ANZEIGE

Star Trek: Picard (Patrick Stewart)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 406 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Cassandra.

      Habe mir jetzt zur Einstimmung nochmal das Finale der TNG Serie angesehen und den Film Generations. Jetzt noch die anderen 3 Teile mit der Crew und dann starte ich auch mit der Serie :thumbup:

      Wuchter schrieb:

      Habe mir jetzt zur Einstimmung nochmal das Finale der TNG Serie angesehen und den Film Generations. Jetzt noch die anderen 3 Teile mit der Crew und dann starte ich auch mit der Serie :thumbup:


      Eigentlich müsstest du noch ein paar andere Folgen zur Einstimmung sehen, da diese auch für die Serie wichtig sind.

      S01E13 - Das Duplikat
      S02E09 - Wem gehört Data?
      S02E16 - Zeitsprung mit Q
      S03E16 - Datas Nachkomme
      S03E26 - In den Händen der Borg
      S04E01 - Angriffsziel Erde
      S04E02 - Familienbegegnungen
      S04E03 - Die ungleichen Brüder
      S05E23 - Ich bin Hugh
      S06E26 - Angriff der Borg, Teil I
      S07E01 - Angriff der Borg, Teil II
      War das ne gelungene erste Folge oder was?
      Anders, aber durchaus besser, als ich erwartet hatte...
      Und alleine vom Bild war das richtig fett - das sah besser aus als mancher SF-Kinofilm, so das man kaum bemerkte, dass eigentlich kaum Raumschiffszenen da waren...

      Und vieles da, was ich durchaus gerne sehe :)

      Spoiler anzeigen
      Data, Borgkubus, Romulaner (ich mag die :) )


      Da Picard in der Vergangenheit ohne Vulkanier an seiner Seite auskommen musste würd ich mir diesmal einen für ihn wünschen :)

      Darkness schrieb:

      Mh ich hoffe nicht das die Serie sich zu sehr auf die Politik von heute versteift. Ich will Sci Fi Unterhaltung und keine weitere Orange man bad und Brexit bad Serie...Davon gibst genug inzwischen.


      Star Trek hat sich eigentlich immer an der derzeitigen politischen Situation orientiert... Also wenn du das weg haben wolltest wär es eigentlich nicht mehr sooo richtig Star Trek ;)

      giovannangelo schrieb:

      Wird bestimmt gut sein nichtsdestotrotz wird es Star Trek bleiben :hammer:


      Ist wirklich gut finde ich - zumal meist die ersten Folgen bei Star Trek eher noch nicht soo durchstarteten war ich hier sofort dabei (DS9, Enterprise, Voyager waren eher durchschnitt, TNG fand ich gelungen - also die jeweils erste Folge)

      Gambit schrieb:

      Hardcore-Fans hassen "Star Trek: Picard".


      Not me...

      Schwambo schrieb:

      Mir hat der Auftakt gefallen. Nur die Titelmusik gefällt mir nicht so. Da fehlte mir so ein bißchen eine Fanfare ala TNG.


      Das fand ich übrigens auch - also die Musik hätte durchaus so sein können wie sie ist - wenn im Hintergrund sanft eine Anspielung auf das Original-Theme gewesen wäre....
      Stiller Beobachter......
      Was den Score angeht gebe ich euch zumindest recht, aber da fehlt mir auch bei "discovery" ein wenig das besondere obwohl ich den Score keineswegs schlecht finde.

      Was das Main Theme angeht so hatte "The Next Generation" ja damals eine neuere Version vom alten "Star Trek" Theme bekommen, hier hätte ich mir eventuell das Main Theme von "Star Trek: First Contact" Gewünscht auch weil es mehere dinge vereint.


      Ich hab Freitag noch schnell vor der Serie ST10 zwischengeschoben und ich kann es für alle empfehlen, die wie ich den Film nicht mehr auf dem Schirm hatten (hab den glaube ich nur einmal damals im Kino gesehen und mochte den jetzt nicht so, was auch diesmal so war). Aber alleine das Lied am Ende des Films (und Anfang) und dann direkt zu Beginn der ersten Folge nochmal... den Film nochmal zu sehen war die richtige Entscheidung.

      Jetzt zur Serie:
      So ein Gefühlschaos! Ich gebe schonmal aus Prinzip 10/10, weil die sich echt Mühe gegeben haben.
      Das Intro mochte ich, v. A. wegen der Musik, auf anhieb erstmal nicht, kann sich noch ändern aber so war es für mich eine Anknüpfung an Discovery und nicht an NG. (Wenn man kleinkariert sein will :D )
      Ansonsten im Prinzip alles richtig gemacht. Mir gefällt die Weiterentwicklung der Technik, die dennoch genug old school ST in sich trägt. Die Story beginnt interessant und ganz besonders die letzte Szene lässt mich voller Vorfreude zurück.

      Ich bin so dankbar für diese neue Serie und dass mein Nr. 1-Captain wieder am Start ist und mit ihm viele lang vermisste Gesichter, dass ich so ziemlich alles verzeihe aber dennoch habe ich eine Kritik an der Handlung. Diese fällt nicht schwer ins Gewicht und einen Punktabzug gibt es auch nicht, aber es ist dennoch eine Kritik (die sich möglicherweise im Verlauf der Staffel erklärt bzw. in Wohlgefallen auflöst).

      Spoiler anzeigen
      Ich finde es etwas platt, dass die Macher der Serie die Tochter von Data so ohne weiteres einfach opfern. Picard sieht in ihr auch nur seinen alten Freund und nicht dessen Tochter, die ein eingenständige Wesen ist. Niemand hat irgendwie ein Problem damit, dass sie tot ist und Picard wendet sich ohne Probleme der Zwillingsschwester zu, die ja für ihn eine weitere Möglichkeit ist, Data in gewisser Weise wiederzufinden.
      Worauf ich hinaus will, die erste Schwester war nur Mittel zum Zweck. Das ging mir irgendwie zu schnell, ich hatte sie schon gern gewonnen.


      Aber wie gesagt, ich will den weiteren Verlauf abwarten, das ist nur mein erster Eindruck des Handlunsstrangs, den ich als nicht ganz schlüssig empfinde. Ich kann die nächste Folge nicht abwarten! :hammer:
      Every life comes with a death sentence.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Kiddo“ ()

      riggo schrieb:

      über Beamer und Apple TV. Hab sonst das Problem nicht. Aber danke für den Tipp! Ich werde später mal nachschauen.

      Auch über die Ausgabegeräte nicht? Hm. Schau mal ob ein Wechsel bei "Match Frame Rate" etwas bringt. Kann sein, dass das bisher "off" war. Beim Apple TV und bei einem Beamer mit entsprechender Hz-Zahl kann es sein, dass es dir was bringt, das einzuschalten. Aber schau erstmal.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      11 ist zugegeben nur wegen eines Details wichtig, ich hab ihn mir dennoch nochmal angeschaut.

      Ich glaube allerdings auch das
      Spoiler anzeigen
      Nero, Nareks Bruder ist...Er hat vermutlich nur mit dem Zeitpunkt des Verlusts gelogen damit das Trauma stärker erscheint um mehr Mitleid zu erhaschen...


      Das Serienfinale würde ich übrigens auch nochmal gucken:D

      wobei theoretisch das alles nicht nötig ist.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Olli86“ ()

      So, hier auch mal meine 2 Cent zur ersten Folge. Fuck, war das schwer, so (fast) gar nicht zu spoilern! :D

      Der Auftakt hat mir tatsächlich auch gut gefallen. Ich mochte die Atmosphäre, da hat man sich irgendwie tatsächlich direkt wohl gefühlt. Die politischen Anspielungen auf die Gegenwart fand ich gelungen und entgegen meiner Befürchtungen auch nicht zu plakativ. Stewart ist einfach super und atmet nach wie vor diesen Charakter und dessen Würde.

      Nur eine Sache ist mir wirklich sehr sauer aufgestoßen und ich bemühe mich, meinen Gesamteindruck dadurch nicht schmälern zu lassen:
      Spoiler anzeigen

      Warum zur Hölle können Bio-Androiden nur paarweise erschaffen werden? Was ist das für ein Quatsch? :crazy2:


      Boah, bei dieser Sache ist direkt wieder die Handschrift von Alex Kurtzman zu sehen :headbash: Das ist der gleiche Plotdevice-Bullshit, den er immer wieder bringt. Deswegen mache ich mir etwas Sorgen um den Fortgang der Handlung, obwohl mir wie gesagt die erste Folge echt gut gefallen hat. :/
      @Daleron
      Das habe ich auch nicht verstanden, meine Hoffnung ist dass man darauf noch eingehen wird? Falls nicht, geht das in Richtung meiner Kritik.
      Spoiler anzeigen
      ​dass man (also die Serienmacher) nur eine zweite geschaffen hat, damit die erste geopfert werden kann

      Was ich auch schade fände... Aber wie gesagt ich bleibe offen für Erklärungen.
      Every life comes with a death sentence.
    • Teilen

    • Ähnliche Themen