Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Der Herr der Ringe (Amazon)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Shatiel schrieb:


      @TheKillingJoke: ne Zeichentrickserie hätte was. So wenig ich mit dem HDR-Zeichentrickfilm auch anfangen konnte, die Animationen waren für die Zeit (1978, 1980) gut und die singenden Orks sind einfach toll.


      Ha, das ist dieser Zeichentrickfilm zu "Die Rückkehr der Königs". :) Den kenne ich nur in Ausschnitten, die singenden Orks sind natürlich super. Aber ich meinte eigentlich den anderen Zeichentrickfilm, wo eine ähnliche Szene doch etwas bedrohlicher und stimmungsvoller gemacht wurde:

      ANZEIGE
      Schon über "Die Gefährten" könnte man streng genommen eine eigene Staffel produzieren. So sieht man z.B. Bauer Maggot im Film nur wenige Sekunden lang, während man bei einer Serie dem Gemüseklau der Hobbits durchaus eine eigene Episode widmen kann um Tolkien gerecht zu werden. :D

      Zudem könnte man all die Charaktere, die Sir Peter und sein Team logischerweise streichen musste um die Trilogie nicht noch länger machen zu müssen als sie ohnehin schon ist, einbauen. Tom Bombadil, Goldbeere, die Grabunholde, der Alte Weidenmann, Glorfindel usw. hätten dann auch ihren Platz gefunden. Genauso wie Radagast. ^^

      Eine Umsetzung halte ich aber dennoch für fast unmöglich. Alleine schon das Auenland ist von Sir Peter und seinen ganzen fleißigen Elben perfekt erschaffen worden. Besser geht's nicht. Professor Tolkien hätte bestimmt einiges zu kritisieren gehabt, aber dieses Auenland hätte ihm gefallen. In den Hobbithöhlen hätte er sich richtig wohl gefühlt, mit der Pfeife im Mund und einer guten Mahlzeit auf dem Tisch.


      Ich sehe das wie @Olly. Teilweise juckt es mir schon in den Fingern, wenn ich daran denke, nochmal "richtig" nach Mittelerde zu reisen. "Richtig" deswegen, weil ich die "Hobbit"-Filme hierfür ausklammere. Vielleicht könnte die Reise ja anders, intensiver, womöglich sogar irgendwie besser werden...aber andererseits stimmt es schon. Die Film schon sehr gut und in sehr vielen Punkten könnte man es gar nicht groß anders machen, ohne zu sehr von der Buchvorlage abzuweichen. Und ob mir das dann gefallen würde...hm.
      Ja dann ist bestimmt Tom Holland ganz heißer Kandidat. Also der Junge und nicht der "Chucky"-Regisseur. :tongue:

      Also wenn du es in "Game of Throne"-Manier aufziehen willst, dann eignet es sich perfekt das Geschehen im Auenland abspielen zu lassen. 4 Viertel und viele Siedlungen (mit ulkigen Namen wie Nadelhohl, Tukhang, Lützelbinge, Finkenschlupf, Dachsbauten, Dwollingen, Froschmoorstetten usw.). Letzte wird eh mal in den Filmen erwähnt. Während in der HBO-Serie geklärt werden muss wer denn den Eisernen Thron besteigen darf kann man hier der spannenden Frage nachgehen in welcher dieser Siedlungen sind denn die größten Rüben, die dicksten Schweine, das beste Pfeifenkraut und die behaartesten Hobbitfüße zu finden. :uglylol:

      Also wenn das kein Quotenhit wird, dann weiß ich auch nicht. :D


      Immerhin neue Geschichten und nicht der Klassiker neuverfilmt. Ambitioniert und sicherlich furchtbar kostspielig (Rechte + Produktion), aber Interesse ist meinerseits vorhanden. Hoffentlich holt man sich gescheite Leute dafür ins Boot. Bisher hat amazon im Serienbereich eher enttäuscht... jetzt so ein Mammutprojekt anzugehen, mal sehen.

      Man sollte dazu sagen, dass es sich dabei um Geschichten vor dem Ringkrieg handelt - preceding Tolkien’s “The Fellowship of the Ring.” Also mit dem klassischen "Herrn der Ringe" hat das dann freilich nichts mehr zu tun. Da sich die Bezeichnung "Herr der Ringe" ja auf Sauron bezieht kann damit auch das 1. Zeitalter gemeint sein.

      Generell aber eine enttäuschende News. Ich bin ehrlich gesagt auch davon ausgegangen, dass man nichts mehr davon hört. Hätte doch lieber den ein oder anderen Film gesehen. Von Serien halte ich ohnehin nicht viel. Es gibt kaum eine Staffel, welche durchgehend überzeugen kann. Immer ist irgendwo eine Menge Leerlauf zu finden.


      kein plan - kommt echt drauf an wie und was sie machen.
      ich bleib mal offen.
      ​ich persönlich fänd eine dunklere welt als HdR und GoT geil. also wo die fanatasywesen einem angst machen. in den filmen wars teilweise so - aber waren doch eher Abenteuer filme.
      ​wobei die filme schon sehr gut sind - ka wieso sich Amazon an denen messen lassen will.


