ANZEIGE

Midsommar (Ari Aster, A24)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Snow.

      Midsommar (Ari Aster, A24)

      Midsommar



      Regie: Ari Aster (Hereditary)
      Drehbuch: Ari Aster
      Darsteller: Florence Pugh, Jack Reynor, Will Poulter
      Genre: Horror / Mystery / Drama / Thriller
      Laufzeit: tba
      Kinostart: 26. September 2019 (DEU), 09. August 2019 (US)
      IMDB: Klick
      Metacritic: Klick
      Story:
      Ein Paar besucht einen Freund in Schweden, um an einer Midsommer-Feier teilzunehmen. Doch stattdessen landen sie bei dem gewalttätigen Ritual eines heidnischen Kultes.

      Teaser:



      "No form of art goes beyond ordinary consciousness as film does,
      straight to our emotions, deep into the twilight room of the soul.
      "
      Ingmar Bergman
      ANZEIGE
      Nachdem mich Ari Aster im letzten Jahr mit Hereditary regelrecht umgehauen hat, wartete ich schon gespannt auf das erste Bewegtmaterial seines neuen Films, der sich zum Glück erneut im Genre des Horror- und Mysteryfilms bewegen wird. Und der erste kurze Eindruck ist auch recht positiv. Erinnerungen an den großartigen The Wicker Man von 1973 werden wach in dem ein mysteriöser Kult und Christopher Lee dem Zuschauer eine gehörige Portion Schrecken einjagte. Hier wird es hoffentlich in eine ähnliche Richtung gehen. Parallelen sind für mich jedenfalls schon erkennbar.

      Erster Trailer online.



      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Deutscher Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Neuer Trailer.



      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      Wird auf alle Fälle angeschaut.
      Trailer kickt mich zwar nicht, macht aber trotzdem neugierig. Die extreme Helligkeit ist für einen Horrorfilm sehr ungewohnt, mal schauen wie das wirkt.
      Hauptgrund aber natürlich dass die Macher von Hereditary dahinter stehen. Möchte auch nach der Sichtung des Trailers nicht ausschließen, dass die ggf. sogar connected sind (bräuchte ich aber nicht unbedingt).

      Ich hasse mittlerweile diese Sektenfilme. Bin ich sauer, dass Ti West damals 2013 "The Sacrament" gedreht hat. Kein schlechter Film, aber ich mag die einfach nicht. Ich schaue ihn zwar an (A24, Ari Aster locken), aber Freude kommt keine auf.



      ANZEIGE
      Infos zu den verschiedenen Schnittfassungen!

      Aster hatte zwar den sogenannten Final Cut, also das Recht zu entscheiden, wie der fertige Film aussieht, etwas was beispielsweise in Hollywood nicht viele Regisseure haben, aber war trotzdem darauf bedacht einen Film zu präsentieren, welcher ein möglichst großes Publikum anspricht. Der Director's Cut, welcher ohne Abspann ca. 165 Minuten gehen würde (also 25 Minuten länger), ist aber nicht unbedingt besser und der Regisseur ist mit der Kinofassung zufrieden.

      Eine 1. Schnittfassung soll an der 4h-Marke gekratzt haben, diese wird der Zuschauer aber nicht zu Gesicht bekommen.

      Quelle: schnittberichte.com/news.php?ID=14835

      Final Cut? Zu so einem Film? Meinen Hut, sehr geehrte Damen und Herren von A24.



      Na, dann hoffe ich doch sehr, dass bei der späteren Blu-ray Veröffentlichung der um 25 Minuten längere Schnitt zusätzlich zur Kinofassung enthalten sein wird. Mehr Charakter- und Schockmomente sind immer gut ( ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass wir beides in diesen 25 weiteren Minuten sehen würden ), obwohl andererseits eine längere Fassung, wie Aster ja anscheinend auch selbst bestätigt / eingesehen hat, nicht immer eine Verbesserung darstellt. Trotzdem: Ich möchte mir gerne selbst ein Urteil bilden. ;)

      Falls dieser Traditionsbruch für jemanden von euch auch so wichtig ist wie Jack Reynor - in Midsommar gibt es statt weibliche Körper, die full frontal zur Schau gestellt werden, männliche: BW
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. The Perfect Date
      2. Happy Death Day 2U
      3.
      Happy Death Day
      4. Love, Simon
      5. To All The Boys I've Loved Before
      6. Bodyguard (S1)
      7. Sex Education (S1)
      8. Sierra Burgess
      9. Call Me By Your Name
      10. American Pie 4




      MOST WANTED 2019
      1. Terminator
      2. ES 2
      3. Crawl
      4. Child's Play
      5. Annabelle 3




      Ohne den Film gesehen zu habe, freue ich mich sehr über diese Entscheidung. :thumbup: Ich weiß, die folgenden Worte sind wohl etwas zu früh gesprochen und er muss eigentlich erst noch zeigen, ob er nacheinander qualitativ herausragende Filme inszenieren kann, um nicht als One-Hit-Wonder abgestempelt zu werden, aber nach dem großartigen Hereditary vertraue ich Aster bereits vollkommen und ich wäre sehr überrascht, wenn Midsommar mich nicht ebenfalls gleichermaßen schockieren wie begeistern würde. Von daher: Gebt mir den Extended Cut. ;)