ANZEIGE

See (Apple TV+, Jason Momoa)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 30 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      See (Apple TV+, Jason Momoa)

      Erster Trailer zur Apple-Serie "See", die Jason Momoa in der Hauptrolle zeigt. Hinter dem Sci-Fi-Drama stehen u.a. "Peaky Blinders"-Schöpfer Steven Knight und Regisseur Franchis Lawrence. Darüber hinaus fungieren Peter Chernin, Jenno Topping und Kristen Campo als Produzenten.



      Jason spielt einen blinden Krieger in Apples neuen futuristischen Drama, in dem "die Menschheit den Sinn fürs Sehen verloren hat und die Gesellschaft neue Wege finden musste, um zu interagieren, zu bauen, zu jagen und zu überleben".



      „Wonder Woman 2“

      5. Juni 2020


      ANZEIGE
      Neben "For All Mankind" die zweite Serie die ich mir anschauen werde. Der erste Trailer hat mich sofort gepackt.

      @Gambit: Könntest Du auch Deine anderen Apple TV+ Threads im Titel entsprechend von "Apple" auf "Apple TV+" umbenennen? Das wäre dann einfacher in der Suche:

      Time Bandits (Apple)

      For All Mankind (Apple)

      Untitled Thriller-Serie (Apple)

      Danke schon mal.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Trailer sieht vielversprechend aus. Hier würde ich aber erstmal abwarten, was am Ende bei rauskommt. Könnte jedenfalls eine interessante Serie werden.
      Also ich muss echt sagen das mich der Trailer sofort abgeholt hat.
      Finde das sieht dermassen gut aus, und auch die Musik, richtig Episch.
      Das einzige was mich stört, ich verstehe 0 wie das funktionieren soll ?
      Wen alle Blind sind, wie kann das sein dass da welche auf den Pferden reiten ?
      Oder wen man sieht wie die beim Wasserfall die steine runterspringen, ohne was zu sehen, kann ich mir einfach nicht vorstellen.
      Na ich erkläre es mir so, dass sich der menschliche Körper über Generationen entsprechend angepasst hat. Zum Beispiel dass das gehör viel besser geworden ist und sich deswegen die Menschen ohne Augen quasi ganz normal durch die Welt bewegen können. Evolution halt.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Belphegor schrieb:

      Na ich erkläre es mir so, dass sich der menschliche Körper über Generationen entsprechend angepasst hat. Zum Beispiel dass das gehör viel besser geworden ist und sich deswegen die Menschen ohne Augen quasi ganz normal durch die Welt bewegen können. Evolution halt.


      Klar, das sieht man ja auch sehr gut im Trailer wie Momoa seine Ohren "Spitzt".
      Oder das er sich als er in die Höhle geht an den wand entlangbewegt.
      Also das das gehör wie zB bei Blinden sehr viel ausgeprägter ist, soweit so gut.

      Ich meine jetzt aber wirklich so Extreme sachen wie zB im Trailer bei zB 01.26, hier sieht man wie ein paar auf den Pferden reiten.
      Ich stelle mir das sehr schwer vor die Pferde zu "führen" wen ich selbst nichts sehe, selbst wen ich hervorragend hören kann.
      Schließlich muss man den Pferden doch die Richtung vorgeben, klar sehen die ja selbst und reiten dann halt dahin, aber die grobe richtung zumindest.
      Oder noch Krasser ist es ab 02:13 und diesem Kampf.
      Die schreien und rennen ohne etwas zu sehen mit Volldampf voraus, dann hüpfen sie Felsen runter ....
      Irgendwie komme ich darauf nicht so richtig klar.

