ANZEIGE

Tales From the Loop (Amazon, Rebeca Hall)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von GrafSpee.

      Tales From the Loop (Amazon, Rebeca Hall)

      Amazon hat den ersten Trailer zu Sci-Fi-Serie "Tales From the Loop" veröffentlicht, die auf den Kunstwerken und Büchern des schwedischen Künstlers Simon Stålenhag basiert.



      "Tales From the Loop" spielt sich in einer seltsamen Stadt ab, die über einer Maschine gebaut wurde, welche die Mysterien des Universums entschlüsseln soll. In diesem Setting sind Dinge möglich, die früher für Science-Fiction gehalten wurden, während sich gleichzeitig menschliche Dramen abspielen. [serienjunkies.de]

      Hinter dem Projekt, das aktuell aus einer Staffel mit 8 Episoden besteht, stehen u.a. Mark Romanek ("One Our Photo"), der Regie in der Pilotepisode führt; Matt Reeves und Nathaniel Halpern ("Legion"), der auch als Showrunner fungieren wird.

      ANZEIGE
      Klingt interessant, hoffentlich nicht zu langweilig. Darf ruhig ein bisschen verschwurbelt sein, wenn dabei Hirnfutter rauskommt.

      Die nächsten Wochen werden serientechnisch überhaupt spannend: Es laufen Devs, Dispatches from elsewhere, ZeroZeroZero, eventuell Freud und eben Tales from the Loop an. Mal schauen, was davon überzeugen kann.
      Schaut das keiner hier?

      Ich habe die ersten paar Folgen gesehen und bin eigentlich recht angetan. Ich kann verstehen, warum viele die Serie irgendwie langweilig finden, ich persönlich mag aber die langsame Erzählweise in diesem Fall eigentlich. Hat irgendwie was schön Entschleunigendes, fast schon Meditatives, auch wegen der sehr atmosphärischen Inszenierung und dem schönen, ruhigen Soundtrack.

      Doch, ja, gefällt mir bisher echt gut. Zwischendurch hatte es was von "Dark" und von "Black Mirror". Hoffe aber, dass das "große Ganze" noch irgendwie weitergesponnen wird. Bisher sind es doch eher Stand Alone Episoden mit nur geringem Bezug.
      Am besten fand ich eigentlich die erste Episode, leider kommt der Rest der Staffel von der Qualität her auch an diese dann nicht mehr ran dazu muss ich aber auch sagen das es jetzt schon etwas her ist das ich die Serie gesehen habe. Und ich nicht mehr so richtig auf dem Schirm habe wie sich die ganze Geschichte entwickelt.

      So richtig ist wohl auch nicht raus ob es hier auch irgendwie weitergeht....