ANZEIGE

Lurking Fear (Jeffrey Combs)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Lurking Fear (Jeffrey Combs)



      Land: USA
      Jahr: 1994
      Regie: C. Courtney Joyner
      Drehbuch: C. Courtney Joyner, H.P. Lovecraft (Kurzgeschichte)
      Produktion: Full Moon Entertaiment
      Genre: Horror
      Darsteller: Paul Mantee, Ashley Laurence, Jon Finch, Blake Bailey, Jeffrey Combs
      Laufzeit: 76 Minuten
      Budget: $1,000,000


      Inhalt:

      5 Jahre sitzt John Martense unschuldig im Gefängnis. Nach seiner Entlassung eröffnet ihm ein Bestattungsunternehmer ein unverhofftes Erbe. Auf einer Karte ist der Weg zu einem alten Friedhof beschrieben, der sich in der Nähe der US-Kleinstadt Lefferts Corner befindet. Dort wird er von einer Gruppe Einheimischer überrascht, die unter der Führung von Cathryn Farrell und Dr. Haggis den Gottesacker in die Luft sprengen will. Das kommt für John Martense ebenso ungünstig wie die drei Ganoven, die ebenfalls auf das Erbe scharf sind. Die Situation eskaliert, und grauenhafte Kreaturen kriechen langsam empor: Eine Nacht des Schreckens bricht an!

      -----------------------------------

      Der Trailer ist um einiges spannender aufgebaut als der Film selbst. Wieder so eine Ausgeburt von Full Moon Produktions. :catch: Herrlich dummer Horrorfilm mit unserem Jeffrey Combs, der nur in einer kleinen Nebenrolle agiert. Lurking Fear ist insgesamt einfach ein ganz großer Disaster in meinen Augen. Da würde sich der gute H.P. Lovecraft im Grabe umdrehen vor Scham.

      Garantiert hat auch dieser Film eine kleine Fangemeinde in den letzten Jahrzehnten gewonnen. Ich gehöre jeden Falls nicht dazu.

      2/10
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()

      Sag mal schämst du dich nicht den Film mit 2/10 zu zerreißen. Der ist mindest 5 vollmondige Punkte wert. Dafür sorgen schon die knuddeligen Kreaturen. :tongue: Die Full Moon-Atmosphäre finde ich persönlich immer anziehend, wie zB in "Ghost Town". Ne, der Film kann keine Million gekostet haben. Ich müsste im Booklet nachlesen oder im Audiokommentar auf der Blu-ray nachhören. Ich bin ja stolzer Besitzer des Mediabooks mir dem Cover A (Full Moon Collecton #1). :D

      Was Full Moon angeht hat das Label Wicked-Vision ordentlich vorgelegt. Die "Puppet Master"-Filme kommen hoffentlich noch einzeln.
      "Bitte bleiben Sie (mal wieder) daheim!"