ANZEIGE

Texas Chainsaw Massacre (9. Film / Reboot)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 40 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Texas Chainsaw Massacre (9. Film / Reboot)

      Texas Chainsaw Massacre (9. Film / Reboot)

      Das Studio Campbell Grobman Films hat die Rechte zum "Texas Chainsaw Massacre"-Universum verloren, da sie sich zu viel Zeit genommen haben. Mit der Vereinbarung 5 Filme zu machen schafften es die Verantwortlichen aber nur auf 2 und was für welche - "Texas Chainsaw 3D" und "Leatherface".

      Produzentin Christa Campbell (produziert auch den neuen "Day of the Dead") ist aber sehr stolz auf das Erreichte - "I loved this film and I’m very proud".

      Einem weiteren Reboot steht also nichts mehr im Wege. Juhuu ... :huh:

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/34…-film-will-likely-reboot/

      Wenigstens sind diese Stümper die Rechte los. Die letzten beiden Filme der Reihe sind einfach nur schlecht.

      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      ANZEIGE
      Ich habe schon Lust auf neues vom Ledergesicht. Vielleicht sollte man an den beiden großartigen TCM 2003 und The Beginning wieder ansetzen.
      Na mal hoffen, dass die Reihe jetzt Produzenten in die Finger kriegen, die ein gutes Drehbuch von einem schlechten unterscheiden können. Ich bin immer noch baff, dass Lionsgate Leatherface nach dem desaströsen Texas Chainsaw 3D überhaupt noch unterstützt hat. Aber gut, das Studio hat relativ schnell erkannt, dass der Film nicht wirklich etwas taugt. Hätten sie an ihn geglaubt, dann hätten sie ihn auch wieder landesweit in die Kinos gebracht. Abgesehen vom Michael Bay Remake waren die Filme bisher zwar keine wirklichen Box Office Giganten, aber Gewinn abgeworfen haben sie eigentlich immer.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Monster Hunter
      2. Clouds
      3.
      All Together Now
      4. The Umbrella Academy S2
      5. Ratched S1
      6. The Mortuary Collection
      7. Rich Love
      8. His House
      9. Love, Simon
      10. American Pie 4


      MOST WANTED 2021
      1. Dune
      2. Fast & Furious 9
      3. Spiral
      4. Ghostbusters: Afterlife
      5. Mortal Kombat




      Es gibt ja hier 2 Problemlagen:

      1. Die Rechteinhaber sind übrigens Tobe Hooper und Kim Henkel; Regisseur, Produzenten und Autoren des unverwüstlichen Originals. Die große Horror-Ikone Tobe Hooper ist bekanntlich diesen Sommer verstorben. Was die Rechtslage nicht gerade verbessern dürfte. Beide wollten ja immer wieder mal einen neuen "Chainsaw"-Film bringen, fanden aber nie Partner für so ein Projekt. Und Henkel alleine ohnehin nicht mehr, der hat im Gegensatz zu Tobe ja so gut wie gar nichts vorzuweisen. Von ihm aus wird denke ich recht wenig passieren.

      2. Die Initiative muss also von anderen Personen kommen. Und da ist Problem Nr. 2. Sich die Rechte zu sichern dürfte erneut eine komplizierte Sache werden. Carl Mazzocone (brachte die "Saw"-Reihe übrigens auf die Erfolgsschiene) hatte damals die Rechte erworben um "Texas Chainsaw 3D" zu produzieren. Wie er selbst sagt ("Leatherface"-Booklet!) war in 1 Stunde der Deal gemacht. Alle waren sich einig, aber es dauerte über 1 Jahr bis alle Verträge finalisiert wurden. Viel Spaß, und vor allem: wer hat diese Zeit?!
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      Ich habe mich mal kurz mit den Jungs von Platinum Dunes in Verbindung gesetzt. Die waren damals ja sehr traurig, als nach The Beginning die Lizenzrechte ausliefen. Die hätten nur zu gerne auch noch einen dritten Teil produziert. Aber Brad Fuller hat mir soeben versichert, dass sie in diesem Fall nichts unternehmen werden, da sie aus vertraglichen Gründen nicht können... Tja, schade, denn die beiden Texas Chainsaw Massacre Filme sind für mich immer noch das beste, was Platinum Dunes jemals zustande gebracht hat. Allein die Besetzung der Familie war einfach grossartig (über die ein oder andere Drehbuchschwäche kann ich nach wie vor hinwegsehen).
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Monster Hunter
      2. Clouds
      3.
      All Together Now
      4. The Umbrella Academy S2
      5. Ratched S1
      6. The Mortuary Collection
      7. Rich Love
      8. His House
      9. Love, Simon
      10. American Pie 4


