ANZEIGE

Star Trek: Picard (Patrick Stewart)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 406 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Cassandra.

      Olli86 schrieb:

      -Makaveli- schrieb:

      Sollten Androiden jemals den Standard eines Menschen entsprechen, dann kannst du den Menschen auch gleich als Gott ansehen...Irgendwo sollte auch mal eine Grenze sein...


      Aber darum ging es nunmal, dass
      Spoiler anzeigen
      ​Androiden inzwischen Lebende und Fühlende Lebewesen sind.


      Dann sollten sie aber auch schmerz fühlen und nicht ewig leben dürfen...


      ANZEIGE

      -Makaveli- schrieb:

      Olli86 schrieb:

      -Makaveli- schrieb:

      Sollten Androiden jemals den Standard eines Menschen entsprechen, dann kannst du den Menschen auch gleich als Gott ansehen...Irgendwo sollte auch mal eine Grenze sein...


      Aber darum ging es nunmal, dass
      Spoiler anzeigen
      ​Androiden inzwischen Lebende und Fühlende Lebewesen sind.


      Dann sollten sie aber auch schmerz fühlen und nicht ewig leben dürfen...


      Sagt wer? ;) Das ist doch das Thema ob oder ob nicht in der Serie ;)
      Hast du die Staffel schon zu Ende geschaut - da sind ein paar interessante Ansätze von Antworten drin ;)
      Stiller Beobachter......

      Olli86 schrieb:

      Die Message hinter der ganzen
      Spoiler anzeigen
      Picard ist nun ein Android Sache ist ja: Es ist egal, ob er nun ein Mensch oder ein Android ist. Er ist immer noch Picard. Genauso wie es egal ist ob man Weiß, schwarz oder was auch immer ist. Man ist ein lebendes, fühlendes Wesen.
      Warum ist es also schlimm das Picard nun ein Android ist?


      Es gibt einen Unterschied. Androiden können in dem Fall fühlen und sind Lebewesen. Sie werden "geboren" und beginnen ihr Leben als androiden, lernen, was sie mögen, was nicht und lieben und hassen so, wie sie ihre Erfahrungen sammeln. aber
      Spoiler anzeigen
      ​picard war ein Mensch und sein Bewusstsein wurde in eine androiden Hülle eingepflanzt. Er war also schon "fertig" als Mensch und das unterscheidet ihn von den anderen.
      Klar gönne ich es ihm und will auch eine weitere Staffel mit ihm sehen. Aber Warum sollte er der einzige bleiben (dürfen) ? Jetzt kann theoretisch jeder kurz vor seinen Tod zum androiden werden. Den Tod muss es nicht mehr geben. Ja soweit kommt es vielleicht nicht, soong wird leicht noch sich selber so konservieren. Aber es gibt jetzt nunmal diese Möglichkeit und Das stört mich am meisten an der Sache.
      Every life comes with a death sentence.
      Spoiler anzeigen
      ​Naja, der Tod war ja schon immer leicht zu umgehen bei ST. Man denke da mal an Spock. Irgendeinen Techno-Twist gibts in dem Universum sehr schnell. Was ich mich allerdings frage: In Film #8 beneidet Picard Data darum, seine Emotionen ausschalten zu können. Kann er das jetzt auch? Wurde ihm sein Wunsch erfüllt? ^^

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Als großer Star Trek Fan muss ich sagen, dass für mich die ganze Serie im Prinzip eine einzige Enttäuschung war. Schade, soviel Potential und dann so einen Bullshit.
      Arguing with racist people is like playing chess with a pigeon.
      It doesn't matter how good you are, the pigeon is going to knock all the pieces down and shit on the board and parade around like he's won.

      Tarantel schrieb:

      Als großer Star Trek Fan muss ich sagen, dass für mich die ganze Serie im Prinzip eine einzige Enttäuschung war. Schade, soviel Potential und dann so einen Bullshit.


      Darf ich fragen "why"? Also was dir nicht gefallen hat?

      By the Way... War ich der einzige, der bei

      Spoiler anzeigen
      dem Spalt der erschaffen wurde und bei dem was da durch kommen wollte an das Portal in Avengers denken musste..?
      Stiller Beobachter......
      Ich bin ja auch ein langjährigen Star Trek Fan und fand die erste Staffel doch recht enttäuschend. Nicht unbedingt schlecht als solches, aber weit weit weg von den Erwartungen bzw. Hoffnungen, die ich hatte (nachdem ich von Discovery ja auch schon nicht sonderlich begeistert bin).

      Einerseits war es die Darstellung von Picard:
      Spoiler anzeigen
      Ich weiß, es sind viele Jahre vergangen. Aber der Mann war mal Captain vom Flaggschiff der Sternenflotte. Hier kam es mir oft so vor, als wäre er ein armer alter Tattergreis. Ja, viele Menschen werden im Alter auch sentimentaler als früher, aber hier war es mir manchmal doch zu aufgesetzt. Und die eine Folge mit dem französischen Akzent. Da hatte ich kurz einen Fremdschäm-Moment. Das hat mir nicht gepasst oder zumindest nicht gefallen. Erst als er dann mit dem Admiral Tacheles geredet hat, war er mal wieder der alte Jean-Luc.

      Dann die Inkonsequenz im Bezug auf das was

      getan hat. Das hat man dann am Ende wohl vergessen oder so.

      Und das Ende, nein, das gefiel mir auch nicht. Mir war klar, dass
      Spoiler anzeigen
      Picard nicht stirbt.

      Aber ich dachte eher, dass man z.B.
      Spoiler anzeigen
      Picard Teile eines positronischen Gehirns einpflanzt, das die Schäden in seinem repariert. Aber ihn gleich zu einem Androiden zu machen.
      Damit kann ich mich nicht wirklich anfreunden.


      Außerdem, ich bin bei jedem "JL" zusammengezuckt. So heißt der Mann nicht! :surgeon:

      Im Grunde konnten mich nur 3 Szenen begeistern:
      1.
      Spoiler anzeigen
      Als sich Picard den Bericht über seine Assimilation durchgelesen hat und sich sein Gesicht mit dem von Locutus überlagert hat. Das war wirklich ein Gänsehaut-Moment.

      2.
      Spoiler anzeigen
      Als Picard und Seven darüber gesprochen haben, ob sie ihre gesamte Menschlichkeit zurückerhalten haben.

      und 3.
      Spoiler anzeigen
      Als Captain Riker in der letzten Folge aufgetaucht ist, und nicht mehr wie ein besser frisierter Waldschrat ausgesehen hat, sondern wie der Captain eines Raumschiffes,
      so wie man ihn kannte.


      Eine weitere Staffel werde ich mir natürlich trotzdem anschauen, schließlich ist es Star Trek ;) .

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cassandra“ ()

    • Teilen

    • Ähnliche Themen