ANZEIGE

Premium Kinosäle: Kinowettrüsten Ausweg aus der Krise oder letzter Sargnagel?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von smoochy.

      Premium Kinosäle: Kinowettrüsten Ausweg aus der Krise oder letzter Sargnagel?

      Nach dem Kinobesuch gestern habe ich mich länger mit einem Theaterangestellten in unserem CinemaxX Krefeld unterhalten. Die nutzen Corona derzeit um das komplett Kino, mal wieder, zu renovieren. Bis Ende August sollen 5 der 10 Säle fertig sein und dann bis Ende Oktober die restlichen 5 Säle. Das Kino verkleinert sein Sitzplatzangebot von derzeit gut 4.000 Sitzen auf 900 Stück. Dafür werden es ausschließlich nur noch "Recliner-Sitze" geben:

      cinemaxx.de/derrecliner/

      Aber was bedeutet das? Das CinemaxX hatte bis vor wenigen Jahren schon recht hohe Eintrittspreise. Ein Iron Man 3 mit 3D und Überlängenzuschlag kostete schön mal gut und gerne 15,50 € und meine teuerste Einzelkarte lag bei gut 17 €. Als das Preisgefüge völlig Ausriß und VUE die CinemaxX Gruppe übernommen hat, wurde eine andere Strategie gefahren. Inventionen in die VIP-Sitze (Ledersitze mit mehr Sitzfläche und nach hinten leicht kippbar). Jeder Saal bekam eine Reihe. Zudem gab es Einheitspreise. 5,99 € (Parkett), 8,99 € (Loge) und 11,99 € (VIP). Jetzt während Corona wurde der Preiskampf noch extremer. Ältere Filme / Klassiker = 4,99 € (egal welcher Sitz) und neue Filme (wie Unhinged) = 6,99 € (egal auf welchem Sitz). So will man Leute über den Preis in die Kinos locken und einen Ausgleich zu den Einschränkungen (Mundschutz, Abstand, Kontaktdaten etc.) schaffen. Auf Dauer hält das natürlich niemand durch.

      Das das CinemaxX jetzt mehr als 3/4 seiner Sitzplätze aufgibt zeigt einfach den Trend das wohl doch viel weniger Leute ins Kino strömen. Wirklich ausverkaufte Säle habe ich in den letzten Jahren selten gesehen, allerdings gehe ich auch kaum noch zum Start ins Kino (weil wegen Menschen und deren Sitten). Auf meine Preisfrage antwortete der Angestellte es solle wohl zwischen 8 € und 15 € sich abspielen, aber je nach dem wie früh man bucht. Je früher man den Film sieht desto teuerer wird er. Ich kann mir das aktuell noch gar nicht vorstellen und hätte jetzt rein aus wirtschaftlicher Sicht gedacht, dass die Karten locker über 20 € kosten würden, weil man halt einfach viel weniger Publikum gleichzeitig im Kino haben kann.

      Insgesamt geht der Trend ja seit Jahren schon in Richtung Premiumsäle um dem Zuschauer nicht nur Audiovisuell, sondern auch vom Komfort her mehr zu bieten und einen Anreiz für den Gang ins Kino zu schaffen. Premium will aber immer bezahlt werden und ob das die Masse bereit ist zu blechen? Man hat schon an den VIP Sitzen gesehen dass diese nur selten belegt waren (und wer weiß wer sich da alles "schwarz" drauf hingesetzt hat) und auch ich habe die VIPs nur gebucht wenn ich Bonuspunkte eingelöst habe oder wenn in Aktionen (wie aktuell) alle Plätze gleich viel kosten. Ansonsten reicht mir immer die hinterste Reihe (also Loge) aus.

      Wie seht ihr das. Findet ihr den Trend gut das Kinos Mehrwert für ihr Publikum schaffen wollen oder ist das grad der verzweifelte, letzte Versuch den Netflix-Michl von der Couch hochzubekommen und wird dies noch weiter zum Kinosterben beitragen?

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      ANZEIGE
      Mein Gefühl sagt mir schon länger, dass das Kino keine große Zukunft hat. Viele meiner Freunde würden sich die Filme zum Start lieber zu Hause ansehen, weil Kino an sich teuer ist, die anderen Gäste nerven und man zeitlich gebunden ist. Ich denke, dass Premium durchaus die Marschroute sein wird: bequeme Sessel, grandioser Sound und eine verdammt gute Projektion. Sitze, die sich bewegen, 3D bis 4D, etc. Kino wird dadurch mehr zum Event, das man sich mal bei fetten Blockbustern gönnt, der Rest landet für die älteren Herrschaften im kleinen Arthouse. Dazwischen wird es nur noch wenig geben. Ich hoffe, ich liege mit meiner Prognose daneben, aber ich hab auch schon lange Zeit keinen ausverkauften Saal mehr gesehen. Star Wars und Konsorten ziehen noch die Massen ins Kino, aber ich kann mir schon gut vorstellen, dass sich das Kino in den nächsten zehn Jahren extrem verändern wird.

      patri-x schrieb:

      Kino wird dadurch mehr zum Event, das man sich mal bei fetten Blockbustern gönnt, der Rest landet für die älteren Herrschaften im kleinen Arthouse. Dazwischen wird es nur noch wenig geben.


