Neue Collector's Edition "Unglaublich Phantastische Filme" im Handel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Markus Haage.

      Neue Collector's Edition "Unglaublich Phantastische Filme" im Handel

      Endlich. Die ersten Filme unserer Collector's Edition "Unglaubliche Phantastische Filme" können bei uns im Shop bestellt werden. Wahlweise auch in unserem eBay-Store, auf Amazon Marketplace oder bei Filmundo. Der Versand erfolgt ab dem 31. Januar 2018 ausschließlich via DHL. Wer noch nicht flüssig ist, kann gerne per Vorkasse/Banküberweisung in unserem Shop bestellen und dann in ein, zwei Wochen bezahlen.

      Und zwar hier: shop.zombie-magazin.de/index.php?cPath=3

      Oder in unserem eBay-Shop: stores.ebay.de/neonzombie/

      Oder auf Amazon Marketplace:
      amzn.to/2Bwq1xz
      amzn.to/2GpvZEq
      amzn.to/2DLk9Xh

      ...und natürlich Filmundo:
      goo.gl/eKsJdM
      goo.gl/NYrCZU
      goo.gl/VvefGt



      Ein kleiner Ausblick auf zwei Filme unserer neuen Collector's Edition "Unglaublich Phantastische Filme". Abgebildet sind "Fido" und "WolfCop". Die Kultserie "Eerie, Indiana" (in Kooperation mit Birnenblatt) als auch "The Voices" folgt. Bei Erfolg und Interesse wird die Reihe in sehr, sehr naher Zukunft ausgebaut. Vier weitere Filme sind bereits gesichert.

      Die hier abgebildeten Editionen zu "Fido" und "WolfCop" (natürlich nummeriert und limitiert, das Mediabook handgenäht mit extra starker Pappe) enthalten die Blu-ray (mit eigenen Labeldruck) und DVD, ein 36-seitiges Booklet, zwei Action-Sticker, drei Kinoaushang-Plakate, ein doppelseitig-bedrucktes Mini-Poster, ein Sticker zur Reihe sowie eine Trading-Card und eine Sammelkarte mit Infos zum Film. Sämtliche Extras wurden nur für diese Auflage exklusiv erstellt und finden sich in keiner anderen Veröffentlichung wieder. Auf eine Buchrücken-Nummerierung wurde selbstverständlich verzichtet.

      Die Cover der Horrorfilme orientieren sich an den klassischen US-Covern der "Geschichten aus der Gruft"-Comics aus den 50er-Jahren. Bei anderen Genres (Fantasy, Science-Fiction) variiert dies leicht (der Zeichenstil bleibt natürlich erhalten). So ist "Eerie, Indiana" als Fantasy-Produktion angelehnt an die klassischen Marvel-Cover der 60er-Jahre. Sci-Fi-Filme sollen wiederum die DC-Cover der 70er-Jahre wiederspiegeln.



      Die Cover-Illustrationen stammen von unserem Freund und Zeichner Ralph Niese (bei "Fido" in Kooperation von Sebastian Kempke - Studio Buddelfisch), der bei Erfolg der Reihe auch die weiteren Cover illustrieren wird. So bleibt die Einheitlichkeit gewährt. :) Das Design, Konzept sowie Booklet stammt von Markus Haage.
      ANZEIGE
      Vielen Dank für den Support. Mal schauen. Vllt. kann man bei "Lake Placid" was machen.

      Es gibt jetzt auch einen Trailer zur Edition: