ANZEIGE

Reign (The CW)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ElMariachi90.

      Reign (The CW)

      Reign befasst sich in erster Linie mit dem Leben der jungen Mary Stewart (oder auch Maria Stuart) am französischen Hof an der Seite von König Francis II und seiner Familie. Intrigen, Machtspielchen und der Wunsch nach aufrichtiger Liebe in dieser ansonsten so hinterhältigen Gesellschaft bestimmen das Leben am Hof.
      Im späteren Verlauf wird auch noch Marys Zeit in Schottland und ihre Rivalität zu Königin Elisabeth thematisiert.

      Die Serie kam im Zeitraum von 2013 - 2017 auf vier Staffeln.

      Cast (Auswahl):
      Adelaide Kane - Mary Stewart
      Megan Follows - Cathrine de Medici
      Toby Regbo - Francis II.
      Torrance Coombs - Sebastian „Bash“ de Poitiers
      Alan van Sprang - König Henry II. v. Frankreich
      Craig Parker - Lord Stéphane Narcisse
      Rachel Skarsten - Elisabeth I.
      ANZEIGE
      Auf zeitgenössische Weise befasst sich die Serie mit dem Leben der jungen Mary Stewart. Temporeich erzählt, häufig mit Popsongs unterlegt hebt sich Reign bei dem häufig etwas steifen Historiengenre ab. Auch visuell wird mehr Wert auf Ästhetik als auf historische Richtigkeit gelegt. Mich stört das keineswegs, ganz im Gegenteil freue ich mich sogar über solch eine frische Herangehensweise. Die teils lächerliche Kostüme der damaligen Zeit machen es mir häufig schwer, die Figuren ernstzunehmen. Hier wird eine gesunde Balance zwischen moderner Ästhetik und historischen Fakten kreiert. Letzteres wird in erster Linie inhaltlich geboten, natürlich der Dramatik wegen mit der nötigen künstlerischen Freiheit.
      Darstellerisch bewegt man sich durchweg auf gutem bis sehr gutem Niveau, wobei hier dringlichste die Originalfassung zu empfehlen ist, da die Darsteller stimmlich dann doch noch einmal einiges an Qualität herausholen. Ganz vorne dabei ist Megan Follows als Catherine de Medici, bei der man sich im Verlauf der Serie immer mehr freut, sie zu sehen. Ihre Figur durchläuft auch einen schönen Wandel. Adelaide Kane macht als Mary Stewart aber ebenfalls eine sehr gute Figur. Besonders im Zusammenspiel mit Toby Regbo (Francis II) herrscht eine wunderschöne Chemie zwischen den beiden. Darüber hinaus ist aber auch Craig Parker, der in der zweiten Staffel hinzustößt, eine große Bereicherung für den Cast.

      Hin und wieder ist die Serie zwar etwas sehr kitschig, Spaß macht sie dennoch über den ganzen Zeitraum. Lediglich der vierten Staffel merkt man leider an, dass die Macher ihre Geschichte plötzlich zuende bringen mussten und so die Erzählung teilweise sehr überhetzt wirkt. Einige Punkte werden teilweise nur noch abgearbeitet. Dennoch bietet auch diese Staffel einige starke Augenblicke, was auch mit dem mehr ins Zentrum rückenden Konflikt mit Elizabeth zu tun hat. Und man muss ja dankbar sein, dass die Macher überhaupt die Möglichkeit hatten, die Geschichte zu einem Ende zu führen.

      Reign war für mich eine wirklich positive Überraschung, vor allem, da ich nur zufällig im Netflix-Angebot über die Serie gestolpert bin. Nur einmal kurz reingeschaut und dann hängengeblieben. So machen Serien häufig am meisten Spaß.