ANZEIGE

Der Mörder des Klans

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Der Mörder des Klans



      Studio: Castor Film
      Originaltitel: Prega il morto e ammazza il vivo
      Land: Italien 1971
      Regie: Giuseppe Vari
      Drehbuch: Adriano Bolzoni
      Darsteller: Klaus Kinski, Victoria Zinny, Patrizia Adiutori, Dante Maggio uvm.
      Genre: Action, Drama, Horror
      Laufzeit: 94 Minuten
      FSK: ab 12 Jahren

      Inhalt:

      Nach einem Raubzug trifft sich die Hogan-Bande auf einer Ranch, um auf die Beute zu warten, die Hogans Freundin Daisy vorbeibringen soll. Plötzlich taucht auch noch ein mysteriöser Fremder namens John Webb auf, der ebenfalls einen Anteil haben möchte. Es kommt zu einer großen Auseinandersetzung bei der es fast keine Überlebenden gibt. In diesem unterhaltsamen Psychowestern mit sehr guten Ideen von Giuseppe Vari spielt Paradebösewicht Klaus Kinski eine tragende Rolle. Nachdem seine Familie vom Ku Klux Klan umgebracht wurde, sinnt ein Abenteurer auf Rache. Doch zuvor wird er von einem Bankräuber in seine Gewalt gebracht, der ihn zwingt, ihn zur mexikanischen Grenze zu bringen.

      Bei Amazon bestellen - Hier klick

      "Der Mörder des Klans" ist ein gelungener Westernfilm mit einem sehr motivierten Klaus Kinski in der Hauptrolle. Ein Film der alleine nur durch die Präsenz von Kinski funktioniert. Ich denke mit einem anderen Schauspieler wäre, die ganze Qualität des Filmes gekippt. Spannender Western/Thriller - der sich von Beginn an steigert und bis zum Ende (Showdown) exzellente Unterhaltung bietet. Die musikalische Untermalung kommt von "Mario Migliardi" der einen schön in den Wilden Westen eintauchen lasst mit seinem stimmigen Soundtrack.

      7/10
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()