ANZEIGE

Greyhound (Tom Hanks)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 94 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      So dann will ich mal nachdem Apple heute ja die deutsche Synchro (und auch weitere Sprachen) freigeschaltet hat.

      Was ein unterhaltsamer Kriegsfilm, der mal eine ganz neue Seite des Krieges beleuchtet. Eben die Seeschlacht aus Sicht der Zerstörer und eben nicht aus Sicht der U-Boote wie wir es schon so oft gesehen haben. Was zu allererst auffällt ist das der Film mit knapp eineinhalb Stunden recht kurz ist und sich das natürlich auf die Entwicklung der Handlung auswirkt. Man wird direkt in den Film geworfen und bis auf die Rückblende zu seiner Frau erleben wir ohne Umschweife eines amerikanischen Schiffkonvois über den Atlantik. Begleitet von drei Zerstöreren, wovon die Greyhound - angeführt von Tom Hanks - die Speerspitze ist. Und ab da an fesselt der Film bis zum Ende durch. Nicht eine Minute Verschnaufpause. Die folgenden 5 Tage auf hoher See hat Hanks alle Hände voll zu tun, muss etliche Verluste hinnehmen und geht am Ende natürlich als ein Kriegsheld hervor, der sich gegen sechs U-Boote (also einem kompletten Wolfsrudel der Nazis) zur Wehr setzte.

      Was direkt eingängig im Gedächtnis bleibt ist der geniale Score der die komplette Zeit das Geschehen untermalt. Herrlich treibend und passend zu einem Kriegsfilm. Dachte erst der käme vom Maestro Hans Zimmer so gut ist der orchestriert. Dazu die Kamera die immer sehr nah am Geschehen und zwischen Schiff und Atlantik immer hin- und her wechselt. Insgesamt ist der Atlantik sehr gut umgesetzt. Wegen dem Wellengang ist es die ganze Zeit stürmisch so wie eben der Angriff. Eine Metapher? Erst am Ende kehrt Ruhe für unsere Helden ein. Natürlich sieht man das hier einiges aus dem Computer kommt aber es ist bei weitem nicht so schlimm wie noch bei Midway wo es einfach billig wirkte. Das ist hier nicht der Fall.

      Schauspielerisch gibt es wenig zu sagen. Hanks spielt souverän wobei seine Rolle jetzt nicht soooo viel her gibt und ihn an sich unterfordert. Der Rest ist eben Standardkost ohne das man sich jetzt mit jemandem identifiziert. Das soll man auch gar nicht weil der ganze Film auf Hanks zugeschnitten ist.

      Insgesamt gefiel mir die Story sehr gut, weil man Seeschlachten aus dieser Perspektive eben noch nicht gesehen hat. Wegen dem hohen Tempo ist der Film keine Minute langweilig und fesselt von der ersten bis zur letzten Minute. Man denke hier nur an den langatmigen Dunkirk der mir so gar nicht gefiel. Das ist Greyhound wirklich der deutlich spannendere Film. Wer etwas mit der Thematik Kriegsfilm anfangen kann sollte diesen auf keinen Fall verpassen auch wenn es kein hochtrabender Oscarfilm wie Apocalypse Now oder Der Soldat James Ryan ist. Nein das will er auch gar nicht sein. Er soll für einen Abend unterhalten und das tut er verdammt gut.

      8 von 10 verfehlende Torpedos

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Vielleicht sollten hier einige mal die Unterscheidung zwischen Apple als Firma und Apple TV+ machen. Ich wäre hier sogar ins Kino gegangen weil mich die Thematik, Tom Hanks und der Trailer abgeholt haben. Und nach wie vor ist das Ding ja mal von Sony gedreht worden. Das Apple nun die Rechte daran hält gefällt mir natürlich da ich den Dienst abonniert habe. Aber wäre er auf Disney+, Sky oder amazon Prime gekommen, hätte ich den auch dort geschaut und am allerliebsten hätte ich ihn als UHD in meiner Sammlung stehen!

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      Brauchst Du nicht zu glauben aber zumindest haben ICH und @The_Ghost ne vernünftige Kritik geschrieben. Wobei ich mir bei ihm nicht ganz sicher bin ob wir wirklich den selben Film geschaut haben. :D Kann ihn zumindest nicht so wirklich nachvollziehen aber Filme sind natürlich Geschmacksache und wenn man nicht in den Film reinkommt, wird es schwierig diesem dann noch was positives abzugewinnen. Und dann ist da noch der globale Score der auch eher für meine Sichtweise spricht und wahrscheinlich ist es 98 % aller Zuschauer egal gewesen ob der bei Apple TV+ läuft oder nicht.

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      Was wäre denn gewesen wenn Belpe nur 4 von 10 verteilt hätte ? Hätte er dann damit eine Aussage über Apple gemcht? Ich persönlich denke nicht das wenn man eine Firma gut findet auch alles was sie macht deswegen gut finden muss. Ich werde mir den Film auch anschauen morgen, bin kein großer Apple Fan aber werde ich deswegen den Film schlecht bewerten? Der Film bekommt unabhängig ob er von den Weinsteins produziert wurde oder von Apple oder von meinem Nachbarn immer die Punktzahl die er auch verdient.

      Filme nicht nur sehen sondern lesen
      Mein Film Blog
      Ich weiß nicht, aber @Belphegor hat sich die Mühe gemacht und eine Kritik verfasst in der er seine Gründe darlegt warum er den Film gut findet. Was ja in einem Film Forum auch so sein sollte. Statt mit diesen ONelinern seine Meinung zu bashen, verfasst doch lieber selber eine Kritik oder geht auf seine Punkte kritisch ein. Diese provozierenden Beiträge sind eher Facebook statt Movie Infos. So wird der Thread nur voll gespamt statt über ihn zu diskutieren. Ich finde es schwach.

      Filme nicht nur sehen sondern lesen
      Mein Film Blog
      ANZEIGE
      So ihr lieben Hater die den Film noch nicht gesehen haben, für Apple zahlt sich das Ding mehr als aus:

      Apple TV+: Greyhound mit Rekord-Start

      Interessant für Apple ist dann dieser Fakt:

      30 Prozent derjenigen, die den Film gesehen haben, waren Apple TV+ Neukunden.

      Und so gehts weiter:

      Greyhound: Nach dem großen Erfolg will Apple mehr Blockbuster-Filme

      Ich find es gut das Apple sein Konzept etwas überdenkt, denn auch wenn fast alles von den Originals hohe bis sehr hohe Qualität hat, so kommt doch zu wenig nach. Der Einkauf einiger Hochkaräter von Filmstudios dürfte den Dienst dann in neue Dimensionen hieven. Auf Killers of the Flower Moon (Scorsese / DiCaprio) zum Beispiel freue ich mich auch schon tierisch.

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man