Buffy -The Vampire Slayer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 321 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von The Fiend.

      Also soviel wie ich gehört habe (auch zur damaligen Zeit), war dass Aly Sarah zunächst es ziemlich übel genommen hat, dass sie sie nicht zu Hochzeit eingeladen hat und dann schließlich auch das was Gellarfan sagte, mit dem Ende von Buffy.

      Ansonsten glaube ich verstehen sich alle noch prächtig untereinander. Hab jedenfalls bisher nichts gehört und die Reunion hat ja gezeigt, dass sich alle zu verstehen scheinen bis auf Sarah und Aly.

      Hab mich auch gewundert das Sarah zur Reunion erschienen ist. :gruebel:
      Dachte sie hat das Thema Buffy abgeschlossen und wollte nichts mehr davon wissen. Aber wahrscheinlich war es für sie eher ein Freundetreffen als wirklich eine Buffy Reunion.
      ANZEIGE
      Original von JosephWilliam

      Wen man auch noch erwähnen muss: Anthony Stewart Head. Der ist in England sehr erfolgreich in LITTLE BRITAIN zu sehen, spielte in Tim Burton's SWEENEY TODD und stellt demnächst einen der Hauptdarsteller in REPO!


      Oh ja, Anthony Head ist in UK recht bekannt und beliebt, nicht zuletzt sein Gastauftritt in Britanniens Kult-Serie Doctor Who (Folge "School Reunion") als bösartiger Alien-Schulrektor kam sehr gut an. Er hatte auch eine Synchronrolle im Doctor Who Animated Special "Infinite Quest" :goodwork:


      Das Forum für Fanboys/Girls und Toy Hunter - Es wäre uns eine Ehre, wenn Sie sich zu uns gesellen würden
      @ Tweety

      Ja, du hast recht! "Hush" ist legendär, eine Folge, in der so gut wie gar nicht gesprochen wird, genial! "The Body" war überlst dramatisch und auch etwas schockierend! Zwei Tolle Folgen, neben "Once More with Feeling" die Besten Folgen der Serie.

      Früher habe ich Buffy immer geschaut, habe auch die DVD's gehabt, aber dann habe ich die Serie doch ZU OFT gesehen.


      Habe gestern auch mal wieder "Once More With Feeling" gesehen.

      Die Folge ist echt mehr als genial - die Sons sind mitreißend und tiefgründig, die Darstellungen und Gesangsperformances (vor allem bei Amber Benson und Anthony Steward Head) genial und man merkt es der Folge an, dass sie im Kinoformat gedreht wurde.

      Insgesamt eine der besten Folgen der Serie...die 6. Staffel eigentlich generell - sehr genial! :goodwork:

      Um was ging es denn nochmal in "The Body"? :gruebel:
      Original von JosephWilliam und man merkt es der Folge an, dass sie im Kinoformat gedreht


      Naja das Kinoformat ist es ja nun nicht, 1.78:1 ist ja eher das normale Widescreen Format, wobei Joss bei der Folge auchmal richtig auf das 16:9 Format geachtet hat ab Staffel 4 gibt es zwar auch schon 16:9 aber es wurde zum großen teil doch auf 4:3 geachtet bei Angel war es dann anders das war schon immer eine 16:9 Serie nur bei Staffel 1 noch nicht.

      hier gibt übrigens mal einen guten Bildvergleich. =)

      forum.cinefacts.de/showthread.php?t=76995&highlight=Buffy

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „GrafSpee“ ()

      Ich habe jetzt vor ein paar Tagen endlich den 1. Band bekommen und bin schon fast mit der Hälfte durch.

      Finde ihn ganz gut, aber teilweise etwas überladen und übertrieben.
      Es heißt ja, dass das die Idee von Joss in Staffel 8 gewesen ist, aber ich kann mir die Umsetzung schlecht vorstellen, weil wie bereits gesagt alles super übertrieben rüberkommt und somit einen leicht anderen Touch als die bisherigen Staffeln hat.

      Was meint ihr?
      Lange hats gedauert, aber endlich hab ich Season 1 zu Ende geschaut.

      Nunja die Effekte sind aufgrund des Alters der Serie ja in der heutigen Zeit nicht wirklich mehr der Rede wert.

      Die Hauptstory fand ich jetzt auch nicht so hammer, da gefielen mir doch einige "Fall der Woche " Folgen besser.

      Sehr cool ist natürlich Buffy selbst. Leider hat man ihr in einigen Folgen wirklich eine unmögliche Haarfrisur verpasst. (War damals wahrscheinlich in ;) )
      Ihre Sprüche und Wortgefechte sind fast schon auf Veronica Mars Niveau und auch Sander und Willow gefallen mir recht gut.

      Bewertung würde ich jetzt mal so 7/10 für Season 1 geben. Die Serie muss sich erstmal finden und ich denke in den nächsten Seasons wird sie qualitativ besser werden.

      btw: Wird Charisma Carpenter noch eine große Rolle spielen ? Die nervt..... :rolleyes:


      Original von Otacon
      btw: Wird Charisma Carpenter noch eine große Rolle spielen ? Die nervt..... :rolleyes:


      Ja, ihre Rolle wird in Staffel 2 und 3 etwas größer werden.


      In der spin off Serie Angel entwickelt sich Cordelia charakterlich übrigens äußert positiv weiter.

      PS: Xander schreibt man so, nicht Sander.
      Batman: Under the Red Hood -> meine DVD-Empfehlung
      best shows ever:
      Buffy & Angel

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Rick O`Connell“ ()

      Storytechnisch liegt die 1. Staffel auf jeden Fall hinter den folgenden Staffel zurück. Aber ich möchte die 1. Staffel dennoch wegen einigen charakterlichen schönen Momenten nicht missen.
      Die 1. Staffel war halt nötig, damit sich die Serie finden konnte und ihre Stärken sich herauskristallisieren konnten.
      Batman: Under the Red Hood -> meine DVD-Empfehlung
      best shows ever:
      Buffy & Angel
      Klar, von der Qualität her ist die erste Staffel- natürlich- nicht die beste! Aber was mir an den ersten 'Buffy'- Folgen gefällt, sind die Einzelepisoden [...] Die erste Staffel ist wirklich da, um die ganzen Charaktere, bzw. die Clique ( in den Einzelepisoden) vorzustellen! Die Sprüche und Wortwitze sind weltklasse und vorallem kultig! Sarah sieht in der ersten Staffel verdammt heiß und süß, unschuldig aus! Ach, ich könnte noch sooo viel von dieser Serie schwärmen :P