      Aber insgesamt sieht es halt extrem Genial aus, Atmosphäre ohne ende.
      Neuer Clip:

      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Erste Reviews nach der Premiere fallen vernichtend aus:


      • „Variety“ erwähnen wir abermals, weil es in seinem Urteil über See sehr negativ ist. Die ersten drei Episoden der Serie seien eine „Zeitverschwendung“, sowohl für die Darsteller um Jason Momoa als auch die Zuschauer.
      • Auch die Stimme des „Hollywood Reporters” wollen wir abermals zu Wort kommen lassen, da so eine bessere Vergleichbarkeit erzielt wird. Denn für den HP ist Apples „See“ ein prototypisches Beispiel für alle anderen von Apples Produktionen. Sie sind womöglich nicht hundertprozentig überzeugt, aber erkennen irgendwo das Potenzial, das sich vielleicht noch in weiteren Episoden ergeben könnte. Möglich also, dass Apple seine Serien genau so hat produzieren lassen? Damit Sie die Abonnenten bei der Stange halten? Denn anders als bei Netflix und Co. können Sie kein Binge-Watching machen, sondern müssen Woche für Woche warten, ehe eine neue Folge erscheint.
      • Da Jason Momoa auch bei Game of Thrones mitspielte, liegt der Vergleich Stephen Silvers für „AppleInsider“ natürlich nahe. Im Ergebnis lassen sich beide Produktionen nicht miteinander vergleichen und „See“ kann nicht mit einem Faustpfand überzeugen, dass die Zuschauer sofort in den Bann zieht.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Erste Featurette:

      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      ANZEIGE
      Staffel 1, Folge 1

      Großartig. Einfach nur großartig. Die Trailer sehen zwar vielversprechend aus und trotzdem ist das Endprodukt so viel besser und mehr. Quasi alle Szenen aus den Trailern werden direkt in der ersten Folge (1 Stunde) verbraten und die Serie startet direkt mit Paukenschlägen. Man wird sofort in die Handlung geworfen und versinkt darin. Die Welt ist so geil auf Postapokalpyse getrimmt. Man sieht wo die Abermillionen an Budget reingeflossen sind. Die Handlung ist ebenfalls spannend und ich freu mich jetzt direkt weiter zu schauen. Die ersten 3 Folgen sind ja online. Und wer Sorge hat das Apple zensiert: es kommen heftige Szenen drin vor. Nein Blut und Brutalität sind vorhanden und es gibt auch eine verstörende Mastrubationsszene. Das Ding ist definitiv für Erwachsene ausgelegt. Ich habe nie Game of Thrones geschaut aber ich denke Apple setzt auf dieses Publikum. Story, Ausstattung und Spannung passen hier definitiv und See ist sicherlich eins DER Highlights des neuen Dienstes.

      Im übrigen geht Apple hier den Weg, den Abspann vollständig im Vollbild zu zeigen. Nicht diese unsägliche Netflix-Scheiße, wo man nur auf Werbung für das nächste Format aus ist. Ich hoffe das macht Schule und Netflix wird ja jetzt mehr und mehr von den Big Playern verdrängt. Qualität vor Quantität.
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      So ich habe jetzt alle 3 Folgen durch. Habe ich Großartig geschrieben? Ja diese Serie ist großartig und hält die Qualität auf einem Niveau. Alle 3 Folgen sind spannend und großartig inszeniert. Das einzige was man bemängeln könnte ist, dass in 3 Folgen 20 Jahre vergehen und natürlich Jason Momoa und der andere Hauptcast nicht älter wird, während in jeder Folge die beiden Kinder anderes besetzt werden mussten (Babys, Teenager, junge Erwachsene). Und dafür das alle blind sind, wird sehr wenig gestolpert :rotfl:

      Ansonsten ist diese Produktion auf dem Niveau von Westworld, Hannibal, House of Cards. Vom Fantasy Charakter mal was ganz neues, was mir sehr gut gefällt. In mehreren hundert Jahren leben nur noch 2 Millionen Menschen auf der Erde und diese leben wie Ureinwohner bzw. frühe Menschen. Technisch so auf Wikinger-Niveau. Dazu Wurden aber immer wieder auch moderne Dinge wie Plastikflaschen oder nen Staudamm (als Festung der Bösen) eingebaut. Storytechnisch kann hier einiges Gutes noch entstehen. Erste Fragen wie Genetik (Fehlgeburten weil man nur in kleinen Stämmen lebt) werden behandelt. Genauso wie die Entwicklung der beiden Sehenden Kinder, die die Welt natürlich wieder aufbauen sollen. Durch Bücher erlernen sie schon mal das Wissen der Menschheit des 21. Jahrhunderts und sind natürlich erst mal neugierig und sehen das Hexenverbrennungen und Gebete zu "Flammengöttern" natürlich Humbug sind. Mal schauen wie das so fortgesetzt wird.

