ANZEIGE

Die Kunst des toten Mannes [engl. Velvet Buzzsaw] (Dan Gilroy)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Akuma.

      Möchte mich meinem Vorposter großteils anschließen. Velvet Buzzsaw schlittert früh im Jahr an einem Totalschaden vorbei. Eine unheimlich ideenlose Inszenierung deren Konzept, meiner Meinung nach, besser als Serie funktioniert hätte. Als Satire fehlt jeglicher Pfeffer und die Horror-Einlagen gehören mit zu den peinlichsten Momenten in vergangener Zeit, ganz zu schweigen von Handlungssträngen die sich selbst überlassen bleiben und ins Nirvana führen. Da hilft es auch nicht Namen und noch mehr Namen um das Projekt zu scharren. Jeglicher ästhetischer Anspruch versinkt im Boden, wo sich doch so viele Möglichkeiten ob des Milieus anbieten. Dafür sind die Schauspieler in Ordnung und die "kurze" Laufzeit entschädigen für das wirre Vorhaben des Dan Gilroy.

      Nachtrag: Deutscher Titel ist einmal mehr eine Glanzleistung der Marketing-Abteilung.

      4 / 10
      ANZEIGE