ANZEIGE

Robert Eggers

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Robert Eggers





      * 07. Juli 1983

      Der aus New Hampshire stammende Eggers begann seine Karriere am Theater in New York City, wo er experimentelle Theaterstücke inszenierte und auch für das Szenenbild verantwortlich zeichnete.

      Ab dem Jahr 2007 inszenierte er erste Kurzfilme. 2015 gab er mit dem Horrorfilm "The Witch" sein Spielfilmdebüt. Beim Sundance Film Festival 2015 wurde Eggers für "The Witch" mit dem Regiepreis für den besten Spielfilm ausgezeichnet. Der Film wurde dann von A24 in die US-Kinos gebracht. Seinen Film "Der Leuchtturm" mit Willem Dafoe und Robert Pattinson in den Hauptrollen stellte er im Mai 2019 im Rahmen der Internationalen Filmfestspiele von Cannes vor, wo er mit dem FIPRESCI-Preis der Nebenreihe Quinzaine des réalisateurs ausgezeichnet wurde.

      Robert Eggers lebt in Brooklyn.


      Sein Oeuvre:

      1. The Witch (The VVitch: A New-England Folktale) (CAN / USA 2015)

      2. Der Leuchtturm (The Lighthouse) (CAN / USA 2019)

      in Planung / Gerüchteküche:

      The Northman

      Nosferatu

      The Knight

      Miniserie über das Leben von Rasputin



      Die Weltpremiere von "The Lighthouse" in Cannes!


      Seine 26 Lieblingsfilme:

      Nosferatu, Murnau, 1922
      The Shining, Kubrick, 1980
      Possession, Żuławski, 1981
      Alien, Scott, 1979
      Psycho, Hitchcock, 1960
      The Innocents, Clayton, 1961
      The Piano Teacher, Haneke, 2001
      Cries & Whispers, Bergman, 1972
      The Tenant, Polanski, 1976
      Angst, Gerald Kargl, 1983
      Rosemary’s Baby, Polanski, 1968
      Onibaba, Kaneto Shindo, 1965
      Cabinet of Dr Caligari, Wiene, 1920
      The Devil, Żuławski, 1972
      Hour of the Wolf, Bergman, 1968
      Blue Velvet, Lynch, 1986
      Lost Highway, Lynch, 1997
      Mulholland Drive, Lynch, 2001
      Twentynine Palms, Bruno Dumont, 2003
      The Exorcist, Friedkin, 1973
      Don’t Look Now, Roeg, 1973
      The Birds, Hitchcock, 1963
      Fall of the House of Usher, Epstein, 1928
      Repulsion, Polanski, 1965
      The Hunger, Tony Scott, 1983
      Häxan, Benjamin Christensen, 1922

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/35…ilms-reddit-ask-anything/

      Andere Quellen: wikipedia / imdb


      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"
      ANZEIGE