ANZEIGE

Filme von Lucio Fulci

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 31 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Filme von Lucio Fulci

      Hat jemand die Fulci Filme gesehen ?

      Er drehte Italienische Splatterfilme wie "Geisterstadt der Zombies", "Voodoo-Schreckensinsel der Zombies"

      Steht ihr auf Splatterfilme?
      ANZEIGE
      :nono: Dawn of the Dead ist von George A Romero
      :stern::stern::stern:Meine DVD-Sammlung Meine CD-Sammlung :stern::stern::stern:
      :stern::stern::stern:Mein DVD-Verkaufsthread Mein CD-Verkaufsthread:stern::stern::stern:
      Ok, Fulci hat sich wohl unwiderruflich in das "Buch der italienischen Horror-Legenden" ziemlich weit forne eingetragen, aber er wird meiner Meinung oft überschätzt. Klar, seine Filme wie "Das Haus an der Friedhofsmauer" oder "Voodoo" bauen schon Atmosphäre auf, aber aus heutiger Sicht sind seine Filme sehr langatmig und die Protagonisten verhalten sich (mehr als üblich für Horror-Filme) richtig dumm. Trotz allem schwingt aber immer ein gewisses "Fulci-Feeling" mit, wenn man sich seine Filme ansieht, denn gerade, als man denkt "ach, wie langweilig" kommt Fulci mit so genialen Ideen wie
      Spoiler anzeigen
      der Kampf eines Zombies gegen einen Hai
      in Voodoo :freaky: !

      Wie dem auch sei, als Horror-Fan sollte man schon den einen oder anderen Fulci Film gesehen haben (aber wenn's geht nicht Zombi 3) ... aber wegen heutiger Sehgewohnheiten sollte man nicht zuviel erwarten ...



      1. 7 note in nero (1977)
      2. Abenteuer des Kardinal Braun, Die (1968)
      3. Amulett des Bösen (1982)
      4. Black Cat, The (1980)
      5. Colpo gobbo all'italiana (1962)
      6. Conquest (1983)
      7. Demonia (1988)
      8. Django - Sein Gesangbuch war der Colt (1966)
      9. Don't torture the Duckling (1972)
      10. Door to Silence (1992)
      11. Dracula in the Provinces (1975)
      12. Due della legione straniera, I (1962)
      13. Dämon in Seide (1986)
      14. Dämonia (1987)
      15. Geisterstadt der Zombies, Die (1981)
      16. Großmaul, Das (1964)
      17. Haus an der Friedhofmauer, Das (1981)
      18. Haus des Bösen, Das (1989)
      19. Howlers of the Dock (1959)
      20. Lange Schwarze mit dem Silberblick, Der (1971)
      21. Mit Damenbedienung (1965)
      22. Murder Rock (1984)
      23. Nackt über Leichen (1969)
      24. Nackte und der Kardinal, Die (1969)
      25. New York Ripper, Der (1982)
      26. Nightmare Concert (1990)
      27. Pretora, La (1976)
      28. Ragazzi del Juke-Box (1959)
      29. Red Monks, The (1988)
      30. Saat des Teufels, Die (1990)
      31. Sadoma´s tödliche Rache (1988)
      32. Schlacht der Centurions, Die (1983)
      33. Seltsamer Typ, Ein (1963)
      34. Silbersattel (1978)
      35. Snake House (1989)
      36. Syndikat des Grauens (1980)
      37. Teufelsschlucht der wilden Wölfe, Die (1974)
      38. Uhr des Grauens, Die (1989)
      39. Verdammt zu leben - verdammt zu sterben (1975)
      40. Voices From Beyond (1990)
      41. When Alice Broke the Mirror (1988)
      42. Wir, die Trottel vom Geheimdienst (1964)
      43. Wolfsblut (1972)
      44. Woodoo - Schreckensinsel der Zombies (1979)
      45. Zombie hing am Glockenseil, Ein (1980)
      46. Zombie III (1988)
      Erstmal danke @DarkAnderson für die Klarstellung. Einen genialen Romero-Film Fulci zuzuschreiben :guns: :guns:

      Also ich mag Fulci überhaupt nicht!!!
      Habe diverse Filme von Ihnen gesehen. Er hat oft gute Grundideen, aber was Fulci-Filmen generell zu guten Filmen fehlt:

      1. Splatter kann Story nicht ersetzen!!!!!
      2. Drehbücher sollten Logisch sein und Personen sollten sich logisch verhalten!
      3. Wenn Zombies mit der Geschwindigkeit einer Wanderdüne auf Blondinen zukommen, wirds ja wohl irgendwann mal eine geben die Wegläuft und nicht schreiend wartet und Ihre Titten zeigt, bis ihr nen Zombie irgendwas ins Auge oder sonstwohin rammt!!!
      4. Wenn ich einen italienischen Horrorfilm drehe, muß ich nicht immer so tun als wärs ne Hollywoodproduktion und zwei unbekannte Amis aufs Cover drucken. Wenn Italiener mitspielen ist das okay.
      5. Echte Tiere in einem Film abzuschlachten ist pervers! Und wer so was aus "Unterhaltungsgründen" macht ist ein Schwein!
      6. Splatterszenen, die minutenlang dauern werden langweilig! Egal wie blutig!
      7. Ich muß mich entscheiden, ob meine Zombies schlau oder blöd, schnell oder langsam sind! Nicht permanent während des Films die Regeln ändern
      8. Nur Amis wie Romero zu kopieren ist nicht besonders kreativ! Und wenn ich kopiere sollte ich es besser machen!
      9. Mir fällt bestimmt noch mehr ein!

      Mailcop. Ich fand die Sache in Woodoo nicht besonders kreativ - eher unpassend! Und was ich an dem Film echt schlimm fand:
      Spoiler anzeigen
      Wenn ich eine so gute Schlußszene, wie die Zombies in New York plane. Die ich als Idee wirklich gut fand. Dann lasse ich nicht auf der Brücke den normalen Berufsverkehr laufen!!!!! Entweder anderer Ort, oder Brücke für ne Stunde sperren - Siehe 28Days Later!


      Also unterm Strich finde ich Fulci genau so schlecht wie DÁmato
      PS: Nen genialer Bericht unter anderem über Fulci ist in den Extras des mittelmäßigen nicht Fulci-Filmes Asphalt-Kannibalen! Der hat ja sogar Schauspielerinnen geschlagen, wenn die nicht das machten, was er wollte!!!

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      @ joerch... hast die negativ- punkte von WOODOO sehr gut aufgezählt

      speed der zombies wechselt etc.
      das verhalten der frauen...
      das verhalten des mannes am ende wenn er
      Spoiler anzeigen
      seiner zombie frau gegenüber steht
      absolut DUMM.

      und das schlimmste:

      Die geniale idee mit dem
      Spoiler anzeigen
      einfallen der zombies über new york, und dann den verkehr weiterlaufen zu lassen...


      Lou
      Ich hab "Vodoo - Schreckensinsel der Zombies", "Ein Zombie hing am Glockenseil" und "Zombie 3" gesehen. Ehrlich gesagt hab ich mir diese Filme damals nur angeschaut, weil ich auf einem Zombie-Trip war. Diese 3 Filme von Fulci gefallen mir überhaupt nicht und dementsprechend ist/war er auch kein Regisseur dem ich Beachtung schenke. D'Amato finde ich übrigens noch schlechter!
      Ich glaube, dass ich keinen einzigen Film von "Fulci" gesehen habe,
      ehrlich gesagt interressierern sie mich auch gar nicht! ;)
      Nur alleine schon wenn ich die Argumente von joerch lese, weis ich nicht mehr, was ich dazu sagen soll!, trotzdem Danke joerch, jetzt habe ich wenigstens einen ungefähren Einblick in die Filme Fulci's!!
      Unglaublich, was sich der Mann erlaubt hat!!