      MOST WANTED 2021
      1. Dune
      2. Fast & Furious 9
      3. Spiral
      4. Ghostbusters: Afterlife
      5. Mortal Kombat




      Ich hätte schon großes Interesse an einen gut gemachten und ultrabrutalen Film ala "TCM: The Beginning". Das sieht man heutzutage auch nicht mehr so oft. Aber größere Studios dürften da nicht so das große Interesse daran haben.
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      Ich bezweifle stark, dass das Studi hinter "Godzilla", ohnehin nicht für tolle Filme bekannt, großes Interesse an einem Splatter-Feuerwerk hat. Und das ist der einzige Grund warum ich Leatherface nochmals auf die Most Wanted-Liste setzen würde. Ich befürchte eher die wollen Tobe Hooper und sein Original kopieren. Und das kannst du vergessen. Solche Terror-Filme schaffen heute nur noch wenige. Hooper hat es selbst nicht geschafft. Mit seinem Kroko-Horror "Eaten Alive" konnte er seinerzeit schon nicht mehr an sein Kettensäger-Massaker anknüpfen. Und da hilft dann auch kein guter Regisseur mehr was. Mit "Verschwörung" für Sony hat Fede Alvarez bereits schlechte Erfahrungen gemacht.

      Schade, dass sein Kumpel Sam Raimi nicht den Zuschlag bekommen hat. Der hat Alvarez bisher immer volle Rückendeckung gegeben.
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      Ich habe mir erst heute mal die komplette News durchgelesen. Alvarez produziert ja "nur", zusammen mit dem Original Co-Autor Kim Henkel (der sich heute noch mit dem Franchise-Namen dumm und dämlich verdient). Einen Regisseur sucht man gerade. Und es wird ein Sequel zum Original, genau wie der grässliche 2013er-Film. Aber man erkennt deutlich wie sie auf den "Halloween"-Zug aufspringen (wollen). Klar, der hat nämlich mehr als eine Viertelmilliarde eingespielt. Da will jetzt natürlich jeder richtig absahnen.

      Ich hoffe nur das Produkt leidet wie so oft nicht darunter.
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      Ich bin mal gespannt was aus diesem Projekt wird. Die Horrorfigur Leatherface ist für mich bis heute eine ziemlich zweischneidige Angelegenheit, da einerseits Teil 1 von 1974 wirklich ein sehr intensiver und auf den psychologischen Horror abzielende Erfahrung ist und zurecht ein Kultfilm des Genre wurde, während Teil 2 von 1986 für mich nicht nur einen der schlechtesten Filme darstellt, die ich bis jetzt gesehen habe, sondern es gleichzeitig auch eines der schlechtesten Sequels überhaupt ist. Ich habe ja schon öfter gelesen, dass Tobe Hooper das Sequel bewusst ironischer und humoristischer angelegt hat, da er wusste, dass ein weiterer ernstzunehmender Horrorfilm mit Leatherface nur hinter dem Original zurückbleiben könnte. Alles schön und gut, die Entscheidung muss man akzeptieren, doch was war denn bitte dieses unsagbar katastrophale Endergebnis, dass schließlich als Texas Chainsaw Massacre 2 deklariert wurde? Der Humor ist zum fremdschämen und als Dennis Hopper mit zwei soeben gekauften Kettensägen aus einem Supermarkt hinausspaziert und geradezu euphorisch die Klingen in der Luft herumschwingt hatte sich die Sache für mich erledigt. Ich kenne eigentlich kein vergleichbares Beispiel, wo ein Regisseur mit Teil 1 einen Kultfilm geschaffen hat und dann mit dem darauf aufbauenden Sequel eine eigene Selbstdemontage beging.

