ANZEIGE

Resident Evil Village (8)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 49 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von burtons.

      Kein Wunder, dass RE7 und RE8 so sind, wie sie sind...mit nem Ami als Producer. :P ... erklärt auch den westlichen TCM - Touch.
      Ich bleibe dabei, das ist mir alles zu befremdlich für das, was die Serie bis zu einem gewissen Part ausgemacht hat, aber das geht schon seit Teil 4 in eine andere Richtung, von daher verwundert es mich nicht großartig.

      Ich hoffe sie konzentrieren sich dennoch noch irgendwann auf ein Code Veronica Remake, da Part 4 wohl erstmal Priorität hat.
      ANZEIGE
      Sony zeigt Gameplay-Filmmaterial im neuesten PS5-Werbevideo.


      Gameplay-Enthüllung für nächste Woche angekündigt.


      Sieht interessant aus, würde allerdings kein Name dabei stehen würde ich das Spiel nicht mal zur "Resident Evil" Serie zählen. Obwohl mich das ganze auch ein wenig an das Konzept von "Resident Evil 3.5" erinnert wo man sich da mit Geistern in einem Schloss herum ärgern musste.

      Hoffe nur das man dieses mal das komplette Spiel etwas besser strukturiert, weil beim 7ten Teil war in der Schiffspassage dann merklich die Luft raus.
      Schon irgendwie heftig, wie sich das Grundkonzept von Teil 1 zu Village geändert hat, auch wenn es immer noch im selben Universum spielt. Aber jetzt spielt man oft mit dem Konzept, dass Mutationen alles bewirken können und keine Grenzen mehr gesetzt sind, sowohl physisch als auch psychisch. Früher hatte man einfach Monster aus Viren erschaffen, jetzt harmonieren dieser immer besser mit dem Menschen, womit auch Zombies überflüssig sind, wobei wir hier zum Teil noch nicht mal wissen, was hinter dem ganzen Dorf steckt.
      Habe heute die Demo "Maiden" auf der PS5 gespielt. Ich weiß, dass es kein Bestandteil des Hauptspiels ist und es hierbei lediglich um das Entkommen aus dem Haus ohne jeglichen Gewalteinsatz geht. Aber im Ganzen war das schon eher ein Witz und extrem lahm. Nicht nur waren die Rätsel bzw. das Finden des Ausweges ein Kinderspiel, es war zudem auch noch mit knapp 10-15 Minuten Spielzeit extrem kurz. Atmosphäre konnte erst gar nicht aufgebaut werden, dabei sollen Demos doch genau das bewirken und zum Kauf des Hauptspiels animieren. Damals war meine Vorfreude nach der Demo des 7ten Teils deutlich größer. Dagegen lässt Maiden einen völlig kalt zurück.

      Es soll wohl bald noch eine zweite Demo geben mit Waffen-/Gewalteinsatz und wohl eine Passage aus dem Spiel darstellen ... dem gebe ich noch eine Chance und hoffe auf die Stärken des 7ten Teils zu treffen (fand es damals einfach groß).
      Capcom bedient aber weiterhin beide Fanlager, (sowohl die alteingesessenen, als auch die Leute die erst seit dem 7.teil dabei sind oder die Reihe erst da für dich entdeckt hatten) was ja die Remakes zu Teil 2 und 3 beweisen, mir hat RE7 ja auch sehr gut gefallen.

      Soll mir recht sein, Hauptsache mir bleibt so ein Mist wie Teil 6 erspart.

      Ratty schrieb:

      Kein Wunder, dass RE7 und RE8 so sind, wie sie sind...mit nem Ami als Producer. :P ... erklärt auch den westlichen Touch,


      Und? Teil 6 wurde ausschließlich von Japanern produziert und das Spiel war der letzte Mist. Teil 5 ebenfalls und das Game war alles andere als Survival Horror und ebenfalls weg von den Wurzeln.