ANZEIGE

Der Herr der Ringe (Amazon)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 561 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tomtec.

      Das Tolkien Estate macht mir Spaß, amazon muss sich an das was von J.R.R. Tolkien geschrieben und auch posthum veröffentlicht wurde halten, ansonsten haben sie freie Hand. Was quasi bedeutet sie haben komplett freie Hand. Grobe Geschichten hier und da mal zusammengefasst, können das aber in den jeweiligen Staffeln ausschmücken so viel sie wollen. Ja das müssen sie sogar, denn das geschriebene Wort ist ja relativ schwammig, wenn man so will. In etwa so wie wenn du eine Staffel füllen musst mit der Grund-Story "die Gefährten reisen von Beutelsend aus zum Schicksalsberg, um dort den Einen Ring in die feurigen Schlünde zu werfen". Hier und da gibt es mal eine genannte Etappe, aber das war es schon.

      Na immerhin versucht man Tolkiens Vermächtnis vernünftig zu vertreten. Ob Baillie Tolkien (die letzte Frau von Christopher Tolkien) mit ihren 80 Jahren dem noch ein Interesse entgegenbringen kann weiß ich nicht (habe zumindest schon mal leicht was anderes gelesen). Spätestens, wenn dann aber Disney, Netflix, HBO etc. auf Mittelerde-Shopping-Tour gehen, dann weiß man da geht es mehr darum im hohen Alter noch in Saus und Braus zu leben.

      Ich hoffe es bleibt vorerst bei dieser Serie, mehr muss ich nicht haben. Gemach, bloß nicht hasten würde der alte Ohm jetzt sagen.
      „Nein!“ – „Doch!“ – „Ohhh!“
      ANZEIGE