      Nach der Sichtung von Teil 2 vor einigen Jahren war ich so bedient, dass ich künftig einen großen Bogen um Leatherface machte ( was schade ist, da die Figur über das, meiner Meinung nach, beste zweckentfremdete Gartengerät aller Zeiten verfügt - das ist übrigens auch einer der vielen Gründe, wieso ich der Evil Dead Reihe so viel abgewinnen kann ^^ ). Aber jetzt, nach dem lesen des Namens Fede Alvarez ( ich weiß, er wird den Film nur produzieren ), ist die Reihe wieder in mein Blickfeld gerückt. Ich habe mich mal vorhin umgeschaut und anscheinend gibt es wohl vier recht annehmbare Filme, die man sich laut der Kritiken ruhig mal anschauen könnte ( Texas Chainsaw Massacre III, Texas Chainsaw Massacre: The Beginning, The Texas Chainsaw Massacre ( 03 ) und Texas Chainsaw 3D ). Mal schauen, ob diese Filme, wenn ich sie in absehbarer Zeit anschaue, einigermaßen für das Desaster des zweiten Teils entschädigen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Snow“ ()

      Teil 2 (1986) ist eines der unterbewertesten Horror-Sequels ever. Der Wechsel von den Hippies zu den Yappies, der dunkel-schwarze Humor und Dennis Hopper machen den Film zu einem Highlight in Hoopers später Karriere. Leider wurde er von den Cannons-Cousins total zerschnitten. Es existieren aber noch ein paar dieser Szenen wie z.B. das Massaker in einer Garage. Herrlich und wieder saukomisch.

      "Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre" (er stellt auch noch seinen Namen vor den Titel ^^ ) und "Texas Chainsaw Massacre: The Beginning" (2006) sind richtig gute Hochglanz-Blockbuster-Horror-Remakes. R. Lee Ermey ist einfach nur brillant in denen und die Unrated vom 2006er-Film ist unfassbar brutal. Michael Bay soll angeblich Probleme damit gehabt haben. :D

      "Texas Chainsaw 3D" (2013) und "Leatherface" (2017) bilden den Tiefpunkt der Reihe.

      Sir Peter (Jackson) muss jetzt ran. :uglylol:
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."

      Olly schrieb:


      [...] "Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre" (er stellt auch noch seinen Namen vor den Titel ^^ ) [...]


      Ja, das habe ich bei der Recherche vorhin auch mit Überraschung festgestellt.^^ Aber ich habe bei der Erwähnung des Titels bewusst seinen Namen ausgelassen. Der Name Michael Bay und der Schriftzug Texas Chainsaw Massacre gemeinsam in einem Titel, passen meiner Ansicht nach nicht zusammen. :D

      Olly schrieb:

      "Texas Chainsaw 3D" (2013) und "Leatherface" (2017) bilden den Tiefpunkt der Reihe.


      Wobei anscheinend der vierte und letzte Teil der Originalreihe von 1994 mit einem jungen Matthew McConaughey in der Hauptrolle wohl ebenfalls ein Film der ganz üblen Sorte sein muss ( er hat von allen Leatherface Verfilmungen die schlechteste Durchschnittsbewertung auf IMDB und mit 3,3/10 ist der Abstand zum nächstplatzierten - Texas Chainsaw 3D -, der auf durchschnittlich 4,8/10 kommt, doch recht groß ). :D

      Die Reihe wird auch immer absurder. Weiß der Kuckuck wo sie da noch hinwollen. Im Weltraum war Leatherface eigentlich noch nie. :tongue:

      Im intergalaktischen Schlachthof. Dazu könnte ich als Newcomer auch ein "tolles" Drehbuch beisteuern. :uglylol:
      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."