      Kann die ersten negativen Kritiken die nach der Premiere aufkamen nicht verstehen. Ein Kritikpunkt war ja, dass der Anfang sehr behäbig sein soll. Dem ist überhaupt nicht so. Wie gesagt: 3 folgen, 20 Jahre. Was da jetzt schon alles reingepackt wurde. Fänd es jetzt auch gut wenn wir die Zeit in der die Hauptgeschichte spielt erreicht haben und kein weiterer Zeitsprung mehr vollzogen wird.

      Wer Fantasy und so Mittelalter-/Wikinger Kram mag, dem wird diese Serie sehr gefallen. Und wie gesagt, die Idee ist super frisch und noch nicht verbraucht. Und in Folge 3 gibts den ersten richtigen Bad Ass Battle mit Jason fucking Momoa. Die Serie ist ab 12 Jahren. Kann ich Null nachvollziehen.

      Ach ja, dass 1984 Easteregg in Folge 2 ist natürlich Eyecandy pur für Apple Fans :grins:
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Neuer Clip "A Perfect Day" zeigt Szenen über Folge 3 hinaus und ist in einer Szene leider zensiert.

      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Creating the World Featurette:

      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Nach zwei Folgen habe ich genug gesehen von See und werde die Serie nicht mehr weiterverfolgen. Da ist mir meine Zeit einfach zu schade und ich habe sowieso noch unzählige Serien auf meiner Watchlist.
      Aber erstmal zum positiven: See ist wirklich schön fotografiert und bietet tolle Landschaften als Kulisse. Zudem ist die Prämisse als Idee spannend und fühlt nach etwas Neues an. Leider wird sie nicht besonders gut ausgeführt. Da hat wohl jemand bei Apple die nächstbeste Idee genommen, ohne sie wirklich auszuarbeiten.

      Das Negative überwiegt ganz klar bei See. Die schönen Bilder können über schlechte, teilweise unfreiwillig witzige Dialoge, kaum oder mangelhaft ausgearbeitete Charaktere und einem kaum vorhandenen Erzähltempo nicht hinwegtäuschen. Die Autoren brauchen ganze zwei Stunden (das sind 1/4 der ersten Staffel) um das zu erzählen, was andere deutlich bessere Serien in ihrem 10 minütigen Prolog der Pilotfolge erzählen und dabei eine deutlich stimmigere Welt aufbauen.
      Leider betreiben die Autoren in der ersten Folge kein stimmiges Worldbuilding, stattdessen ist der Pilot zu 80% mit Action und weglaufen gefüllt. Der Rest ist teilweise zum Fremdschämen. Dies trifft ganz besonders auf die Antagonistin zu, bei der ich jedes Mal richtig lachen musste, wenn sie zu sehen war.
      Apple möchte das nächste Game of Thrones, ist aber meilenweit davon entfernt. Dagegen ist See näher an Emmerichs Rohrkrepierer 10000 BC und der 90er Jahre Herkules Serie mit Kevin Sorbo.

      See bietet mit Ausnahme der schönen Bilder und wenigen Guten aber nicht zu Ende gedachten Ideen, kaum gutes. So werde ich auch nach 2 Folgen die Serie nicht mehr weiterverfolgen. Denn da gibt es deutlich besseres, womit ich meine Zeit verbringen kann. Schlussendlich ist See maximal als Durchschnitt anzusehen und wäre bei einer Wertung von 5/10, wenn ich Punkte vergeben würde.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik