Creighton Duke (Jason Goes To Hell Spinoff Film)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Samo.

      Creighton Duke (Jason Goes To Hell Spinoff Film)

      Creighton Duke
      (Jason Goes To Hell Spinoff)


      Originaltitel: TBA
      Deutscher Titel: TBA
      Produktionssland: USA
      Studio: TBA

      Erscheinungsjahr: TBA
      Originalsprache: Englisch
      Budget: TBA
      Einspielergebnis: TBA
      Laufzeit: TBA
      Deutsche Freigabe: TBA

      Regie: vsl. Adam Marcus
      Drehbuch: vsl. Adam Marcus
      Produktion: TBA
      Musik: TBA
      Kamera: TBA
      Schnitt: TBA

      Darsteller: vs. Steven Williams u.a.


      Handlung:

      Trailer und Videos:

      Schnittberichte:

      Websites:
      Quelle: bloody-disgusting.com

      ...........................................................................
      In einem aktuellen Interview verriert Adam Marcus das er an einer Idee zu einem Jason Goes To Hell Spinoff arbeitet. Dabei geht es wohl um den Kopfgeldjäger Creighton Duke, der seinerzeit Jason jagte:

      “I have a movie… you’re the first ones I’ve talked about this to… that is a completely Creighton Duke-inspired movie,” Marcus told the podcast. “We’re doing that next year. I can tell you that I’m talking with Steven Williams about this. I’m dead serious about this movie. It’s something I’ve wanted to do for years. For me, that was the character that I gave a crap about. That’s the guy that I adore. And, I’m tellin’ ya, I have something up my sleeve that’s gonna knock people out.”


      UHD/BD/DVD-Counter: 1.796

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Olly schrieb:

      Die Teile 5 (so schlecht, dass es schon wieder sehenswert ist) und 6 (der Humor von Tom McLoughlin tat der Reihe gut) lasse ich noch durchgehen, aber alles danach sollte man im Crystal Lake ersäufen. :tongue:


      Och Teil 7 war doch mit der härteste der Serie und führte Kane Hodder ein. Teil 9 war erfrischend anders und am Ende natürlich Fanservice pur. Jason X war ebenfalls richtig stark und mit dem Sci-Fi Setting abermals etwas ganz Neues. Freddy vs. Jason war dann einfach nur das beste Crossover was jemals gemacht wurde und das Remake war ebenfalls richtig gut, wurde nur leider nicht angenommen. Bis auf Teil 8 und Teil 5 hatte jeder Teil wirklich tolle Ideen und war für sich genommen ein guter Ableger.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.796

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Belphegor schrieb:

      Och Teil 7 war doch mit der härteste der Serie und führte Kane Hodder ein. Teil 9 war erfrischend anders und am Ende natürlich Fanservice pur. Jason X war ebenfalls richtig stark und mit dem Sci-Fi Setting abermals etwas ganz Neues. Freddy vs. Jason war dann einfach nur das beste Crossover was jemals gemacht wurde und das Remake war ebenfalls richtig gut, wurde nur leider nicht angenommen. Bis auf Teil 8 und Teil 5 hatte jeder Teil wirklich tolle Ideen und war für sich genommen ein guter Ableger.


      Teil 7 geh ich mit - der war ganz gut...
      Teil 9 war zwar erfrischend anders, hatte aber durchaus einige inszenatorische Probleme....
      Jason X war dann wieder konsequent was neues - wirkte aber fast wie jeder damalige DTV-Billig-SF-Horror.
      Das Remake ist einfach belanglos. Man hätte Jason durch alles andere Ersetzen können - hätte keinen Unterschied gemacht.

      Genießt die Stille.....

      Belphegor schrieb:

      Olly schrieb:

      Die Teile 5 (so schlecht, dass es schon wieder sehenswert ist) und 6 (der Humor von Tom McLoughlin tat der Reihe gut) lasse ich noch durchgehen, aber alles danach sollte man im Crystal Lake ersäufen. :tongue:


      Och Teil 7 war doch mit der härteste der Serie und führte Kane Hodder ein.

      Ein vorhandener Härtegrad hat einem Film nie das zurückgegeben können was ihm sonst an anderer Stelle fehlt. Demnach müsste man diese ekelhaften "Human Centipede"-Filme auch noch loben. Alles nach "Jason lebt" ist für mich nicht mehr der Rede wert. Ausflüge ins All und Hochglanz-Kino von Bay. Komm, hau ab mit dem Zeug. Einzig "FvJ" würde ich noch als so la la bezeichnen.

      Ich bin nicht ganz so enttäuscht, dass die Machte wohl für eine lange Zeit im Schupfen abgestellt worden ist.

      Sollte Blumhouse irgendwann (wenn der Rechtsstreit vorüber ist) versuchen an den Filmen 2 oder 3 anzuknüpfen und sogar Uropa Sean S. Cunningham dabei nochmals einbinden, dann wäre ich sicher wieder dabei. Aber ansonsten gibt es kaum Konstellationen, welche mich nochmals in Blood-Camp-Stimmung bringen könnten.

      Ich wäre eher dafür sich mal um ein "Sleepaway Camp"-Remake zu kümmern.


      Sleepaway Camp Remake wäre auch interessant. (dann aber bitte mit Oldschool Effekten vom Meister Savini)
      Dann vielleicht ein Crossover mit FRIDAY.
      Spoiler anzeigen
      Würde zu gerne sehen wie Jason gegen eine Transe kämpft!


      Der beste "Camp" Slasher bleibt aber für mich Brennende Rache

      Das Friday Remake war total scheiße und für mich sogar der bisher schlechteste der Jason Filme.