F.E.A.R.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Payback.

      Machinima, eine Abteilung von Warner Bros. Digital Networks arbeitet mit Drehbuchautor Greg Russo (der den kommenden Reboot von "Resident Evil" schreibt) an einer Live-Action-Adaption des Survival-Horrorspiels "F.E.A.R."

      Link(Quelle): comingsoon.net/movies/news/945…ar-live-action-adaptation


      „Wonder Woman 2“

      1. November 2019

      ANZEIGE
      F.E.A.R als Spiel war klasse ....2 und 3 waren gute Fortsetzungen brachten aber weniger Spannung auf den Tisch
      da der so genante gewohnheitseffekt auftrat.
      Ich weiss nicht ob das dann auch in so einen Film spannend sein kann ,als ahnungsloser könnte das vielleicht
      besser funktionieren.

      Bekomme gerade Lust einen RE Run zu starte

      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      Olly schrieb:

      Mein Gott, das "Resident Evil"-Reboot ist noch am Tisch. Hoffentlich kann sich James Wan das als Produzent stark einbringen.

      "F.E.A.R." sagt mir nichts, das Genre lockt natürlich.


      Wobei das Game ein Asst reiner Ego Shooter war mit ein paar Jumpscares, ein wenig wurde das ganze jedenfalls von "The Ring" inspiriert.

      Teil 1 ging damals jedenfalls irgendwie an mir vorbei aber Teil 2 und 3 waren ganz spassig wobei das Ende bei Teil 2 auch ziemlich abgedreht war.

      Ja Teil 1 habe ich noch auf meine damals voll aufgemotzten PC gezockt......muss zu geben bei den Jumpscares damals
      bin ich voll darauf abgegangen auch mal in die Hose sprichwörtlich .

      Insgesamt ne wirklich gute Ego Reihe.....ob da heute noch bei den stark verwöhnten Spieler so Funktionieren würde oder
      den Kinogängern mag ich irgend wie anzweifeln

      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."