      Original von joerch

      1. Splatter kann Story nicht ersetzen!!!!!
      2. Drehbücher sollten Logisch sein und Personen sollten sich logisch verhalten!
      3. Wenn Zombies mit der Geschwindigkeit einer Wanderdüne auf Blondinen zukommen, wirds ja wohl irgendwann mal eine geben die Wegläuft und nicht schreiend wartet und Ihre Titten zeigt, bis ihr nen Zombie irgendwas ins Auge oder sonstwohin rammt!!!
      4. Wenn ich einen italienischen Horrorfilm drehe, muß ich nicht immer so tun als wärs ne Hollywoodproduktion und zwei unbekannte Amis aufs Cover drucken. Wenn Italiener mitspielen ist das okay.
      5. Echte Tiere in einem Film abzuschlachten ist pervers! Und wer so was aus "Unterhaltungsgründen" macht ist ein Schwein!
      6. Splatterszenen, die minutenlang dauern werden langweilig! Egal wie blutig!
      7. Ich muß mich entscheiden, ob meine Zombies schlau oder blöd, schnell oder langsam sind! Nicht permanent während des Films die Regeln ändern
      8. Nur Amis wie Romero zu kopieren ist nicht besonders kreativ! Und wenn ich kopiere sollte ich es besser machen!
      9. Mir fällt bestimmt noch mehr ein!

      ANZEIGE
      hm, aufbauend auf der subjektiven meinung eines anderen diskreditierst du einen regisseur, von dem du noch nie etwas gesehen hast...interessant ;P

      ist euch zwsichen dem ganzen splatter eigentlich aufgefallen, daß er auch "wolfsblut" gemacht hat ? ich kenne ja seine horrorfilme nicht, aber dafür hat er bei mir schon mal einen stein im brett !
      @cappuhead

      hm, die Betonung lag auf " ich glaube"!
      Außerdem weis ich jetzt, dass ich zumindest Zombie III und Dämonia schonmal gesehen habe!
      Zombie III habe ich sogar auf VHS! Naja, das tut aber nichts zur Sache.. ;)
      Es tut mir Leid, dass ich so über Fulci (scheint so als ob du ihn / seine Filme magst) geschrieben habe..
      Original von -Mr. Pink-
      [..]Unglaublich, was sich der Mann erlaubt hat!![..]


      ich bezog mich nur darauf ^^

      ich kenne lediglich "wolfsblut" (und bestimmt auch den "django"-film), d.h. ich habe nicht wirklich eine meinung über ihn, außer daß er mit besagtem film schon mal mindestens einen guten film gemacht hat.
      Original von cappuhead
      hm, aufbauend auf der subjektiven meinung eines anderen diskreditierst du einen regisseur, von dem du noch nie etwas gesehen hast...interessant ;P

      ist euch zwsichen dem ganzen splatter eigentlich aufgefallen, daß er auch "wolfsblut" gemacht hat ? ich kenne ja seine horrorfilme nicht, aber dafür hat er bei mir schon mal einen stein im brett !


      Also ich hätte nicht erkannt, daß er Fulci diskreditiert hat!!!
      Zum anderen sind das "objektive" Beobachtungen - denn das sind latent vorhandene Szenen in seinen Filmen (als Regisseur)!
      Wolfsblut (hatte ich nicht mal mehr dran gedacht) dürfte da eher die Ausnahme sein - und gefällt mir nicht irre gut - ist aber ein akzeptabler Film...

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Original von joerch5. Echte Tiere in einem Film abzuschlachten ist pervers! Und wer so was aus "Unterhaltungsgründen" macht ist ein Schwein!


      Lucio Fulci hat meines Wissens nach keine echten Tiere abgeschlachtet. Er hatte deswegen sogar eine Gerichtsverhandlung und wurde freigesprochen, da er im Gerichtssaal die Szenen mit den Originaleffekten nachgestellt hat.
      Aber ich möchte das gar nicht bestreiten, und wenn es so war, war das natürlich eine absolut unnötige Sauerei.

