ANZEIGE

Darth Vader Prequel Series (Disney+)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Darth Vader Prequel Series (Disney+)

      Darth Vader Prequel Series

      Die Quellen laut denen Ewan McGregor als Obi-Wan Kenobi zurückkehren würde behaupten nun, dass eine Prequel-Serie über Darth Vader in der Mache ist. James Earl Jones würde natürlich wieder mit dabei sein und evtl. auch Hayden Christensen. Ist da wirklich was dran?

      Quelle: wegotthiscovered.com/tv/lucasf…h-vader-tv-series-disney/

      Hayden Christensen könnte das Geld gut gebrauchen schätze ich mal. :troll:

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Bis Chewies Euter bluten und noch viel weiter... :headbang:
      UHD/BD/DVD-Counter: 1.899

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome



      Prequel+ schlägt wieder zu :uglylol:
      Sollte das stimmen, ist das an Lächerlichkeit nicht mehr zu übertreffen. Was soll denn da noch großartig erzählt werden. So langsam kann man diese Figuren auch ruhen lassen. Naja ich kann die Mickey Mouse schon lange nicht mehr ernst nehmen. Diese nicht vorhandene Kreativität sollte bzw. muss bestraft werden.


      LETTERBOXD

      Mein YouTube Kanal:
      dieKritik
      "The Mandalorian" könnte was werden und "Obi-Wan Kenobi" mit Ewan McGregor dito. Mehr ist offiziell noch nicht bestätigt.

      Die 2 Serien sehe ich mir definitiv an. Die Comic-Serien definitiv nicht. Keinerlei Interesse. Von daher:

      Star Wars 1
      MCU / DCEU / SMU / MnFU 0

      :D
      ANZEIGE
      Also bei Mandalorian muss ich aber auch zugeben dass mich der Trailer absolut gepackt hat. Ist natürlich auch clever gemacht. Für mich einer der besten Trailer der letzten Jahre. Die Serie kann ja aber trotzdem nur Durchschnitt werden ;)

      Obi Wan hat erst mal den McGregor Bonus. Aber hier muss man echt mal abwarten. Ich halte es für total überflüssig und unnötig. Stand jetzt.

      "Star Wars" muss zumindest aufpassen das man nicht in die selbe falle tappt wie seinerzeit "Star Trek" wo man sich mehr mit der Vergangenheit beschäftigt hat bis es kaum noch jemanden interessiert hat. Den Sinn bei der Obi Wan Serie sehe ich inzwischen zwar immer noch nicht, trotzdem freue ich mich ein wenig darauf Ewan McGregor in dieser Rolle zusehen. Ansonsten sollte "Star Wars" mehr in die Richtung von "Mandalorian" gehen und sich auf vollkommen unbekannte Charaktere konzentrieren den einzigen wo ich höchsten mal gerne in einer eigenen Real Life Serie sehen würde wäre Ahsoka Tano.
      Ich frage mich ob Cathy (Kathleen Kennedy) wusste auf was sie sich als Präsidentin von Lucasfilm einlässt. War ihr das mit Disney+ 2012 schon bewusst oder dachte sie damals noch so ein "Star Wars"-CU für die Kinos baut sich mehr oder weniger selbst auf. Es ist ja immerhin "Star Wars". Was soll da schon schiefgehen, immerhin hat man im Gegensatz zum MCU schon eine gigantisch weitflächige Basis. Man muss ja nur noch alles daraufstellen. :tongue:

      Und jetzt muss sie neue Trilogien entwerfen lassen um am Boxoffice mit der starken Marke wieder angreifen zu können und gleichzeitig müssen zig Serien für den hauseigenen Streaming-Dienst her. Beides sind mehr als anspruchsvolle Aufgaben. Ich könnte mir was besseres vorstellen...

      Ich kann mir auch vorstellen es wird bereits an ihrem Stuhl gesägt...

      Olly schrieb:

      Ich kann mir auch vorstellen es wird bereits an ihrem Stuhl gesägt...

      WAS!? An einem der begehrtesten und bestbezahlten Plätze einer erfolgreichen Firma mit einer der erfolgreichsten wenn nicht sogar der erfolgreichsten IP der Welt wird gesägt? Willst du etwa sagen ... es gibt noch andere Leute, die einen hochbezahlten und extrem kreativen Job wollen?! omfg.


