Land der Gewohnheit [The Land of Steady Habits] (Ben Mendelsohn)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      Land der Gewohnheit [The Land of Steady Habits] (Ben Mendelsohn)

      Deine Bewertung für "Land der Gewohnheit". 2
      1.  
        1/10 (0) 0%
      2.  
        2/10 (0) 0%
      3.  
        3/10 (0) 0%
      4.  
        4/10 (0) 0%
      5.  
        5/10 (0) 0%
      6.  
        6/10 (2) 100%
      7.  
        7/10 (0) 0%
      8.  
        8/10 (0) 0%
      9.  
        9/10 (0) 0%
      10.  
        10/10 (0) 0%
      Anders Hill (Ben Mendelsohn) lebt im Land der Gewohnheit – einer wohlhabenden Enklave im ländlichen Connecticut – seit Jahren ein behütetes Leben. Eines Tages beschließt er, den Lohn für sein von Vernunft geleitetes Leben zu ernten. Hill ist Mitte 50 und gerade in Rente gegangen. Die Studiengebühren seines erwachsenen Sohnes sind vollständig abbezahlt. Von seiner neuen Freiheit beseelt, realisiert er, dass er von Vorhersehbarkeit und Routine genug hat. Also verlässt er seine Frau (Edie Falco), kauft sich eine Wohnung und will die neu erlangte Freiheit im Leben genießen. Doch ohne die Annehmlichkeiten seines vorigen Lebens erwartet Anders bei dem Versuch, Vergangenheit und Gegenwart in Einklang zu bringen, eine unbeholfene und herzzerreißende Odyssee.

      Dieser Film nach einem Drehbuch und unter der Regie von Nicole Holofcener ("Genug gesagt", "Freunde mit Geld") basiert auf dem gleichnamigen Roman von 2014 von Ted Thompson Land der Gewohnheit. Neben Mendelsohn umfasst die Besetzung außerdem Connie Britton, Elizabeth Marvel, Thomas Mann und Bill Camp.


      Trailer zu Land der Gewohnheit



      ANZEIGE
      Interessantes, aus dem Leben gegriffenes Drama, welches rund um Familienprobleme eine angenehme Atmosphäre aufbaut, welche weder zu fröhlich, noch zu düster daher kommt. Routiniert inszeniert Nicole Holofcener das Geschehen, verpasst es dabei aber leider Akzente zu setzen und hangelt sich so solide an der Geschichte entlang fort. Ben Mendelsohn und Edie Falco, über deren Wiedersehen ich mich echt gefreut habe, sind passend besetzt und geben den Figuren genug Raum zur Entwicklung.

      The Land of Steady Habits bietet zwar keinerlei Highlights oder tiefgreifende Charakterstudien, kann dafür aber mit einer lockeren Inszenierung und alltäglichen Geschichte überzeugen.



      6/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:

      Burning schrieb:

      Interessantes, aus dem Leben gegriffenes Drama, welches rund um Familienprobleme eine angenehme Atmosphäre aufbaut, welche weder zu fröhlich, noch zu düster daher kommt. Routiniert inszeniert Nicole Holofcener das Geschehen, verpasst es dabei aber leider Akzente zu setzen und hangelt sich so solide an der Geschichte entlang fort. Ben Mendelsohn und Edie Falco, über deren Wiedersehen ich mich echt gefreut habe, sind passend besetzt und geben den Figuren genug Raum zur Entwicklung.

      The Land of Steady Habits bietet zwar keinerlei Highlights oder tiefgreifende Charakterstudien, kann dafür aber mit einer lockeren Inszenierung und alltäglichen Geschichte überzeugen.



      6/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2: :stern2: :stern2:



      Da ich zu faul bin, um etwas zum Film zu schreiben. Das was @Burning sagt stimmt mit meinen Gedanken zum Film überein :D


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik