ANZEIGE

Masters of the Universe: Revelation (Netflix)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 100 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Thrawn.

      Alter sind die Folgen genial.
      Ich werd alles von nun an in den Spoiler packen.
      Also achtung
      Spoiler anzeigen

      Wo fang ich da an. Es gab echt einiges.
      Vorallem so in der zweiten oder dritten folge, wo Man-at-Arms Teela was sagen will und ich warte nur auf, "die Sorceress ist deine Mutter".
      Aber es kam einfach nicht.

      Naja auf jeden fall hat mich erstmal den (vermeidlichen) Tod von He-Man/Adam geschockt.
      Dachte nur OK kann eigentlich nicht schlimmer werden.
      Naaaa wurde es doch. Es starb ein paar folgen soäter Orko und dann Robot.

      Dan entschied sich Adam vom Himmel zu gehen und beschwor sein Spruch und Zack.
      Skeletor dauchte auf und erstach ihn gleich wieder.
      Cliffhangar mit dem wissen Skeletor wurde zu Mega Skeletor

      Achja dabei, also bevor man sein Aussehen sah, dachte ich erstmal an die Gold Version aus dem RL Film^^.
      Wars aber nicht

      So nun sollte es ohne Spoiler weiter gehn.
      Also ich muss echt sagen das Kevin Smith ein echt gutes Werk geliefert hat.
      Auch wenn es hier und da mal etwas rauer zu geht als noch in den 80er Serie.

      Von mir bekommt die erste hälte der ersten Staffel 9/10 Punkten

      PS.
      Weiß einer wann die zweite hälfte kommt?


      Edit:
      Ganz vergessen.
      In der Serie wird Snake Mountain nun als Schlangen Berg bezeichnet.
      ICH BIN EINE SIGNATUR UND ARBEITE NUR HIER.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Shark Master“ ()

      Ich hätte die 2. Hälfte gerne JETZT zum gucken.

      "Silent Bob" hat ganze arbeit geleistet, die komplette erste Folge über hatte ich mehr oder weniger Gänsehaut und auch die restlichen 4 Folgen fühlten sich so an als wenn die fast 40 Jahre zwischen der alten Serie und Revelation nicht gewesen wären.


      Sportschießen fördert die Konzentration. Sportschießen in den Sportunterricht.

      Seestadtteufel
      Deutscher Schützenbund
      So, bin grad durch mit den fünf Folgen bzw der ersten Staffel. Wow was für ein Gefühl sich wieder wie ein Kind auf eine Zeichentrick Serie zu freuen. Und ich wurde belohnt. Es ist definitiv Masters of The Universe nur Facegeliftet. Die Story ist sehr gut erzählt die Schurken wie auch die Guten sind sofort wiederzuerkennen. Es sieht nicht nur nach Masters of the Universe aus, es fühlt sich auch danach an. Mir hats sehr gefallen, gerne mehr davon.
      Spoiler anzeigen
      ​die letzte Folge hat es wirklich in sich, extremer Cliffhanger und Adams Fall Kurz vor seiner Verwandlung zu HE-MAN
      Also ich kann die Begeisterung noch nicht so ganz teilen. Optisch gelungen aber irgendwie...belanglos und ein wenig langweilig. War und bin aber auch kein Master of the Universe Fan, hatte auch nie das Spielzeug. Die alte Serie kann man ja auch nicht mehr anschauen, viel zu schlechte zeichnerische Qualität und ziemlich naiv mit seiner simplen Gut/Böse Geschichte. Wers mag ok, für mich eher nix.
      "Größer/Kleiner ALS - Genauso WIE"
      Die erste Folge war ja ein 100% Orgasmus Fan Service aber leider war dann der Fokus und die dann
      folgende weiter Erzählung in der zweiten Folge echt ermüdend .
      Mal sehen was die letzten drei Folgen noch so auf den Kerbholz haben




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Der User-Score auf imdb und Rotten Tomatoes ist jeweils negativ. Ich habe mir die Reviews der Fans aber nicht durchgelesen, ein wenig überflogen sagen wir so. Irgendetwas scheint vielen da nicht zu passen. Die Trailer haben zumindest den Eindruck vermittelt, dass es eine Serie für alle He-Man-Fans ist.

      'Where's My Pig?' - Nicolas Cage
      Ich fands eher schwach. Erste episode habe ich erst gedacht: Machen die jetzt einfach dasselbe wie früher? Als sich dann rausstellte, dass sie das Wort "Revelations" ernst meinen, war ich ganz aufgeregt aber was sie dann daraus gemacht haben war irgendwie enttäuschend. Jedes Mal wenn ich dachte "okay, jetzt kommen wir zu etwas Tiefgang" hat die Serie so schnell wie möglich wieder in die übliche Belanglosigkeit abgebogen.

      RT überrascht mich aber nicht, da werden die Anti-SJWs schon nach der ersten spätesten nach der zweiten Episode drüber hergefallen sein. Mein Urteil ist eher: Okay. Nicht schlecht, nicht gut, zu CW für meinen Geschmack, aber es gibt ja Leute die darauf stehen.
      Ich geb ja an sich auch nicht so viel auf externe Bewertungen etc., finds manchmal zwar nicht schlecht als Indikator, aber das imdb.com Rating überrascht mich doch.

      Hab mich bei den 5 Folgen echt gut unterhalten gefühlt und fand auch die Kompromisslosigkeit
      Spoiler anzeigen
      ​Moss Man zu verbrennen, Orko opfert sich, Skeletor sagt zu He-Man, dass er endlich mal das Schwer dafür benutzt wozu es da ist etc.
      sehr gut.

      Man-At-Arms fand ich früher schon immer cool, aber der ist nun nochmal ne coolere Sau geworden :D

      Absolut zu empfehlen ist die Serie im O-Ton allein schon wegen Lena Headey als Evil Lynn, das gibt echt so richtige Queen Cersei Vibes :D
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      ANZEIGE

      Dr. Loomis schrieb:

      Auch die Synchro fimde ich irgendwie nicht so doll.


      Ist zumindest bedeutend besser als die Synchro für die Ursprungsserie.

      Ich bin jedenfalls zufrieden, die Charaktere bekommen eine gute Weiterentwicklung, und die Geschichte hat jetzt reichlich Potenzial für die nächsten Folgen die dann irgendwann kommen werden. Man sollte auch nicht zu sehr den Vergleich mit der alten Serie suchen da man hier dann auch zu sehr mit der Nostalgiebrille guckt.
      Wenn man aber mit diesem Nostalgiefaktor Werbung für die Serie macht und dadurch entsprechende Erwartungen weckt, muss eben damit rechnen, dass sich viele an der Nase herum geführt fühlen.
      Ich hatte duchaus meinen Spaß bisher. Einzigiges Manko
      Spoiler anzeigen
      He-Man kommt hier viel zu kurz und ich will schwer hoffen, dass er mit dem Ende von Folge 5 nicht komplett raus ist
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!
      Also ich hab letztens mal wieder versucht die Original Master Serie zu schauen, konnt ich gar nix mehr damit anfangen. "New Adventures" auch eher schwierig, aber glaub war schon damals bei der Originalausstrahlung nicht der Knaller. Die Serie aus den 2000ern weiß ich gar nicht ob ich gesehen habe, also vermutlich schon mal aber ist nix hängengeblieben, aber ich find diesen mehr "erwachsenen" Stil (soweit es von Mattel aus möglich ist) schon cooll.

      Hätte vllt. noch ganz cool gefunden, wenn
      Spoiler anzeigen
      ​King Grayskull, dem Film He-Man ähnlich gesehen hätte und von Dolph Lundgren gesprochen worden wäre
      aber das wär vllt. zu viel Nostalgie :D
      "Rappen kann tödlich sein - Autofahren auch"


      Gestern alle 5 Folgen am Stück gesehen und als Fan von der noch alten Serie (boah bin ich alt :P ) habe ich mich riesig gefreut auf eine Neuauflage. Leider bin ich doch etwas ernüchtert nach der Vorfreude. Vlt reißen es die Folgen welche noch erscheinen werden etwas rum.
      Neben dem genannten Manko von @John Crichton ist aber auch das fehlen vieler anderer bei mir arg enttäuschend
      Spoiler anzeigen
      Ram-Man, Kobra Khan, Rattlor, Man-E-Faces, Buzz Off, Stratos etc

      Der ein oder andere wie
      Spoiler anzeigen
      Fisto, Spikor
      wurden zwar kurz gezeigt, aber das wars. Vlt. habe ich mir mehr Fan-Service gerechnet. Es ist bei weitem nicht schlecht und macht sogar Spaß aber die Erwartung war definitiv höher.

      Die 2000er Serie gefällt mir nach wie vor am Besten und auch die DC-Comics von He-Man aus den letzten Jahren sind absolut Stark.
      Hier mal eine Stellungnahme von Kevin Smith zu den negativen Reaktionen

      filmstarts.de/nachrichten/18536810.html
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!
      Für Kritik war Kevin Smith noch nie zugänglich. Man bewertet das was man hier und jetzt sieht (sprich die aktuelle Staffel) und nicht was dann Anfang 2022 oder wann auch immer erscheint. Er macht teils gute Filme, aber mit seiner Art konnte ich noch nie was anfangen.

      'Where's My Pig?' - Nicolas Cage
    • Teilen