Harley Quinn

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 10 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Gambit.

      Wie Deadline meldet, arbeitet Warner an einer animierten 'Harley Quinn'-Serie, die für den erwachsenen Zuschauer entwickelt wird. Als kreatives Team hinter der Action-Comedy werden die "Powerless"-Produzenten Justin Halpern, Patrick Schumacker und Dean Lorey stehen. Das Projekt, bestehend aus 26 halbstündigen Episoden, zeigt 'Harley' nachdem sie sich vom Clownprinz losgesagt hat und ihre eigene Verbrecher-Karriere startet. 'Poison Ivy' soll in der Serie auch eine größere Rolle spielen.

      Voraussichtlich soll die erste Staffel im nächsten Jahr beim neuen DC-Streaming-Dienst laufen.


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Ich gebe zu, dass dieser Harley Quinn Hype mich so langsam ( aber nur gaaanz langsam ;) ) nervt. Als wenn es keine anderen weiblichen Gegenspielerinnen mehr im DC Universum gibt.

      Zur News: Im Gegensatz zu den geplanten Realfilmen ( Joker & Harley und Gotham City Sirens ) bin ich erst einmal der Ankündigung relativ offen gegenüber eingestellt. Denn so sehr DC leider seit einigen Jahren mit ihren Realfilmen schwächelt und jeder Film einer Wundertüte gleicht ( Batman vs. Superman war ok, Suicide Squad einer der schlechtesten Filme, die ich je gesehen habe ), ist das Studio im Animationssektor stets gut bis sehr gut aufgestellt gewesen. Wenn ich da nur an solche Filme wie Batman: Under the Red Hood, The Dark Knight Returns oder Assault on Arkham denke, bekomme ich sofort Lust mir diese genialen Filme mal wieder anzuschauen. Und der in Planung befindliche Zweiteiler Der Tod Supermans wird da höchstwahrscheinlich keine Ausnahme sein.

      Ich bin mal gespannt, wie sich das Projekt noch entwickelt. Wir bräuchten allerdings eigentlich keine animierte Harley Serie, welche sich an Erwachsene richtet, sondern eine reine animierte Batman Serie, die auch mal wieder ernste und tiefgründige Themen anspricht. Die letzte ist inzwischen schon fast 20 Jahre her... ||

      First-Look-Teaser.
      ​​​​​​​


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Liste der Sprecher.

      Kaley Cuoco als 'Harley Quinn'.

      Lake Bell, Alan Tudyk, Ron Funches, JB Smoove, Jason Alexander, Wanda Sykes, Giancarlo Esposito, Natalie Morales, Jim Rash, Diedrich Bader, Tony
      Hale
      und Chris Meloni - derzeit ist nicht bekannt, welchem Charakter die Schauspieler ihre Stimme leihen.


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Der drei Posts weiter oben verlinkte Teaser ist irgendwie völlig an mir vorbeigegangen und jetzt nach dem ansehen muss ich feststellen, dass der Clip ziemlich vielversprechend aussieht. Es wird auch echt mal wieder Zeit für eine animierte Serie im Batman Universum welche sich nicht nur an Kinder und Jugendliche richtet ( Batman: Brave & the Bold und The Batman ), sondern den Erwachsenen auch etwas bietet und düsterer und anspruchsvoller präsentiert wird. Sowas gab es schließlich seit der legendären Batman Animated Series nicht mehr.

      Mir gefiel im Teaser neben Harleys und Ivys Personalität noch der extrem witzige Auftritt von Batman und die Hommage an Mad Love, das Comic in welchem Harley Quinns Entstehungsgeschichte behandelt wird, da Poison Ivy genau das Heft gerade in Händen hält und liest.^^

      Werde das Projekt auf jeden Fall weiter verfolgen und auf die ersten Folgen warten. :thumbup: ​​​​​​​

      Snow schrieb:

      ...
      Es wird auch echt mal wieder Zeit für eine animierte Serie im Batman Universum welche sich nicht nur an Kinder und Jugendliche richtet ( Batman: Brave & the Bold und The Batman ), sondern den Erwachsenen auch etwas bietet und düsterer und anspruchsvoller präsentiert wird. Sowas gab es schließlich seit der legendären Batman Animated Series nicht mehr.
      ... :thumbup: ​​​​​​​


      Wenn Du etwas härtere Animated-Action magst, empfehle ich Dir die "DC Universe Animated Original Movies". Gerade die letzten Filme sind schon sterker Tobak - vom Gewaltgrad und der Sprache her. Ich empfehle Dir:

      Batman: Bad Blood
      Batman: The Killing Joke
      Justice League Dark
      Batman: Assault on Arkham
      Batman: Gotham by Gaslight
      Batman: Ninja
      Suicide Squad: Hell to Pay

      Die kommende Superman-Trilogie wird sicher auch sehr gut, bisher ist nur der erste mit

      Spoiler anzeigen
      Supies Tod erschienen. Holla, einem Kind unter 10 oder 12 würde ich das nicht zeigen, Doomsday killt sich durch den ganzen Film ...
      @Hulk

      Ja, viele der von dir aufgelisteten Filme kenne ich schon und einige sind auch in meiner Sammlung ( Killing Joke z.B. ). Under the Red Hood und The Dark Knight Returns sind für mich bisher die besten DC Animated Movies überhaupt. Bad Blood und Suicide Squad: Hell to Pay sagen mir dagegen nichts, die müsste ich noch nachholen. Manchmal ist es aber trotz der härteren Inszenierung so, dass mir die Filme eher nicht zusagen, weil sie entweder von der Story nicht so überzeugen können ( Ninja ) oder eine alternative Geschichte erzählen die mir gar nicht gefällt, weil sie sich so weit von dem etablierten Batman Universum entfernt wie nur möglich ( Gotham by Gaslight und Justice League Dark ). Außerdem finde ich Geschichten wo bereits Damien Wayne als Sohn eingeführt wird nicht so toll, da ich Batman nie als Vaterfigur betrachtet habe. ;) Aussault on Arkham möchte ich aber nochmals eine Chance geben - habe den vor einigen Jahren nur einmal gesehen und es ist zu lange her um mir da ein Urteil zu erlauben.

      Und die Superman Trilogie werde ich im Auge behalten. Normalerweise finde ich den Charakter relativ eintönig, da quasi unbesiegbar, aber da die Story hier von
      Spoiler anzeigen
      Supermans Tod
      handelt, werde ich wohl mal einen Blick riskieren.

      Alan Tudyk ("Rogue One", "Firefly") wird in der 'Harley Quinn'-Serie dem 'Joker' seine Stimme leihen.

      Link(Quelle): lrmonline.com/news/alan-tudyk-…ey-quinn-animated-series/


      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE