ANZEIGE

Foundation (Apple+)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 17 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Belphegor.

      Foundation (Apple+)

      Foundation

      Lee Pace ("Der Hobbit") und Jared Harris werden in der Sci-Fi-Serie "Foundation" für Apple+ die Hauptrollen bekleiden. David Goyer dient als Show-Runner und Produzent.

      Kurzinhalt:
      Wie einst das Römische Reich steht das Galaktische Imperium kurz vor dem Zerfall. Doch der Psychohistoriker Hari Seldon ersinnt einen atemberaubenden Plan, um die Menschheit durch das kommende «dunkle Zeitalter» zu leiten.

      Quelle: amazon.de

      Quelle: bloody-disgusting.com/tv/35902…movs-foundation-apple-tv/

      "The clouds are swirling. There will be tears shed over the bay."
      ANZEIGE
      David Goyer... und schon ist das Projekt gescheitert. Ich frage mich, warum der Typ immer wieder neue Projekte bekommt.
      Teaser wird grad auf der WWDC gezeigt. Das hier wird ein GANZ fettes Ding. Release leider erst in 2021. Der Teaser kommt bestimmt in ein paar Tagen auf YT.

      Edit:
      Hier ist nun der Teaser online:


      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Belphegor“ ()

      Moment. Ist das basierend auf Isaac Asimovs Foundation-Büchern? Wusste gar nicht, dass hier ne Verfilmung passiert. Hat mich aufhorchen lassen. Dann hab ich gesehen, wer hier am Ruder sitzt...

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Erster Teaser-Trailer online.




      „Wonder Woman 2“

      02. Oktober 2020


      Belphegor schrieb:

      Teaser wird grad auf der WWDC gezeigt. Das hier wird ein GANZ fettes Ding. Release leider erst in 2021. Der Teaser kommt bestimmt in ein paar Tagen auf YT.


      Der Teaser sieht allein schon fast besser aus als das gesamte Streamingangebot von Disney+ :uglylol:

      Data schrieb:

      Dann hab ich gesehen, wer hier am Ruder sitzt...


      Ich weiß gar nicht warum Goyer immer sooo runter gemacht wird - also nicht, dass man den nicht kritisieren kann - aber der hat einiges Geschrieben, dass ich sehr gerne sehe. Also jetzt kein Drehbuch, für das man einen Oscar kriegen sollte... Aber Dark Knight-Trilogie, Blade 1+2, Dark City, The Crow, alles Drehbücher zu guten Unterhaltungsfilmen...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.

      joerch schrieb:


      Data schrieb:

      Dann hab ich gesehen, wer hier am Ruder sitzt...


      Ich weiß gar nicht warum Goyer immer sooo runter gemacht wird - also nicht, dass man den nicht kritisieren kann - aber der hat einiges Geschrieben, dass ich sehr gerne sehe. Also jetzt kein Drehbuch, für das man einen Oscar kriegen sollte... Aber Dark Knight-Trilogie, Blade 1+2, Dark City, The Crow, alles Drehbücher zu guten Unterhaltungsfilmen...


      Da hab ich nen Bock geschossen. Ich hatte Goyer - aus welchem Grund auch immer - im Eifer des Gefechts mit Scott Buck verwechselt. Das ist der Typ, der Iron Fist und Inhumans von Marvel geschrieben hat und beide fand ich total furchtbar.

      Goyer kenne ich tatsächlich nur von den Dark Knight-Filmen - wobei ich denke, dass hier Nolan wohl eher die Hand am Hebel hatte - sowie Man of Steel, den ich definitiv nicht gut geschrieben fand, aber zugegeben war hier das größere Übel die Regie (ich hab ein bisschen was im Thread dazu geschrieben). Ansonsten hab ich von ihm tatsächlich nix anderes gesehen, wenn ich mir so die Filmography auf wikipedia anschaue (Blade kenne ich nur ausschnittsweise und interessiere mich für den zweiten Teil hauptsächlich wegen del Toro, hab da aber bisher irgendwie die Finger von gelassen). Bist du dir sicher mit The Crow? Ich lese hier gerade, dass er nur das Sequel dazu geschrieben hat, das ich nicht kenne und welches ja nicht sonderlich gut ankam, wenn man rottentomatoes Glauben schenken mag.

