ANZEIGE

Der schwarze Diamant [engl. Uncut Gems] (Adam Sandler, A24)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 37 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Hulk.

      Warum spricht hier eigentlich noch niemand über die einmal mehr extrem auseinanderklaffenden Kritiker- und Audience-Wertungen bei Rotten?

      Kritiker: 92%
      Audience: 52%

      Was ist das denn schon wieder los? :freaky:
      Ich habe ihn dann gerade zu Ende geschaut.

      Jup. Adam Sandler hat hier definitiv sein Meisterstück abgeliefert. Performancemäßig und auch was seine Filme angeht. ABER: er hat seine typische deutsche Synchronstimme und aus meiner Sicht passt die hier gar nicht. Ich kenne seine Stimme jetzt nur vom Original-Trailer, aber da merkt man es deutlich. Diese piepsige Stimme ruiniert aus meiner Sicht viel an der Atmosphäre. Aber das kreide ich den Film nicht an. Bei Bane in TDKR ist das ja leider auch so. Nun gut. Ich habe jetzt nicht alle Oscarnominierten Filme gesehen, so dass ich nicht weiß, ob er besser ist. Eine Nominierung wäre aber durchaus gerechtfertigt, jedoch ist Phoenix unglaubliche Jokerleistung definitiv weiterhin besser und verdient eher die Auszeichnung. Trotzdem hätte ich ihm, verglichen bei seinen vorigen Leistungen, sowas nie zugetraut. Wenn er in solchen ernsten Filmen besser ist, dann sollte er da bleiben.

      Man ist irgendwo gezwungen, den Film an einem Stück zu sehen, weil er so ein hohes Tempo hat und dieses Tempo die Sogwirkung und Spannung erzeugt. Drückt man auf Pause, ist man quasi wieder raus aus dem Geschehen. Und es lohnt sich auch.

      Überrascht war ich, dass Martin Scorsese Executive Producer ist. Wusste ich gar nicht.

      Das Ende ist konsequent und auch logisch. Will darüber natürlich nichts schreiben. Aber ohne Sandlers Leistung würde man dieses "auf und ab" seiner Schicksale kaum weiterverfolgen wollen. Die schillernde Welt tut ihr übriges und sorgt auch für mächtig Atmosphäre.

      Vielleicht muss ich erstmal etwas schlafen um etwas zu finden, was mich stört, aber bis dahin:

      Volle Punktzahl.
      Also Schauspielerisch kann man den Mann nix ankreiden und die Lorbeeren kann er sich auch gerne anziehen
      aber der Film an sich hat mich ab der Mitte echt genervt und ich war froh das diese über-pace vorbei war.
      Meinen Geschmack hat er nicht getroffen , ob der Film den Jubel letztendlich wert ist sollen andere entscheiden .




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Payback“ ()

      Uncut Gems ist Stress pur. Diese unglaubliche Tortur, der sich Howard unterzieht, überträgt sich in rasendem Tempo auf den Zuschauer und lässt ihn genauso schwitzen, wie Howard selbst. Gleichzeitig schafft Sandler, der so gut spielt wie noch nie in seiner Karriere zuvor, das Kunststück, dass man für seine Figur sowohl Mitleid empfindet, als auch pure Verachtung. Immer auf der Suche nach dem nächsten großen Score, schafft er es von einer stressigen Situation in die nächste zu geraten - und das völlig ohne Rücksicht auf Verluste. Dieser Mensch ist sich selbst sein schlimmster Feind, und schafft es doch, auch alle anderen gegen sich aufzubringen. Sehr schön, wie hier das stetige Streben nach Geld und Glamour in einer kapitalistischen Welt aufs schärfste überspritzt wird, und dabei doch immer so zutreffend ist.

      Die Safdie-Brothers schufen mit Uncut Gems ein kleines Juwel, das genau so funktioniert, wie es soll und dabei eine fast schon perfekte Mischung aus Missgunst, Intensität, überraschendem Humor und Skrupellosigkeit bietet. Adam Sandler hat alle Lorbeeren redlich verdient. Wüsste man nicht, dass er es ist, würde man es nicht glauben.



      8/10
      :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      Großes Danke an die Community! Hab wegen euch den Film auf Englisch mit Untertiteln geguckt. :D

      Fand Uncut Gems großartig. Sehr bodenständig, wenn auch die Art und Weise, wie Howard (Adam Sandler) hier vorgeht, ziemlich extrem dargestellt wird. Der Thriller hat mich von vorne bis hinten gepackt, er ist spannend, kommt ohne geballte Action aus und was Sandler hier spielt, hätte ihm eigentlich ne Nominierung bei den Oscars einbringen müssen. Für mich einer der besten Thriller seit längerem.

      8,5/10
      ANZEIGE
      Ja, der Film war nervig und ich war versucht, nach den ersten Minuten abzudrehen. Schlecht war er deswegen aber nicht.

      ich habe ihn ebenfalls im Originalton mit Untertitel gesehen. Burning hat es schon gut beschrieben: Man hat für ihn sowohl Mitleid als auch Verachtung.

      Die darstellerischen Leistungen sind gut, wobei eine Oscarnominierung für mich zu viel gewesen wäre. Warum der Sound teilweise so euphorisch gelobt wird, verstehe ich überhaupt nicht.

      Daher vorläufig von mir einmal

      6/10 Punkten.
      Unheimlich starker Thriller, den die Safdie Brüder hier abliefern. Unglaublich wie intensiv Uncut Gems mit fortschreitender Handlung wird, vor allem ab der Hälfte wenn die Spannungsschrauben immer weiter angezogen werden. Die unruhige und aufgekratzte Art von Sandler passt hervorragend zum Film. Sandler zeigt hier seine beste Performance seit "Punch Drunk Love".
      Der Film hat mir unglaublich gut gefallen und ich habe das Ganze unheimlich gespannt verfolgt.

      8,5/10

      inri999 schrieb:

      Warum der Sound teilweise so euphorisch gelobt wird, verstehe ich überhaupt nicht.



      Mir hat der Film gut gefallen und iwie mag ich die deutsche Synchro von Adam Sandler.
      Was aber gar nicht ging war der Sound, vor allem am Anfang als dieser Synthie-Sound gar nicht mehr aufhöhren wollte und ich schon befürchtete das zieht sich durch den ganzen Film

      elbingo schrieb:

      inri999 schrieb:

      Warum der Sound teilweise so euphorisch gelobt wird, verstehe ich überhaupt nicht.



      Mir hat der Film gut gefallen und iwie mag ich die deutsche Synchro von Adam Sandler.
      Was aber gar nicht ging war der Sound, vor allem am Anfang als dieser Synthie-Sound gar nicht mehr aufhöhren wollte und ich schon befürchtete das zieht sich durch den ganzen Film

      Mit dem hatte ich am Anfang auch meine Probleme. Fand den viel zu laut und aufdringlich, wurde mit der Zeit aber wesentlich angenehmer.