      Ich kenne nur ein od. zwei Kannibalenfilme (nicht von Fulci) bei denen es tatsächlich so war. Allerdings wurde es damit begründet, dass die Eingeborenen die Tiere (zwecks Nahrung) immer so töten und man hat einfach mit der Kamera mitgefilmt (natürlich auch absolut unnötig so etwas in einen Film einzubauen, auch wenn Naturvölker so leben).

      Was ich irgendwie komisch finde, ist dass niemand Francis Ford Coppola so verurteilt. Denn immerhin ist die Szene mit dem Büffel in "Apocalypse Now" auch nicht gerade fein.

      Übrigens "Zombi 3" ist nicht nur von Fulci. Während der Dreharbeiten gab es Differenzen und nur ca. 15-20min sind von Fulci gedreht. Der Rest des Films wurde von Bruno Mattei und Claudio Fragasso gedreht. Den Namen Lucio Fulci hat man nur verwendet um noch mehr Kohle mit dem Film zu machen.

      Meiner Meinung nach sind einige Filme von ihm nicht schlecht. Nichts besonders überagendes, aber auch nicht übel. Leider ist aber der Grossteil wirklich billigstes Gemetzel und nicht wirklich empfehlenswert.

      Aber ich stimme glaube ich mit Joerch überein. Wenn ich Zombies sehen will, werf ich meine George A. Romero DVD's ins Laufwerk und erfreue mich an den besten Untotenfilmen die je gedreht wurden.
      "Vielleicht hat Mr. T das Spiel gehackt und eine Irokesen-Klasse erstellt...

      Vielleicht ist Mr. T ein Computer-Ass!"

      In den Extras von "Asphalt Kannibalen" (ein mäßiger Zombie-ähnlicher Film) geht ein Schauspieler sehr auf die Dreharbeiten mit Fulci ein - und dort erzählt er auch, daß in seinem Beisein Tiere vor der Kamera geschlachtet wurden!

      Übrigens sind die Extras in diesem Falle besser als der FIlm :rolleyes: :grins:

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      Original von joerch
      Original von cappuhead
      hm, aufbauend auf der subjektiven meinung eines anderen diskreditierst du einen regisseur, von dem du noch nie etwas gesehen hast...interessant ;P

      ist euch zwsichen dem ganzen splatter eigentlich aufgefallen, daß er auch "wolfsblut" gemacht hat ? ich kenne ja seine horrorfilme nicht, aber dafür hat er bei mir schon mal einen stein im brett !


      Also ich hätte nicht erkannt, daß er Fulci diskreditiert hat!!!
      Zum anderen sind das "objektive" Beobachtungen - denn das sind latent vorhandene Szenen in seinen Filmen (als Regisseur)!
      Wolfsblut (hatte ich nicht mal mehr dran gedacht) dürfte da eher die Ausnahme sein - und gefällt mir nicht irre gut - ist aber ein akzeptabler Film...


      es sind keine objektiven beobachtungen sondern deine subjekten eindrücke ! mit "unglaublich was sich der mann erlaubt" hat er sich eine meinung gebildet, die er sich bis dahin nicht bilden konnte und damit fulci ein stück weit diskreditiert. aber wenn dir die formulierung inadäquat erscheint, ziehe ich sie zurück, nichtsdestotrotz war die aussage unangebracht.
      Asphalt Kannibalen (Apocalypse domani ) ist doch von Antonio Margheriti aka Anthony M. Dawson. Oder irre ich mich da? Oder hat der Schauspieler auch mit Fulci gedreht?

      @ Mr. Pink In der Szene in der
      Spoiler anzeigen
      Col. Kurtz von Cap. Willard getötet wird.

      Da gibte es immer wenn er zuschlägt einen Schnitt auf den Büffel wie die Klingen in den Büffel eindringen. Sollte wahrscheinlich Symbolcharacter haben.
      "Vielleicht hat Mr. T das Spiel gehackt und eine Irokesen-Klasse erstellt...

      Vielleicht ist Mr. T ein Computer-Ass!"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MacReady“ ()