      Die Macht ist stark in deinem Haar.

      Die sind mit Medichlorianern gewaschen
      .

      ANZEIGE

      freido schrieb:

      Immerhin neue Geschichten und nicht der Klassiker neuverfilmt. Ambitioniert und sicherlich furchtbar kostspielig (Rechte + Produktion), aber Interesse ist meinerseits vorhanden. Hoffentlich holt man sich gescheite Leute dafür ins Boot. Bisher hat amazon im Serienbereich eher enttäuscht... jetzt so ein Mammutprojekt anzugehen, mal sehen.


      Bin auch positiv überrascht. Zum Glück kein Remake, sondern quasi ein Prequel zu "Die Gefährten".

      Amazon muss auch endlich mal mit "amazon Prime" liefern bei den Serien. Disney hat Star Wars und Marvel. Mal gucken wie Netflix und der unbekannte Apple Streaming-Dienst darauf reagieren wird.

      -=Zodiac=- schrieb:

      HBO ist aus meiner Sicht nicht mehr das, was es einmal war. Die Qualität der Optik mag vielleicht immer stetig steigen, aber das was Serien wie Sopranos, The Wire etc. ausgemacht haben, hat auch HBO verloren.


      Schau Dir mal "The Deuce", "Show Me A Hero", "Leftovers", "True Detective" an und sag das nochmal. ;)
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/

      Stormbringer schrieb:

      Sollen se halt ne Fortsetzung zu HdR machen :D Dann kehrt Sauron eben nochmal zurück :uglylol: wäre mir lieber als noch einen heulenden Frodo auf dem Weg zum Schicksalsberg zu sehen...


      Frodo ist doch 12 Stunden hinmarschiert....

      Man könnte 12 Folgen je 1 Stunde den Rückweg verfilmen :uglylol:

      Aber im Ernst - in Mittelerde werden doch wohl noch Geschichten zu erzählen sein....
      Gut gemacht kann das was werden...

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol:
      Streng nach Vorlage haben Frodo und Sam ein halbes Jahr gebraucht. :D Da hätte man doch mit mehreren Staffeln eine getreue Umsetzung anstreben können. :uglylol:

      Ja mal schauen in welche Richtung das hier geht. Je weiter sie in der Zeit zurückgehen, desto weniger würden sich mMn TV-Episoden eignen. Große Schlachten mit Orks, Elben, Menschen, Balrogs und Drachen gehören einfach auf die Leinwand. :) Und in gelungener Form sieht man das ja kaum. Da wäre schon eine Lücke zu füllen.


      Ach, wie krass. Wenn ich ehrlich bin, hätte ich nicht damit gerechnet, dass da wirklich etwas draus wird. Da sie aber offenbar nicht den Herrn der Ringe neuverfilmen, sondern andere Geschichten aus Mittelerde, stehe ich dem Ganzen dann eigentlich sogar echt positiv gegenüber und freue mich drüber. Potenzial ist auf jeden Fall da.

      Bin mal gespannt, was sie sich da vorstellen und wen sie als Showrunner etc. einsetzen.

      -=Zodiac=- schrieb:

      DerPat schrieb:


      Schau Dir mal "The Deuce", "Show Me A Hero", "Leftovers", "True Detective" an und sag das nochmal. ;)


      Die zweite Staffel von True Detective war doch auch schon nicht mehr das Gelbe vom Ei...


      Das stimmt. Aber dafür ist die erste das beste was ich nach Breaking Bad gesehen habe. Bis heute.

      Och ja, warum nicht. Im Prinzip bin ich dabei. Bin mal sehr gespannt was die daraus machen und in welche Richtung das ganze gehen wird. Eigentlich hat mich ne Serie nach der ersten Meldung nicht so gereizt, weil man die dann ja doch zwangsläufig mit den Filmen vergleicht, aber dadurch werden die ja nicht schlechter. Davon abgesehen haben die Hobbit Filme schon dafür gesorgt, das meine Erwartungen nicht so hoch sind (obwohl ich die eigentlich gar nicht so schlecht fand, waren zumindest unterhaltsam).

      Vor "Herr der Ringe", heißt das dann auch vor "Der Hobbit"?
      Wobei ich den Gedanken von @Olly auch nicht verkehrt find, das das ganze auch im 1. Zeitalter spielen könnte. Kenn das "Silmarillion" nicht, wäre vielleicht eine Geschichte interessant, wie Sauron zu Sauron wurde? Gibt´s da überhaupt eine Geschichte dazu?

      Na ja, man wird sehen, hoffe nur das die bei den Orks wieder auf Masken und Make-Up setzen, die sahen in "Herr der Ringe" tausendmal besser aus als im "Hobbit".

      Eine Geschichte gibt es schon, aber auch mehr bruchstückhaft. Die große ausführliche Lebensgeschichte wie sie Frodo besitzt hat er nicht. Man weiß zumindest wann er welche Festung eingenommen hat und wann er welchen "Helden" gequält hat. Interessant ist neben seinen Auftritten in allen 3 Zeitaltern, dass er auch mehrere Gestalten angenommen hat. Als Vampir würde ich den gerne mal sehen. :tongue: