ANZEIGE

Horrorfilme, die man gesehen haben muss

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 50 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Data.

      Horrorfilme, die man gesehen haben muss

      Hallo an alle :)

      Ich habe beim stöbern keinen passenden Thread gefunden, daher dachte ich, ich starte mal einen neuen :)

      Mich würde mal interessieren, welche Horrorfilme eure all-time-favourites sind und welche man unbedingt gesehen haben MUSS.

      Ich bin noch recht neu im Horrorfilm- Bereich, deshalb würde ich mich über jede Antwort freuen.

      Liebe Grüße und danke schon einmal :thumbsup:
      ANZEIGE
      Meine Favoriten (Fokus auf den letzten Jahren, weniger Klassiker):

      The Babadook
      Midsommar
      Cabin In The Woods
      The Shining
      The Invisible Man (2020)
      Paranormal Activity
      Blair Witch Project

      Aber unser Horror-Fachmann @Olly kann da sicher ein paar wunderbare Tipps zu Perlen des Genres geben. :)

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."
      Alien
      Der Exorzist
      Das Ding aus einer anderen Welt
      The Ring (Remake)
      It Follows
      Event Horizon
      Evil Dead (Original / Remake)
      Der Babadook
      Das Waisenhaus

      ... puh, da gibt es noch so viel mehr Kandidaten.
      The Descent
      A Tale of two Sisters
      The Shallows
      Insidious
      30 Days of Night
      Echoes - Stimmen aus der Zwischenwelt
      A Nightmare in Elm Street (1+7)
      From Dusk till Dawn
      The Midnight Meat Train
      Die Farbe aus dem All
      Piranha (3D, Remake)
      Scream
      The Wailing
      Deep Blue Sea
      Saw
      Hostel
      Der weiße Hai
      Predator (1+2)
      Alien 2

      ...das wären so meine Favoriten, die noch nicht genannt wurden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ElMariachi90“ ()

      "Halloween-Die Nacht des Grauens" :)
      "Halloween 2 (Rick Rosenthal) u. 4", "Halloween H20" (Finde die für Fortstzungen sehr gut.)
      "Nigtmare on Elm Street-Möderische Träume" (u. noch die Teile 3-5)
      "Das Omen 1 u.2"
      Alien-Das Unheimliche Wesen aus einer anderen Welt
      "Scream"
      "Der Exorzist"
      "The Fog-Nebel des Grauens"
      "Das Ding aus einer anderen Welt" (Carpenter)
      "Fürsten der Dunkelheit"
      "Freitag der 13."
      "Intruder ("Bloodnight")
      "Blair Witch Project"
      "Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast"
      "Der Weiße Hai 1 u. 2"
      "Psycho 1 u. 2"
      Silent Night, Deadly Night"
      "Poltergeist"
      "Amityville Horror"
      "Conjuring 1 u. 2"
      "Chucky 1 u. 2"
      "Saw"

      Mehr fallen mir auf die Schnelle nicht ein. (Hab bestimmt was vergessen.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Puuhhhh also so pauschal kann man das sicherlich gar nicht beantworten.

      Zuerst einmal geht es ja darum, welche Sub-Genres Du bevorzugst. Sollen es die klassischen Monsterfilme wie Dracula, Der Wolfsmensch, Die Mumie oder Frankenstein sein?

      Soll es eher das Terrorkino der 60/70er sein wo Filme wie The Texas Chainsaw Masscare, The Hills Have Eyes, The Last House On The Left oder I Spit on Your Grave (letzter im Sub-Genre Rape & Revenge beheimatet) entstanden sind.

      Dann könnte man überlegen ob man den britischen Horror der Hammer Studios bevorzugt (klaro wieder Dracula & Co.), oder italienischen Horror von Lucio Fulci (z. B. Ein Zombie hing am Glockenseil) oder Dario Argento (z.B. Suspiria).

      Dann gibt es die Slasher-Ikonen aus dem Slasher-Genre (Halloween, Freitag der 13., Nightmare On Elm Street).

      Dann das Folter-Kino mit der SAW- oder Hostel-Reihe.

      Der französische Terrorfim mit z.B. High Tension, Martyrs oder Inside.

      Dann gibt es das Sub-Genre des Okkulten mit Tanz der Teufel oder Der Exorzist oder eben dem Zombiefilm wie Night of the Living Dead, Dawn of the Dead bis hin zur TV-Serie The Walking Dead. In einem Sub-Sub-Genre gibts dann eben auch Infizierten-Filme wie 28 Days Later, Carriers, The Crazies.

      Japanischer Horror mit The Ring- oder The Grudge-Reihe (inkl. der amerikanischen Remakes).

      Ich kratze grad nur an der Oberfläche aber alle diese Filme sind Klassiker in ihrem Genre und sollten Horrorfilm-Liebhaber sicherlich kennen. Es würde also helfen zu wissen für welche Art Horror Du Dich interessierst.
      Oh wow, mir war gar nicht bewusst, wie viele Sub-Genres es tatsächlich gibt.

      Ich denke dass die klassischen Monsterfilme eher nicht so meins sind, Terrorkino und japanischen Filme fand ich hingegen spannend.

      Psychologische Horrorfilme (falls man es so nennt) gefallen mir denke ich am besten, also Filme wie "Fall 39".

      Aber ich bin offen für alles, ich denke ich muss mir selbst einmal einen Überblick verschaffen, welche Genres mir am besten gefallen. Von daher nochmal ein fettes Danke an alle! :thumbup:

      Kaibear schrieb:

      Ergänzend:

      28 Days Later
      Dawn of the Dead (Romero)
      Dawn of the Dead (Snyder)
      Day of the Dead
      Land of the Dead
      Conjuring
      Halloween


      Hier hast du dann "Night of the living Dead Original und Remake" vergessen :)

      Aber @Belphegor hat es schon recht treffend gesagt, welchen Horrorfilm man dir empfehlen soll hängt ja auch stark davon ab, was du bevorzugst, bzw. was dein(e) Subgenre(s) sind ;)

      Bei mir persönlich steht der Zombiefilm weit vorne... Von daher ALLES bis auf "Survival of the Dead" (der ist "nur" ok) von George Romero
      Dann gehören die Evil Dead Filme für mich ALLE in eine gute Liste...
      Wenn es etwas "anders" sein darf, dann auf jeden Fall Hellraiser 1 und 2
      Wenn es gern auch mal platt und gradlinig sein darf (auch das kann ja spaß machen :) )- Die Freitag der 13te Reihe...
      Und so könnte das immer weiter gehen :)
      Ich mag z.B. auch noch "Das Omen 1-3" sehr sehr gerne - grusle mich da zwar nicht - aber funktionieren trotzdem extrem gut für mich (Das remake eher weniger)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      ANZEIGE
      100 Jahre Horror - 100 Filme to Watch (wenn man mal alles vor 1920 weglässt): editorial.rottentomatoes.com/g…ovies-by-year-since-1920/

      Natürlich ist das rein subjektiv. Freilich werden einige jetzt einwerfen, dass 1957 und 1958 "Frankensteins Fluch" und "Dracula" genannt werden müssen. Haben die doch die besseren Reviews erhalten und haben deutlich mehr bewegt (Christopher Lee wurde nie zu müde, um zu behaupten, dass sein Dracula Universal damals gewaltig den Allerwertesten gerettet hat). Das lasse ich mal so stehen, denn Sir Lee sollte man nicht widersprechen. :tongue:

      Aber generell eine nette abwechslungsreiche Liste zum abarbeiten !!!

      2019 fehlt in der Liste. "Midsommar" und "Der Unsichtbare" habe ich noch nicht gesehen, von daher würde ich Stand heute "Der Leuchtturm" wählen. "Crawl" weiß aber auch einen vernünftigen Eintrag im Creature-Flick-Genre zu hinterlassen. Sam Raimi würde vermutlich "The Hole in the Ground" nennen. Ein guter, wenn auch kein überragender Film, ist "Halloween Haunt". Ein wirklich überraschend unterhaltsamer Mix aus "Cube", "Saw" und "Texas Chainsaw Massacre" und oben drein noch mit Clowns. Ich hätte Produzent Eli Roth kein so gutes Händchen zugetraut.

      2020 ist freilich noch zu früh. Ich setze da aber die Hoffnung in "Malignant", "Antlers", "Candyman" und "The Green Knight" von A24. Und mal schauen was Blumhouse da noch schnell aus dem Hut zaubert. ^^
      "Treffen Sie niemanden!"

      joerch schrieb:

      hen Horrorfilm man dir empfehlen soll hängt ja auch stark davon ab, was du bevorzugst, bzw. was dein(e) Subgenre(s) sind ;)

      Bei mir persönlich steht der Zombiefilm weit vorne... Von daher ALLES bis auf "Survival of the Dead" (der ist "nur" ok) von George Romero



      Wie ich sehe bist du auch ein Mann mit Geschmack.

      Night of the Living Dead als solches ist definitv ein Must-Watch.
      Aber aus heutiger Sicht stellt sich da kaum Horror ein. Es ist schon eher komödiantisch.

      Das ist bei Dawn auch oft der Fall. Aber Day of the Dead bietet da besten Stoff für Horror.

      GregMcKenna schrieb:

      Meine Favoriten (Fokus auf den letzten Jahren, weniger Klassiker):

      The Babadook
      Midsommar
      Cabin In The Woods
      The Shining
      The Invisible Man (2020)
      Paranormal Activity
      Blair Witch Project

      Aber unser Horror-Fachmann @Olly kann da sicher ein paar wunderbare Tipps zu Perlen des Genres geben. :)


      Ist Invisible Man wirklich so gut? Also man hört viel positives, auch hier im Forum, aber alles was ich so an Bild- und Videomaterial gesehen habe... war eher solala.

      Alexisonfire8 schrieb:

      Ist Invisible Man wirklich so gut? Also man hört viel positives, auch hier im Forum, aber alles was ich so an Bild- und Videomaterial gesehen habe... war eher solala.

      Aus filmisch-handwerklicher Sicht nutzt er einen ziemlich coolen Kniff um Spannung zu erzeugen und nicht typischer Horror zu werden. Das fand ich sehr gut. Man kann den Film unterm Strich auch schlecht finden und ich würde das nachvollziehen können - aber ich mochte diesen Kniff und das "etwas Anderssein". Was genau er anders macht, findet sich in den Trailern und so aber kaum wieder.

      "You're fighting a war you've already lost."
      "Well, I'm known for that."