ANZEIGE

Das Haus der Angst (Italien 1974) [X-Rated]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Das Haus der Angst (Italien 1974) [X-Rated]

      Das Haus der Angst

      Produktion: Italien 1974
      Regie: William L. Rose bzw. Ramiro Oliveros (unklar wer)
      Drehbuch: Gianfranco Baldanello, William Rose
      Cast: Daniela Giordano, Angelo Infanti, Rosalba Neri, Frank Latimore u.a.


      Leider steht kein Trailer in annehmbarer Qualität zur Verfügung!


      Margaret (Daniela Giordano) wurde soeben aus dem Gefängnis entlassen. Durch die Hilfe ihrer Bewährungshelferin ist eine Bleibe sehr schnell gefunden, doch dort scheint seltsames vorzugehen. Ein unheimlicher Mann namens Dreese (Raf Vallone), ein roter Fleck auf dem Boden, ein seltsamer Selbstmord sowie immer wiederkehrende Alpträume über maskierte Männer die ihre Opfer auf ritueller Weise zu Tode foltern, verängstigen die junge Frau zutiefst. Eines Nachts wird Margaret von maskierten Männern entführt..


      Einer der letzten in Deutschland noch unveröffentlichten Gialli wird obendrein erstmalig mit deutscher Synchronisation veröffentlicht! Mittlerweile ist dies der 41. Gialli, der von X-Rated in den letzten 22 Jahren herausgebracht wird.

      Quelle: pretz-media.at/de/mediabooks/d…iabook-cover-b-blu-raydvd




      Limitiert auf 333, 333, 222 und 222 Stk.



      VÖ: 09. November 2019


      Bonusmaterial:
      # Deutsche DVD und Blu-ray-Premiere mit extra angefertigter deutscher Synchronisation
      # Exklusives Spezial „Simply Rosalba“ mit aktuellem Interview mit Rosalba Neri mit einem umfassendem Überblick über ihr Schaffen
      # Amerikanischer Teaser
      # Englischer Kinotrailer
      # Amerikanischer Alternativvorspann
      # Werbematerial Galerie (Poster und Aushang)
      # Japanische Alternativszene
      # 20-seitiges „tenebrarum“-Booklet „La Casa della Paura – Katholischer Pensionsbewohnerinnen in Not“ von Martin Beine


      Quelle 1: schnittberichte.com/news.php?ID=15127

      Quelle 2: imdb.com/title/tt0075814/?ref_=nv_sr_1?ref_=nv_sr_1


      "Das Haus der Angst" aka "Girl in Room 2A" aka "La Casa della Paura". Eli Roth ist ein bekennender Fan dieses obskuren und perversen Giallo. Für seine "Hostel"-Filme hat er sich hierbei ordentlich inspirieren lassen. Das Label X-Rated veröffentlicht hiermit bei uns einen weiteren Giallo mit wie immer umfangreichen Extras, darunter ein umfangreiches Booklet.

      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Distanzunterricht: Dis- als verneinend vorangestelltes Wortbildungselement (vgl. Dis-Harmonie) leitet diese Sprachneuprägung für nicht stattfindenden Unterricht an Tanzschulen ein.

      © Salzburger Nachrichten
      ANZEIGE
      Die ist vergangenen Juni 80 geworden. Ich kenne sie nur aus "Das Schloß der blauen Vögel" (geniale Absurdität), "Vampire gegen Herakles" (Bava!), "Lady Frankenstein" (klasse Auftritt von ihr!) und "Der Tod sagt Amen" (Spaghettiwestern von einem meiner Lieblinge, Sergio Martino).

      Aber schön, dass das Label ein exklusives Interview mit ihr geführt hat, in dem sie über ihre Karriere spricht. :)
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Distanzunterricht: Dis- als verneinend vorangestelltes Wortbildungselement (vgl. Dis-Harmonie) leitet diese Sprachneuprägung für nicht stattfindenden Unterricht an Tanzschulen ein.

      © Salzburger Nachrichten

      Olly schrieb:

      Die ist vergangenen Juni 80 geworden. Ich kenne sie nur aus "Das Schloß der blauen Vögel" (geniale Absurdität), "Vampire gegen Herakles" (Bava!), "Lady Frankenstein" (klasse Auftritt von ihr!) und "Der Tod sagt Amen" (Spaghettiwestern von einem meiner Lieblinge, Sergio Martino).

      Aber schön, dass das Label ein exklusives Interview mit ihr geführt hat, in dem sie über ihre Karriere spricht. :)


      Nie "Die Folterkammer des Dr. Fu Man-Chu" gesehen. =O
      Auch sehenswert: "Das Auge des Bösen" (1972) und "Tödlicher Hass" mit Alain Delon.
      Bei Jesús Franco taste ich mich nur langsam voran. Das ist teilweise schwierige Kost. ^^

      Dann wollen wir mal die Fakten auf den Tisch hauen und gucken wie viel Eli Roth hiervon geborgt hat. Da bin ich mal gespannt. :troll:
      Kleines Pandemie-Abc für Querdenker:
      Distanzunterricht: Dis- als verneinend vorangestelltes Wortbildungselement (vgl. Dis-Harmonie) leitet diese Sprachneuprägung für nicht stattfindenden Unterricht an Tanzschulen ein.

      © Salzburger Nachrichten