      Das haben wir gestern auf dem Heimweg auch diskutiert. Man schaut dann wirklich nur noch Avengers, Avatar, Tenet und sowas im Kino und das wars. Also ca. 10 Blockbuster pro Jahr. Filme wie Unhinged werden dann ganz aus dem Kino verschwinden und sofort auf Streamingplattformen veröffentlicht. Das Kino aber nur noch von Blockbustern leben können kann ich mir einfach nicht vorstellen. Film hat was mit Geschmack zu tun und an den vielen verschiedenen Genres sieht man ja wie breit dieser gefächert ist. Mit den Blockbustern werden dann nur noch 3-5 Genres bedient und das war. Das wäre ganz ganz übel.

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      Ein wenig zum Problem für die Kinos wird halt mit den Jahren auch das die Heimkinos immer mehr werden, und die Diagonalen zuhause inzwischen auch immer größer werden, Kino ist zwar immernoch irgendwie ein erlebnis und bietet die deutlich größere Leinwand allerdings relativiert sich das irgendwie ein wenig bei dem Abstand den man Zuhause schaut. Und der Konsum wie man Filme schaut hat sich in den letzten Jahren auch immer mehr verändert, das Kino hatte früher recht viele vorteile die inzwischen weggefallen sind entscheidend ist da auch der VÖ Zeitraum früher hatte man noch ein Verleihfenster usw aktuell wird der Film schon angekündigt wo er noch nicht einmal im Kino lief.

      Das mit den sitzen finde ich jedenfalls klasse, gehe eigentlich aktuell immer auf Vip wenn ich ins Kino gehe schon weil ich da den Platz links und Rechts für meine ellenbogen bekomme.
      Stuttgart Liederhalle ist das dritte Kino in Deutschland, welches ebenfalls umgerüstet wird aktuell. Da bin ich auch gerne hin und wieder ... ansonsten ist mein Stammkino das Cinemaxx im SI Center in Stgt ... aber das wird vermutlich auch noch folgen.

      Der Trend geht definitiv in die Komfort Richtung. In Berlin ist der Komfort bereits schon seit ein paar Jahren angekommen. Der Zoo Palast ist vor einigen Jahren umgerüstet worden und bietet unfassbar bequeme Sitze ... aber mein aktuelles Highlight in Berlin ist das UCI Luxe ... uci-kinowelt.de/luxe

      Bei heiß erwarteten Filmen oder für einige der Lieblingsstreifen, die gerne auch noch Überlänge bieten, bin ich auf jeden Fall bereit für den Komfort mehr Geld liegen zu lassen. Das Feeling und die große Leinwand überwiegen einfach immer noch und sind weiterhin die Hauptgründe für meinen Gang ins Kino... und wenn man dabei auch noch bequem sitzen bzw. liegen kann ... perfekt.
      Bin auch Fan der Premiumkinos. In Düsseldorf haben wir leider (noch) keins, nur einen Premiumsaal, aber retten werden sie das Kino auch nicht können. Gleiches gilt für Spielereien wie wackelnde Sitze oder Leinwände, die auch an den Seiten sind. Das macht man einmal und gut ist. Für mich eher ein Gimmick für Freizeitparks. Da habe ich wackelnde Sitze, 3D, Nebel und Wasserspritzer ins Gesicht schon vor 20 Jahren im 4D-Kino erlebt. Brauche ich im Alltag nicht.

      Universal hat vor ein paar Tagen erst einen Deal abgeschlossen, der besagt, dass sie Filme bereits 17 Tage nach Kinorelease als VoD veröffentlichen dürfen. Spricht nicht gerade für die Zukunft des Kinos.

      @TLCsick hey, dann haben wir uns warscheinlich schon öfters im SI gesehen ohne es zu wissen.Wir gehen hier auch am liebsten hin. Seit das UFA zu hat ist es auch das beste KIno in der nöhreren Umgebung. Liederhalle find ich immer so tot und da ist eher wenig los.

      Zum Thema: Ich sehe keinen Mehrwert im Kino mehr. Vielleicht muss auch nicht jeder Dreck im Kino laufen der besser auf Streamingplattformen aufgehoben ist. Vielleicht ist das ganze ja am Ende eine Qualitätsfrage. Wie oft habe ich mich schon geärgert über einen miesen FIlm für den ich im Kino viel Geld ausgegeben hab im Verhältniss was ich später für Netflix zahlen würde. Im Kino läuft so viel Mist der die Leinwand nicht verdient hat. Crimnal Squad, Deutsche Komödien oder die Till Schweiger Filme. Das sind alles Filme die nicht ins Kino müssen. Ich würde behaupten das ich nicht der einzige bin der deswegen immer seltner ins Kino geht.