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Data“ ()

      Dafür kann sich Dark City sehen lassen ... einer meiner All Time Favoriten (liebe den Streifen und seine hypnotisierende Art und Weise). Der Trailer zu Foundation sieht okay aus ... ohne die Vorlage zu kennen wirkt mir das hier etwas zu glatt gebügelt, was auf den ersten Blick nicht mit dem Setting harmonieren möchte ... in meinen Augen zumindest.
      ANZEIGE

      TLCsick schrieb:

      Dafür kann sich Dark City sehen lassen ... einer meiner All Time Favoriten (liebe den Streifen und seine hypnotisierende Art und Weise). Der Trailer zu Foundation sieht okay aus ... ohne die Vorlage zu kennen wirkt mir das hier etwas zu glatt gebügelt, was auf den ersten Blick nicht mit dem Setting harmonieren möchte ... in meinen Augen zumindest.


      Von dem schwärmst du schon seit wir uns das letzte mal gesehen haben. Hab's zwischenzeitlich... leider immer noch nicht geschafft. Hat auf jeden Fall eine interessante Besetzung mit Rufus Sewell, William Hurt und.... Richard Riff Raff O'Brien? Das ist ja geil. :trippel: Vielleicht sollte ich da jetzt doch mal nen Blick reinwerfen.

      Ich sehe gerade, dass es hier auch verschiedene Schnittfassungen gibt. Kannst du mir da was näher dazu sagen?

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase

      Data schrieb:

      Von dem schwärmst du schon seit wir uns das letzte mal gesehen haben. Hab's zwischenzeitlich... leider immer noch nicht geschafft. Hat auf jeden Fall eine interessante Besetzung mit Rufus Sewell, William Hurt und.... Richard Riff Raff O'Brien? Das ist ja geil. Vielleicht sollte ich da jetzt doch mal nen Blick reinwerfen.


      Auf jeden Fall - geiler Film :)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Definitiv den Directors Cut!! Alex Proyas durfte damals zum Release des Filmes seine ursprüngliche Version nicht veröffentlichen, da das Studio Gefahr darin sah, dass der Film von der Allgemeinheit nicht verstanden worden wäre. So drohte ihm ein ähnliches Schicksal wie Blade Runner, man inkludierte einen Off Kommentar zu Beginn des Filmes, welcher die Geschehnisse in der Stadt einleitete. Dieser Kommentar ist im DC vollends entfernt worden... aber auch sonst ist der DC viel runder und stimmiger geschnitten als die Kinoversion. Daher sehe ich den DC definitiv als den vollwertigeren Film an den Proyas von Beginn an präsentieren wollte. Schade ist nur, dass dieser lediglich in UK und USA auf BluRay erschienen ist ... weshalb ich damals auch direkt zur UK Version gegriffen habe. Eine deutsche Synchro gibt es leider bis heute nicht ... aber das dürfte für dich ja sowieso keine Rolle spielen :)

      TLCsick schrieb:

      Eine deutsche Synchro gibt es leider bis heute nicht ... aber das dürfte für dich ja sowieso keine Rolle spielen :)


      Ne, das ist weniger das Problem. Den Preis finde ich eher abschreckend. Muss mal schauen, wo ich den etwas günstiger herbekomme. Aber vielen Dank, das ist schon mal ein gutes Argument dafür, welche Version ich mir hole (wobei ich ja einer bin, der gern auch die Kinoversion und damit den direkten Vergleich daheim hat - auch wenn es nicht der Film ist, den der Regisseur präsentieren wollte, so finde ich das im Sinne der Filmhistorie doch wichtig und interessant).

      "I think there should be visuals on a show, some sense of mystery to it, connections that don't add up. I think there should be dreams and music and dead air and stuff that goes nowhere. There should be, God forgive me, a little bit of poetry." - David Chase