ANZEIGE

Die letzte Amerikanische Jungfrau (1982)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Olly.

      Die letzte Amerikanische Jungfrau (1982)

      Originaltitel:
      The Last American Virgin

      Die letzte amerikanische Jungfrau ist ein Komödie aus dem Jahr 1982 von Boaz Davidson mit Lawrence Monoson, Diane Franklin und Steve Antin.

      Die drei Freunde Gary, Rick und David verbringen ihre Freizeit meistens
      gemeinsam, immer auf der Suche nach hübschen Mädchen. Der schüchterne
      Gary hat Probleme mit Frauen und ist noch Jungfrau, Rick dagegen kommt
      überall an und becirct die Mädchen reihenweise. Der dicke David ist
      ebenfalls scheu, doch nicht so schüchtern wie Gary gemeinsam gehen die
      drei auf Partys und in Cafes, bis sich Gary in ein Mädchen verliebt. Die
      hat nur Augen für Rick, doch als dieser sie schwanger sitzen lässt und
      sich seiner Verantwortung entzieht, kommt Garys Gelegenheit sich um die
      hübsche Karen zu kümmern...


      Meine Eltern hatten diesen Film damals auf VHS, ich hatte ihn damals zufällig beim durchstöbern gefunden und war baff ein (wie ich als unwissender damals annahm) amerikanisiertes Rip-off von Eis am Stiel zu sehen.
      Doch weit gefehlt, dies ist das offizielle Remake von Eis am Stiel!
      Inszeniert vom selben Regisseur Boaz Davidson (auf dessen Erfahrungen das alles beruht) und gefilmt vom gleichen Kameramann Adam Greenberg ( wenn nicht durch Eis am Stiel dann bekannt durch seine Arbeit an den beiden Terminator Filmen!).

      Eis am Stiel hat zumindest bis Teil 4 ein Stein im Brett bei mir, gehört zusammen mit einigen Komödien der 80er und den Bud Spencer Filmen zu den wenigen Filmen die ich mir zusammen mit meinen Eltern geben kann (Ok als kleines Kind hab ich das natürlich nie zu Gesicht bekommen :tlol: )
      Dieses Remake besticht durch das coole und mittlerweile nostalgische 80s Setting, der Film vermischt den Vibe des Originals gekonnt mit dem der 80er und die Schauspieler liefern eine souveräne Leistung ab, hervor sticht dabei das US Pendant von Benny, Garry welcher von Lawrence Monoson dargestellt wird.

      Das einzig immer noch bekannte Gesicht unter den Darstellern ist Diane Franklin welche manch einer aus Bill und Ted´s verrückte Reise durch die Zeit kennt, hier war sie eine der beiden Prinzessinen.


      Hab ihn seit heute auf Bluray und kann ihm jeden empfehlen der was für die 80er übrig hat und mal wieder einen Film sehen möchte den er noch nicht kennt und diesen 80s Teeny Party Vibe aufsaugen möchte.
      Die Blueray hat sogar eine umfangreiche Retrospektive mit ausführlichen Anekdoten der Crew, mir war gar nicht klar dass der Film in den USA ein so gutes Image hat. Was auch an dem Ende lag dass natürlich alle kennen die zuvor den ersten Eis am Stiel gesehen haben und auch 1 zu 1 übernommen wurde , will da mal nicht spoilern ;)

      Ich lass erstmal mal keine Bewertung da , der Film ist leichte Unterhaltung die aber mit sehr viel Liebe umgesetzt wurde.
      Bunt ist das Dasein - Und granatenstark!
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Donnie“ ()

      Das internationale Publikum hat halt viele israelische Bräuche nicht verstanden. :P

      Der Film ist herrlich geschnitten. Vom Kreisssaal hin zum Schneiden einer Pizza. Ein der genialsten Cuts der Filmgeschichte. Großes Kino des Cannon-Duos Globus und Golan. Für eine neue und internationale "Eis am Stiel"-Reihe hat es halt nicht ganz gereicht. :D
      "1, 2, 4."