      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Der Verdacht kam schon auf, als Disney eben erst verhinderte, dass Hayden Christensen an der FanX Salt Lake Comic Convention an einem Panel mit Ian McDiarmid teilnimmt. Ein Grund wurde nicht genannt. Da stellt sich natürlich sofort die Frage, wieso Disney nicht wollte, dass Mr. Christensen spricht. :)

      Olly schrieb:

      Hayden Christensen könnte das Geld gut gebrauchen schätze ich mal. :troll:


      Och, dem geht es finanziell ganz gut, da er neuerdings an Wochenenden mehrere 100.000 Dollar mit dem Schreiben von Autogrammen und Schiessen von Selfies verdient. An der London Film & Comic Con war er beispielsweise der mit Abstand teuerste Stargast (eine Unterschrift hat mehr gekostet als die von Jason Momoa oder die von anderen, aktuell angesagten Schauspielern) und die Leute standen trotzdem Schlange - so viel zum "Gerücht", er würde von jedem Star Wars Fan gehasst werden. :D
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Better Watch Out
      2. Acrimony
      3.
      Child's Play (2019)
      4. The Perfect Date
      5. Secret Obsession
      6. Happy Death Day 2U
      7. Happy Death Day
      8. Love, Simon
      9. Stranger Things (S3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED 2019
      1. Terminator
      2. ES 2
      3. 47 Meters Down: Uncaged
      4. The Irishman
      5. Scary Stories




      Naja gut, dass Stars von früher auf solchen Conventions abkassieren ist nichts Neues. Gunnar Hansen hat sich aufgrund eines Films mit solchen Auftritten sein Leben finanziert. :tongue: Solche Conventions sind bestimmt auch die Bestätigung für Disney, dass diese Marke noch immer weltweit an Berühmtheit nicht zu übertreffen ist.

      Ich kann mir vorstellen, dass diese Serie hier am 12. November 2019 angekündigt wird, mit der Einweihung von Disney+

      Olly schrieb:

      Naja gut, dass Stars von früher auf solchen Conventions abkassieren ist nichts Neues. Gunnar Hansen hat sich aufgrund eines Films mit solchen Auftritten sein Leben finanziert. :tongue: Solche Conventions sind bestimmt auch die Bestätigung für Disney, dass diese Marke noch immer weltweit an Berühmtheit nicht zu übertreffen ist.


      Inzwischen machen auch grössere Stars, wie eben Jason Momoa, Tom Holland, Jeremy Renner oder andere Marvelschauspieler, solche Conventions mit. Für die Agenten, die von den Einnahmen 15% einkassieren, ist es mittlerweile ein ebenso lukratives Geschäft wie für die Schauspieler selbst und das jeweilige Studio, das dahinter steckt (und so noch einmal die Werbetrommeln rühren kann). Selbst ein Sylvester Stallone macht so was, wenn auch exklusiver - gut, bei ihm kann man im Moment nicht genau sagen, ob er auch schon zu den Stars von gestern gehört oder sich noch zu den heutigen zählen darf. Irgendwas dazwischen, würde ich sagen. :D

      However, mich würde eine Darth Vader Prequel-Serie nicht interessieren, weil das Kapitel Darth Vader für mich abgeschlossen ist. Das würde ohnehin nur ein verzweifelter Versuch sein (wie auch schon bei Rogue One), den wahrscheinlich bekanntesten Filmbösewichten wieder zurückzubringen, weil er von Lucas dummerweise schon getötet wurde. Aber seine Geschichte ist erzählt, zumindest für mich. Ich wüsste nicht, was mir eine Prequel-Serie über ihn noch geben könnte.
      MOMENTANE TOP MOVIES/TV SHOWS
      1. Better Watch Out
      2. Acrimony
      3.
      Child's Play (2019)
      4. The Perfect Date
      5. Secret Obsession
      6. Happy Death Day 2U
      7. Happy Death Day
      8. Love, Simon
      9. Stranger Things (S3)
      10. American Pie 4




      MOST WANTED 2019
      1. Terminator
      2. ES 2
      3. 47 Meters Down: Uncaged
      4. The Irishman
      5. Scary Stories