Cargo (Martin Freeman)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Payback.

      Aus meiner Perspektive durchschnittliche Unterhaltung, die für einen unkomplizierten Filmabend dienlich ist, aber auch nicht mehr. Vereinzelt kommt etwas Spannung und Emotionen auf, doch insgesamt relativ leicher Stoff - teils etwas pomadig inszeniert. Sicherlich, das süße Baby sorgt für die gewisse Betroffenheit und Mitgefühl, doch das ist nun auch nicht der größte Story-Streich. Ging letztendlich schon klar, aber eine Empfehlung meinerseits bleibt aus.

      Mein Filmtagebuch & Mein Serienarchiv



      Pokemon - The Curse of Kanto
      Directed by David Lynch
      ANZEIGE
      Ruhig erzähltes und schön fotografiertes Endzeitdrama, das auf eine andere Erzählperspektive setzt, jedoch letztendlich ein gewöhnliches Zombie-Drama ist. Martin Freeman macht als verzweifelter Vater definitiv eine gute Figur. Zudem baut Cargo von Anfang an eine dichte Atmosphäre auf. Leider trifft der Film einige dramaturgische Fehlentscheidungen, sodass Cargo viel Potenzial verliert. Ansonsten bringt der Film dem Endzeit Genre nicht viel neues.

      Cargo ist letztendlich ein solider Film geworden, der über seine Laufzeit unterhält und mit Australien als Kulisse schöne Bilder bietet. Nicht mehr und nicht weniger.

      6,5/10


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      Wieder ein kleiner schöner Film der für mich zum Schluß zutiefst traurig war weil er
      dort alles richtig gemacht hat ,was diesen Film zwischen drin nicht immer gelingt.

      Der werde gang im Film rund um Rosie passt auch mir nicht immer und wirkte irgend wie nicht rund
      aber man könnte hier auch von Absicht sprechen den es muss und kann ja auch nicht immer das große Abenteurer
      sein.
      Die Atmosphäre im Film war wirklich toll ,manche Kamerafahrt gepaart mit dem tollen Soundtrack haben einen wirklich abgeholt und immer wieder dafür gesorgt das man auf dem Rettungsweg um Rosie mit fiebert auch wenn dies hier nie
      in einen Spannungsbogen anderer guten Zombie survival ausbricht.
      Der Film bleibt dabei immer klein und ruhig und verkommt nie zum splatterfilm ,subtil ist hier eher das Wort .

      Martin Freeman spielt endlich mal in einen erfrischenden Filmumgebung mit.

      Wenn ich rein den Schluß bedenke der mich dann doch ,obwohl man ja weiß worauf es hinausläuft , voll
      emotional voll abgeholt hat würde ich den Film ne 8,5-9 geben.
      Leider macht der Film für mich dann doch des öfteren Spannungsfelder und baut die Story nicht in einen reinen Fluß
      auf so das Cargo hier und da dann doch Punkte liegen lässt.

      Aber aber .....Netflix kanns halt doch und auch dieser Film ist einfach sehenswert und gerade der Schluß
      ist wirklich emotinal pur wenn man sich den drauf einlässt........
      6,5-7 Punkte ...Thank You




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."