Obi-Wan Kenobi [Disney+]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 798 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dr. Loomis.

      Recht versöhnliches wenn auch teils unspektakuläres Ende einer unterm Strich eher durchschnittlichen Staffel. Dafür gab es doch zu viele Logiklöcher und schlechtere Actionszenen (vom Finale mal abgesehen). Größtes Plus der Serie mMn nach wie vor McGregor.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Scholleck“ ()

      Scholleck schrieb:

      Recht versöhnliches wenn auch teils unspektakuläres Ende einer unterm Strich eher durchschnittlichen Staffel. Dafür gab es doch zu viele Logiklöcher und schlechteren Actionszenen (vom Finale mal abgesehen). Größtes Plus der Serie mMn nach wie vor McGregor.


      Der hat wirklich das beste herausgeholt...Fand die Serie dann am Ende auch durchschnittlich...Ist denn schon sicher, dass es eine 2. Staffel geben wird`?


      paar Punkte die mich gestört haben:

      Spoiler anzeigen
      - @ Disney: lasst das mit den Verfolgungsjagden ... ihr könnt das offensichtlich nicht! Book of Boba Fett, the last Jedi, und jetzt wieder! Seit wann muss sich ein Sternzerstörer zwischen zwei Zielen entscheiden? Gibt es keine Jäger mehr?

      - Vaders Helm in der Mitte durchhauen hatten wir schon mal ... das setz ich jetzt nochmal in einen weiteren Spoiler:
      Spoiler anzeigen
      in Rebels schlägt Ahsoka Vaders Helm entzwei, eigentlich genau die gleiche Szene

      Wie einfallslos kann man sein??

      - die ganze Story hätte man in 2 Folgen erzählen können, der Rest war völlig unnötig! Der Plot um Reva völliger Bullshit.


      jetzt hör ich lieber auf sonst red ich mich noch total in Rage ....
      So, gestern auch da Finale gesehen.
      Bin (nach anfänglicher Euphorie, was die Serie und den Hauptcast betrifft) schlussendlich doch recht ernüchtert aus der Serie rausgegangen.
      Es gab einige schon sehr dumme Momente, was Handlungen von Charakteren betrifft.
      Den Plot lasse ich mal aussen vor, da ich mir denke: "Ok, irgendwas mussten sie ja zaubern" - und im Großen und Ganzen bin ich relativ fein damit. Nur muss da jetzt noch irgendwas kommen, (und wird es bestimmt auch noch), denn es gibt zwischen dieser Staffel und Episode 4 noch einige lose Enden/offene Fragen im Bereich des Live Action Content.

      Das Finale sah ganz nice aus (klar, dass Obi Wan dann hier erst endlich wieder zu alter Stärke findet)
      und Obi's allerletzte Begegnung war ja sowas von unüberraschend. Das musste ja so kommen.... :D
      Insgesamt muss ich sagen: schlechter als Mando (trotz McGregor, den ich absolut gerne in der Rolle sehe und auch nochmal sehen würde), aber um einiges besser, als Boba.

      Wohlgesonnene 6/10, wegen dem Hauptcast und einigen trotzdem sehr coolen Momenten.
      7

      Evilution schrieb:

      Spoiler anzeigen
      Okay.... Moment... :Reva war jetzt warum genau auf Tattoine? Um Luke zu töten, kidnappen? Sie war doch zur hellen Seite gewechselt (?)
      Das war total unnötig und vergeudete Zeit.
      Wo war der Großinquisitor? Was passiert jetzt mit dem? Das war echt nur um die Folge künstlich zu strecken.....


      Wann soll das gewesen sein. Nur weil sie
      Spoiler anzeigen
      Vater töten wollte macht sie das nicht zu einer der guten. Ihr Plan war Luke zu töten um sich an Anakain zu rächen


      Zur Serie.
      Ich machs kurz:

      Ich fand sie sehr geil, aber leider auch sehr, sehr dumm.
      Ich fand die Serie auch nicht so schlecht wie die meisten hier. Fing sehr stark an, dann zwischendurch etwas weniger stark, aber dennoch gut. Es ist das, was ich erwartet hatte, es war sehr character driven, und das ist denen durchaus gelungen, mit dem Höhepunkt im Finale.

      Spoiler anzeigen
      ​Das Gespräch zwischen Vader und Obi-Wan hatte was. Ja, passt alles nicht ganz zum Gesagten von Vader in A New Hope, aber das ist das Problem, wenn man 44 Jahre später damit kommt. Allerdings hat das leider auch etwas Spannung genommen, weil klar war, dass weder Obi-Wan, Vader noch die Kinder sterben werden.