      Filme nicht nur sehen sondern lesen
      Mein Film Blog

      SamTrautman schrieb:

      Crimnal Squad, Deutsche Komödien oder die Till Schweiger Filme. Das sind alles Filme die nicht ins Kino müssen. Ich würde behaupten das ich nicht der einzige bin der deswegen immer seltner ins Kino geht.


      Nur das grad Letzterer die Massen ins Kino lockt. Das war nicht das beste Beispiel ;)

      :stern: :stern: :stern: UHD/BD/DVD-Counter: 2.107 :stern: :stern: :stern:

      Meine Moviebase: Tritt ein, sterblicher!
      Passwort: Welcome


      Deep in our hearts and never forgotten: Excelsior "Hulk" - The Man



      Die Umrüstung, die du beschreibst @Belphegor wird auch notwendig.
      In Hannover hat der Gründer von Cinemaxx (Flebbe), der nicht mehr an Cinemaxx beteiligt ist ein Kino aufgemacht, dass so schon von Haus aus war.
      Außerdem wird man dort am Platz bedient usw...
      Und der Clou - es ist billiger als das Cinemaxx in Hannover - und zwar um 1-2 Euro in der Woche - Am Wochenende mehr...
      Da geh ich öfter mal hin :)

      Hupengröße ... die ja essenziell für eine Rolle wie die der Wonder Woman ist.
      @Belphegor ja ich sag ja, mich nicht. Die Massen schon aber ich fürmich habe keinen Mehrwert weil gefühlt jedes Jahr nur 4 Sachen rauskommen die sich für mich lohnen. Warscheinlich geht halt der Trend dahin das Schweiger Dreck und Star Wars und Fast n Furious nur noch im Kino laufen und Filme die eben nicht Massentauglich sind verschwinden wobei es ja sehr oft diese Filme sind die wirklich Qualität haben. Aber ich glaube eben nicht das Qualität die Leute ins Kino lockt was man an Schweuger ganzgut sehen kann.

      Filme nicht nur sehen sondern lesen
      Mein Film Blog
      In der Vergangenheit habe ich eher die sogenannten kleinen Film im Vip oder Luxus Kino gesehen und
      zu meiner Überraschung waren diese recht gut besucht und das zu Zeiten wo ich immer hoffe
      das so gut wie keiner lust und Zeit hat .

      Ich denke das genau das das Ziel ist ,weg vom dieser Blockbuster Abhängigkeit rein ins
      Kino welches endlich so gemütlich ist wie der Sesel oder die Couch zu Hause.
      Mann reagiert halt auf die Veränderung und die bedeutet es besser zu machen als daheim und
      daheim kann halt heute schon ohne viel Budget ein 75 Zoll oder Full HD Beamer(3D) sein
      hin zu kommt ein Soundbar ,Hifi Kopfhörer oder ein Wlan /Bluetooth Lautsprecher Set und schon ist das Heimkino fertig und genau das sah vor ein paar Jahren auch anderes aus.

      Ich finde die Entwicklung die das Kino zZ. macht gut und wie gesagt die Preise gehen sogar runter ,
      alles natürlich vor Corona.
      Mal sehen ob man auf die Blockbuster hoffen sollte , sicher bringen die die Massen , aber was das die letzten Jahren bewirkt hat wissen wir alle .
      Das Rex in Köln hat vor Corona schon lange bewiesen das es auch mit alten Dingen gut voran geht
      und laut Betreiber macht das Kino oder hat das Kino damit ganz gut verdient ., leider fehlen hier noch
      die einen oder anderen Vip oder Lux Sitze .

      Aber dank der KFW Bank bekommt man ja Investition Kredite um das Geschäft wieder zu beleben und genau das machen jetzt die einen oder anderen Kino's , mein Dorf Kino hat das auch endlich gemacht und nutz die
      Gunst der Stunde endlich zu investieren




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      ANZEIGE
      Ich bin definitiv auch Befürworter des Premium Kinosaals. Das einzige was mich nämlich wirklich nervt am Kino sind unbequeme und enge Sitze. Besonders zu Filmstarts und die Kinosäle voll sind, dann finde ich es schon störend, wenn man zum Beispiel keine 2 Armlehnen hat und ziemlich eingeengt in so einen kleinen Kinosessel ohne Beinfreiheit sitzt. Gucke deswegen auch viele Filme erst einige Wochen nach Kinostart, damit der Kinosaal leer ist. Deswegen bin auch gerne bereit ein paar Euro mehr zu bezahlen für diesen Komfort.
      Würde auch immer das Kino vor dem heimischen Streaming oder BluRay gucken vorziehen. Das Feeling mit mehren Leuten ein FIlm gemeinsam zu gucken überwiegt einfach. Wenn zum Beispiel bei bestimmten Szenen so ein raunen durch den Kinosaal geht.
      Ich bewerte Filme zum Teil auch sehr unterschiedlich. Durchschnittlich gebe ich Filmen die ich im Kino gesehen habe locker ein Stern mehr. Besonders RomComs und allgemein Filme die mich zum Lachen bringen sollen. Gemeinsam lacht man irgendwie mehr.