ANZEIGE

Schlock - Das Bananenmonster (John Landis)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Scholleck.

      Schlock - Das Bananenmonster (John Landis)

      Schlock - Das Bananenmonster





      Produktion: USA 1973
      Genre: Komödie / Horror / Sci-Fi
      Regie: John Landis
      Drehbuch: John Landis
      Cast: John Landis, Saul Kahan, Joseph Piantadosi, Eliza Roberts

      Eine US-Kleinstadt wird von dem Schlockthropus, einem prähistorischen Wesen halb Affe halb Mensch, unsicher gemacht. Das haarige Untier soll schon hunderte von Menschen getötet haben. Kann das Tier von der Polizei, der Bürgerwehr, dem Militär, oder gar von einer sanftmütigen Schönheit aufgehalten werden?

      imdb: imdb.com/title/tt0067716/

      rottentomatoes: rottentomatoes.com/m/schlock/


      John Landis über seinen Film inkl. Trailer:





      Blu-ray-Weltpremiere in Deutschland!





      Das Regiedebüt vom großartigen John Landis ("Blues Brothers", "Kentucky Fried Movie", "American Werewolf") wird in Deutschland von Turbine Media als BD-Weltpremiere veröffentlicht. Interessant hierbei: es gab bisher noch nicht einmal eine legale DVD vom Bananenmonster zu kaufen. Am 27. April 2018 bringt das Label ein auf 2.000 Stk. limitiertes Mediabook heraus mit hochinteressanten Extras zum wegweisenden Film von John Landis:

      # Audiokommentar von John Landis und Rick Baker
      # Audio- und Videokommentar von Sträter Bender Streberg
      # Birth of a Schlock - Interview mit John Landis (ca. 41 Min.)
      # Intro von John Landis
      # US-Radiospots
      # SCHLOCK - Trailers from Hell mit John Landis
      # SCHLOCK-Trailer-Show
      # Booklet von Dr. Rolf Giesen und Ingo Strecker

      Quelle: schnittberichte.com/ticker.php?ID=4800



      Eine der ersten Arbeiten von Maskenbildner-Legende Rick Baker !!!

      --------------------------------

      John Landis aka Klaus Kinski warnt im Trailer mal solle sich den Film nicht anschauen. Oh doch, wer Landis mag / liebt muss sich auch den Film anschauen. :thumbup:

      "Ugh!"
      ANZEIGE
      Referenzen zu "Schlock" gibt es immer wieder in den Filmen von John Landis. Wie beispielsweise das Bananenmonster selbst in "Kentucky Fried Movie", wo es ein Studio demoliert als es erfährt es wäre impotent. :D
      "Ugh!"
      Ha, ha ...wie geil! Hab' noch die alte VHS von SCHLOCK. Sicher seit über 20 Jahren nicht mehr gesehen ...

      ​Landis hat von SCHLOCK immer wieder was in seinen Filmen eingebaut. Jedoch nicht regelmäßig. Ein immer wiederkehrendes Element bei John Landis ist "See you next Wednesday", das häufig als Filmplakat irgendwo im Hintergrund hängt oder irgendwie in einen Dialog eingebaut wird (z.B. das THRILLER-Video) ...
      Wollte den auch immer mal sehen - Landis war ja in frühen Jahren ein echt rebellischer Regisseur - mag seine alten Arbeiten :)
      Auch American Werewolf hat noch vieles anders gemacht als Filme seiner Art - und das waren alles gute Sachen (neben Rick Bakers Arbeit).

      Und für nen 50.000 Dollar Film wirkt Schlock nicht mal so billig :)

      Aber das er so oft eingebaut wurde war mir nicht bekannt.. Das wäre dann ja ein Enhanced Landis Universe...

      Aber der impotente Gorilla in KFM ist aber ein komplett anderes Viech als der Schlock ;)
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....

      Samo schrieb:

      @Olly

      ALLE MÖRDER SIND SCHON DA habe ich gerade erst vor einigen Wochen wieder gesehen.
      Ist mir nicht aufgefallen.
      Nächstes mal achte ich drauf. Der film ist nämlich auch sehr geil! :goodwork:

      Ich wollte mir diese Komödie mit Christopher Lloyd schon öfter kaufen, hatte aber die Befürchtung es kommt dann bestimmt eine Blu-ray. Und jetzt gibt es kaum noch die DVD. :uglylol:

      "Schlock" werde ich mir definitiv holen. Bin ein großer Fan von John Landis. Und die Making Ofs zu seinen Filmen sind immer sehenswert. Teilweise saulustig und auch sehr informativ.
      "Ugh!"
      Im Sog von "American Werwolf" wurde "Schlock" damals ja auch wieder ans Tageslicht gezerrt. Sicher einer der abstrusesten und hirnrissigsten Filme, die es bis zum damaligen Zeitpunkt gegeben hat. Heutzutage würde man daraus wieder zig Teile basteln ... so was wie 2-Headed Schlock oder Schlocktopus vs. Megacroc und ähnlichen Quatsch. Damals war das Bananenmonster einfach irgendwie schräg, aber schön schräg.