      Ich vermute jedoch, dass das den Machern klar war, weswegen man wirklich den Fokus auf anderes gelegt hat, nämlich auf eine Studie des Charakters von Obi-Wan.

      Spoiler anzeigen
      ​Gleichzeitig wissen wir nun, wieso Leia Obi-Wan kennt und ihm die Nachricht zu Beginn von IV sendet und dass sie da schon ersten Kontakt zu den Leuten bekommen hat, die vermutlich später die Rebellion bilden bzw. dieser den Weg bereiten.


      Gebraucht hätte ich die Serie jetzt auch nicht unbedingt, aber ich wurde ganz gut mit Star Wars-Feeling unterhalten.

      Grundsätzlich bin ich zufrieden, aber vielleicht hatte ich auch einfach die richtige Erwartungshaltung. Und McGregor als Ben ist einfach großartig.
      Ein paar Kleinigkeiten, die mir beim Finale aufgefallen sind
      Spoiler anzeigen
      ​Warum überlebt inzwischen jeder nen Stich in den Bauch? Qui-Gon ist noch damals noch daran gestorben, aber jetzt haben gleich zwei Inquisitoren es überlebt und dass nicht Mal mit ner Erklärung
      Rey hat ja Kylo damals mit ihren Machtheilkräften Kylo gerettet aber das ist auch ne Fähigkeit, die nach meinem Verständnis ne "Spezialfähigkeit" war.Okay, Maul hat seine Zweiteilung auch überlebt aber da ist es auch u.a. in Comics erklärt worden, dass ihn sein Hass gerettet hat


      Mir ist eine Sache aufgefallen
      Spoiler anzeigen
      ​Palpatine sieht diesmal wieder mehr wie in RotJ aus. Ob man da auch mit nem Deep Fake gearbeitet hat? Sag für mich jedenfalls so aus


      Zur anderen Überraschung
      Spoiler anzeigen
      ​Qui-Gons Bart sieht diesmal doch sehr angeklebt aus. Als Synchro-Fan fand ich es nur schade, dass man ne andere Stimme genommen hat


      Was mir in der Serie total gefallen hat, dass man bei den Lichtschwert-Kämpfen eine Mischung aus PT, OT und ST verwendet hat; besonders wenn es um die rohe Brutalität geht

      Primat schrieb:

      Ich mochte die Serie. Meine Fresse, war Darth Vader brutal. Der hat ja komplett mit Anakin abgeschlossen. Fand ich aber gut.
      War die Serie notwendig? Musste man noch mal sehen, wie Kenobi versucht Anakin zu retten? Schwer zu sagen. War aber interessant anzusehen.


      Spoiler anzeigen
      Aber wo genau hat denn Obi-Wan versucht Anakin zu retten? Wäre ja schöne gewesen, das so vorgekommen wäre, aber dann habe ich es wohl verpasst


      Ich bin leider doch sehr enttäuscht von dieser Serie. Die Lichtschwertkämpfe sind schon sehr schön anzusehen, aber darüber hinaus, weiß ich nicht wo man das Geld hingesteckt hat. Wäre nicht McGregor würde die Serie für mich auf einem Level mit Boba Fett rangieren und das ist wahrlich kein Kompliment. Zu viele saudumme Charakterhandlungen, die schlicht keinen Sinn ergeben und dicke Inkonsistenzen zur alten Trilogie.
      Spoiler anzeigen
      Warum bitte muss Obi-Wan jetzt so eine intensive Beziehung zu Leia aufbauen? Als er in Episode 4 stirbt, hat sie das glaube ich nicht wirklich berührt. Und das braucht mir jetzt keiner wieder irgendwie erklären oder schön reden. Macht schlicht keinen Sinn
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!
      Ja, wie schon gesagt, mir gefiel "Obi-Wan Kenobi": Auch weil ich Ewan McGregor in der Rolle mag und weil man
      Spoiler anzeigen
      Darth Vader
      wiedersieht. Ebenso auch die
      Spoiler anzeigen
      Lichtschwert-Kämpfe
      . Vielleicht hätte man etwas mehr aus der Hauptsory der Serie machen können, z.B. auch was man nachher aus der
      Spoiler anzeigen
      t Dritten Schwester
      macht gefiell mir nicht ganz so. Nett war nachher
      Spoiler anzeigen
      den Imperator
      mal zu sehen. Finde "Obi-Wan Kenobi" zwar nicht so gut wie The Mandalorian" und sie hat noch Luft nach oben, aber ich mag die Serie, würde mich über mehr freuen.

      Staffel 1 insgesamt:
      7 von 10 Punkten
    • Teilen