ANZEIGE

Riverdale

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von carmine.

      Basiert auf den gleichnamigen Figuren der Archie Comics

      Mittlerweile läuft die 3. Staffel auf Netflix

      Trailer:






      ANZEIGE
      Habe mich wegen der angeblichen Ähnlichkeit zu Twin Peaks mal an Riverdale rangewagt. Die erste Staffel hatte wirklich einige Parallelen, die vielen Zitate, auch aus anderen Filmen, machen Spaß. Da wurde ich echt süchtig.

      Die zweite Staffel wird schon seltsamer: Wer Autor werden will und sehen will, wie man es nicht macht, ist bei Riverdale bestens aufgehoben. Es kommt einem vor, als wären da jede Woche andere Autoren am Werk, die keine Ahnung haben, was vorher passiert ist oder wie die Charaktere angelegt sind. Da sind Sachen, die einfach absolut nicht nachvollziehbar sind, aber immerhin gibt es noch die ein oder andere Referenz (auch eine schöne zu Twin Peaks, wenn es um ein Sofa geht). Aber einige Figuren spielen im Kopf Bäumchen wechsele dich, und wenn es mal berechtigten Stress gibt, ist dies in der nächsten Folge vergessen oder wir singen ein Lied und dann ist alles wieder gut (ernsthaft!). Merkt euch: Hintergeht ihr einen Freund, singt ihm ein Lied.
      Und es ärgert mich, denn es wird eine Komplexität angedeutet, die einfach nicht genutzt wird und ignoriert wird, also werden Dinge angeteasert, die einfach nicht mehr angesprochen werden. Denkt man hier: "Oh, hast du das bemerkt, das ist ja interessant!", sollte man sich definitiv nicht freuen, denn die Macher der Serie haben offenbar nicht gemerkt, was sie da eigentlich getan haben. Wird einfach fallen gelassen. Und wenn andere Dinge so gar nicht zusammenpassen
      Spoiler anzeigen
      (Stichwort Augenfarbe)
      , ist das ja auch egal, merkt schon keiner. Vielleicht.
      Das größte Manko der Staffel ist einfach, dass sie zu lang ist und dass man zu viel hier reinstopfen wollte.

      Staffel 3 hat den Vogel dann komplett abgeschossen, da werden die Mängel von der 2. Staffel weitergeführt und es gibt noch viel mehr Schwachsinn. Archies Dummheit scheint grenzenlos zu werden und selbst Jughead fängt an, mir auf den Keks zu gehen. Aber auch hier kann man sich darauf verlassen, dass die Autoren die Story nicht ganz im Griff haben und es wird immer unglaubwürdiger und abgefahrener. Hey, wieso sollte eine 17-Jährige (oder noch jünger?) nicht eine Bar betreiben, die Alkohol ausschenkt. Zur Schule geht übrigens auch keiner mehr so wirklich, die haben ja alle keine Zeit mehr dafür. Große Cliffhanger sind in der nächsten Folge einfach erledigt, da wird dann zusammenfassend erzählt, dass das alles vorbei ist. Ja, klar.

      Ich werde wohl weiterschauen, auch wenn ich mich total ärgere, dass das Potenzial, welches es durchaus gibt, nicht genutzt wird. Mal schauen, wie lange noch.


      edit: Die Inszenierung ist echt traumhaft, diese Farbsättigung und alles. Das macht es noch tragischer, dass man die Storys offenbar nicht konsequent ausarbeitet und erzählt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Emily“ ()

      Sieht sich den Mist noch jemand an? Die 4. Staffel toppt mal wieder alles. ich weiss nicht, wie lange ich noch hoffen soll, dass man qualitativ wieder an die erste Staffel heranreicht. Insbesondere der Arc rund um Sheryl wird immer absurder. Von der Farm fangen wir lieber gar nicht erst an.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Terminator: Tag der Abrechnung
      2. Terminator: Dark Fate
      3.
      Drei Schritte Zu Dir
      4. Dem Horizont So Nah
      5. Joker
      6. My Zoe
      7. Better Watch Out
      8. Love, Simon
      9. Happy Death Day 2U
      10. American Pie 4




      MOST WANTED 2019
      1. The Irishman
      2. Jumanji 3
      3. Black Christmas
      4. Frozen 2
      5. The Good Liar