ANZEIGE

Obi Wan Kenobi (Disney +)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 431 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von riggo.

      Obi Wan Kenobi (Disney +)

      3. Star Wars Spin Off, welches 2019 erscheinen soll

      filmstarts.de/kritiken/228769.html


      Das Projekt wird zu einer Disney + Serie in der es um den alten Jedimeister Obi Wan Kenobi gehen wird...


      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Nur 6 bis 2019? Ich bin gekränkt.
      Pure Cagesploitation.


      -Makaveli- schrieb:

      Olly schrieb:

      Nur 6 bis 2019? Ich bin gekränkt.


      ironie? ^^...Also ich bin voll zufrieden mit der Anzahl...Die Auswahl der Spin Off Filme gefällt mir nur nicht so ganz...Ich hätte da anderen Themen gewählt...

      Ne, einfach so richtig sauer. Da könnte man schon noch irgendwo einen "Part 2" dazwischen knallen. :catch:
      Pure Cagesploitation.


      Also ich wäre zufrieden, wenn es bei 6 Filmen bleibt und fertig. Gut, die Gier des Publikums, beziehungsweise die Gier der Produzenten wird zwangsläufig irgendwann zu mehr Filmen führen. Kein Franchise scheint davor geschont zu werden. Momentan ist es aber so, dass mich fast alle Meldungen bezüglich "Star Wars" positiv stimmen, von daher will ich hier noch nicht allzu kritisch sein.

      Was die Filme angeht: "Rogue One" als Militärfilm ist ja klar, ein Film zu "Han Solo" als eine Art Western im Weltraum würde in eine andere Kerbe schlagen und wäre sicher cool, auch, wenn ich eine Neubesetzung von Solo skeptisch sehe. Hm, und der dritte Film? Kenobi wäre nicht schlecht, oder auch Yoda. Aber dann bitte kein Gummiball-Action-Yoda, sondern was ruhiges, tiefgründiges, philosophisches, für das Mainstream-Publikum fast schon langweiliges. :)
      Ich hab schon gelesen, dass es ein Fake ist. ;)

      Aber allzu viele Infos trennen uns ja gar nicht mehr von der Aussage des Fakes. "Rogue One" ist sicher, dass es im zweiten Spin Off um Solo geht, auch. Boba Fett ist sozusagen hinzugedichtet und die Sache mit Kenobi auch. Die drei Episoden sind ja auch schon fest.
      Problem sind eher die Anthology-Filme. Diese schließen jetzt die Lücken zwischen Episode III und IV. Und was sollen dann für Anthology-Filme kommen?

      Die Lücken zwischen Episode VI und VII kann man ja garnicht schließen, ohne Han, Leia und Luke umbesetzen zu müssen. Und das Han beispielweise zwischen Episode VI - SpinnOf - Episode VII zweimal sein Äußeres ändert, kann ich mir auch nicht so recht vorstellen ...

      Für mich leben die Sequels grundsätzlich von der OT (die neuen Figuren kennen wir ja noch nicht). Aktuell sieht es so aus. Die "Überlebenden" OT-Figuren sind in Episode VII bis IX dabei. Die verstorbenen Figuren (Vader, Obi Wan, Boba Fett) werden jetzt in den Anthology-Filmen wiederbelebt. An sich in Ordnung.

      Nur was soll nach 2020 kommen? Für mich ist maximal noch eine vierte Star Wars Trilogie möglich. Dann hat man bald wirkliches jedes Schema durcherzählt. Wenn dann ein Ur-Enkel von Anakin zum Sith wird, haut das 2025 auch keinen mehr vom Socken um. Klar kann man noch zig Geschichten erzählten, aber die Inhalte werden sich ja nicht mehr viel ändern. Sith gegen Jedis. Gute Truppen im Kampf gegen böse Truppen.

      Ich würde mir ja wünschen, dass wir in Episode VII bis IX den Auftstieg von Rey zum Jedi-Ritter sehen (Lukes Ausbildung war ja leider ziemlich kurz) und dann in Episode X bix XII ihren Aufstieg zum Jedi-Meister. In Episode XII besiegt Rey dann Darth Plagueis und rettet die Galaxie. Und dann sollte was ganz neues kommen. Anderes Jahrtausend oder so. Sonst läuft sich Star Wars irgendwann auch tot ...

      Obwohl Disney wahrscheinlich selbst nicht weiter plant als bis zum Jahr 2020. Denn erstmal muss Episode VII an der Kinokasse zeigen, was die Marke Star Wars heute noch wert ist. Die werden sicher nicht schon ne grobe Story bis zur Episode XV geschrieben haben ... Vermute ich jetzt einfach mal ...

      Edit: Boba Fett taucht im Solo-Film sicher auch auf. Trotzdem kann ja Fett auch noch ein eigenes SpinOff kriegen. Über den gefakten Obi-Wan-Film hätte ich mich übrigends am meisten gefreut. Aber ob Disney sowas macht. Wer will philosophische Ideen hören in einem Action-Film? Disney will ja in erster Linie Geld verdienen ...

      GregMcKenna schrieb:

      Auch wenn das Projekt wohl eher nichts werden wird: Guillermo Del Toro hätte Bock auf eine Origin-Story von Jabba dem Hutten - ganz im Stile einer "Der Pate"-Trilogie.

      Quelle: joblo.com


      Del Toro soll bitte zuhause bleiben. Sobald er in ein Projekt einsteigt, wir daraus eh nichts bzw. wirft er wieder das Handtuch: Hobbit, Mad Hills (oder wie der geplante Horrorfilm mit Tom Cruise mal heißen hätten sollen), Hilent Hills Videogame, ... Ne, der soll weiterhin seine Roboter-Filmchen machen ...
      Der Mann hat einfach tolle Ideen. Auf die doch große Hutten-Family bin ich erst im Zuge der "Clone Wars"-Saga gestoßen. Der eine ulkiger als der andere. :D Die mit Jabba in einem Solofilm bzw. "Paten"-Trilogie zu durchleuchten ist einer der besten Ideen welche ich seit Jahren in Verbindung mit "Star Wars" gehört habe.

      Selbst wenn großes Interesse seitens Disney besteht wird daraus nichts. Manchmal habe ich Angst um GDT. Das will er machen und das, mit dem beschäftigt er sich, und bei dem Projekt sucht er nach Ideen. Da ist es nur eine Frage der Zeit bis die modernste Stresskrankheit unserer Zeit bei dem tollen Regisseur zuschlägt.
      Pure Cagesploitation.


      Keine Eile "is gut", bei dem engen Star Wars-Film-VÖ-Zeitplan....
      von mir aus können die sich noch mehr Zeit lassen, damit das Genre nicht zu schnell Ermüdungserscheinungen oder Übersättigung zeigt.
      Aber immerhin, der Grundgedanke geht in die richtige Richtung...
      Zum dritten Spin-Off gibt es keine offiziellen Informationen.

      Pepe Nietnagel schrieb:

      Was will man denn zwei Stunden lang über Boba erzählen? Ist ja schon bei Han Solo nicht ganz leicht ...


      Zahlreiche Bücher & Comics beweisen das Gegenteil.
      Gerade zu Han Solo gibt es eine sehr gelungene Roman Trilogie
      die seine Origin-Geschichte erzählt. Gut möglich dass das Spin-Off
      etwas davon aufgreift. Also ich würde es mir wünschen.
    • Teilen