ANZEIGE

Your Honor (Bryan Cranston, Showtime)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Payback.

      Your Honor (Bryan Cranston, Showtime)

      Bryan Cranston ("Breaking Bad") hat sich laut Deadline die Hauptrolle in Showtimes neuem Jurathriller "Your Honor", von den "Good Wife"/"Good Fight"-Schöpern Robert und Michelle King, an Land gezogen. Geschrieben von The Night Ofs Peter Moffat (der auch als Showrunner und EP fungiert), spielt Cranston einen in New Orleans angesehenen Richter, dessen Sohn in eine Fahrerflucht verwickelt wird. Die Krise führt zu "einem Spiel mit hohen Einsätzen aus Lügen, Betrug und unmöglichen Entscheidungen," heißt es in der offiziellen Logline.

      ANZEIGE
      Vielversprechender Sender sowie Autor. Die beiden "Good"-Serien habe ich zwar nicht verfolgt, aber die sollen ja auch nicht ohne sein. Mein Interesse ist jedenfalls geweckt und ich würde mich freuen, Cranston wieder in einer großen Serien-Rolle zu sehen, abseits der ganzen Kinofilme in den letzten Jahren mit ihm, die sich im besten Fall im guten Durchschnitt eingereiht haben. Wobei der längere Abstand zwischen diesen zwei Rollen zumindest der Heisenberg-"Stigmatisierung" ganz gut getan haben dürfte.






      Erster Teaser-Trailer online.


      Hat schon jemand reingeguckt? Ich bin von der Inszenierung sehr angetan und die Thematik finde ich eigentlich auch interessant.
      Ausgerechnet von Cranston bin ich leider nicht komplett überzeugt. In der Szene, als er vom Unfall erfährt, spielt er einfach sehr schlecht. Einige andere emotionale Szenen hingegen hat er gut gemeistert.

      Ich glaube die Serie wird nicht der ganz große Wurf, aber die Inszenierung und das unverbrauchte New Orleans Setting lassen mich dranbleiben.
      S1 mit 10 Folgen beendet ,die ersten zwei Folgen sind in der Tat ein gelungener Start und von da an geht es mit
      ''Drehbuch schreiben leicht gemacht weiter ,biege es dir so leicht wie möglich hin das es passt ,
      damit im richtigen Moment auch die richtigen Dinge passieren''

      Mann muss der Serie zu gute halten das sie die Dinge konsequent zu Ende bring nur der Weg der bis dahin eingeschlagen wird
      ist zu teil echt Hanebüchen.
      Ich bin hin und hergerissen was meine Emotionen zu der Serie angeht ,einerseits hätte ich durch aus auch die Serie sogar abbrechen können
      aber als ich merket das das nicht so ganz nach meiner Vorstellung hier läuft war es einfach schon zu spät und nun wollte ich auch wissen
      wie man den ganzen Plot Gedöns zu Ende bringt .

      Ich bin mir sicher das die Serie auch ihre Anhänger finden wird den im Prinzip ist sie RTL ,Pro 7 etc. Crime Niveau im Deckmantel eines
      hochwertigen Produktion .
      Die Music ist eiskalt von House of Cards gestohlen passt aber ganz gut zu dem doch sehr harten Thema , hier spreche ich ich noch mal lobend
      für den Anfang der Serie aus spricht Folge 1-2 evtl. noch 3 ....dann ist es weiter hin zwar spannend aber es wird einfach zunehmend zu einfach für alle
      beteiligten ihr ding durch zuziehen und dann geht halt auch die Spannung fliegen hoch und weit ins Nimmerland .

      Fazit ? schade bis ärgerlich könnte ich zum Ausdruck bringen ,werde ich die Staffel 2 schauen ...ich denke schon ....nennen wir es das ''Walking Dead Syndrom ''




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Da ich wohl weit und breit der einzige bin der die erste Staffel geschaut hat muss das ne Fake News
      sein :)

      Ich bin mir leider jetzt schon sehr sicher das die Serie nicht an Qualität zulegen wird und
      nach etwas Abstand zu meiner Sichtung ist mein Interesse eher bei ''mir egal'' an gekommen .

      Aber Serien wie ''White Famous'' wurden nach einer Staffel eingestellt m(




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."