ANZEIGE

Primal Rage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



      Genre: Horror, Action
      USA: 2018
      Laufzeit: 105 Minuten
      Regie: Patrick Magee
      Drehbuch: Jay Lee, Patrick Magee
      Darsteller: Casey Gagliardi, Andrew Joseph Montgomery, Jameson Pazak

      Inhalt:

      Ein Jahr lang saß Max im Knast. Heute ist der Tag seiner Entlassung, und als seine Frau Ashley ihn abholt, gibt es auf der langen Rückfahrt durch die kalifornischen Wälder einiges aufzuarbeiten. Nur ein kleiner Moment der Unachtsamkeit und schon fliegt ihnen auf einem einsamen Straßenabschnitt ein blutender nackter Mann in die Windschutzscheibe. Doch dies ist nur der Beginn eines grauenerregenden Albtraums: Als das Pärchen aus dem nahen Gebüsch heraus attackiert wird und ein Sturz in den reißenden Fluss zur lebensgefährlichen Rettungsaktion ausufert, finden sich die beiden mit einer Gruppe von Jägern mitten im tiefen Dunkel des Waldes wieder. Dort, wo die Bestie lauert, von der sich die Indianer schon seit Jahrhunderten blutrünstige Geschichten erzählen - eine Sagengestalt aus uralten Zeiten, die es auf die Eindringlinge abgesehen hat. Und sie wird sie sich holen. Einen nach dem anderen...

      ---------------

      Schneller und brutaler Survival-Horrorfilm im Stile von Wrong Turn, den sich man gerade auf Amazon Prime Video anschauen kann. Für einen Sonntagabend Film ist "Primal Rage" ein unterhaltsamer Lückenfüller. Die Goreeffekte sind auf einem hohen Niveau für einen B-Movie dieser Art. Die schauspielerischen Leistungen, finde ich eigentlich relativ nebensächlich bei diesem Streifen.

      5/10
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()