ANZEIGE

Untitled Chupacabra-Film (Jonás Cuarón)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 2 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Schwambo.

      Untitled Chupacabra-Film (Jonás Cuarón)

      Jonás Cuarón, der Sohn des mexikanischen Regisseurs Alfonso Cuarón, wurde unter Vertrag genommen um für Netflix einen unbetitelten ‘Chupacabra’-Film zu leiten, den die Produktionsfirma 26th Street Pictures von Chris Columbus produziert. Er verfasst auch den neuesten Entwurf des Skripts, das auf dem Originaldrehbuch von Marcus Rinehart, Sean Kennedy Moore und Joe Barnathan basiert.

      Der Film folgt einem Teenager, der bei einem Besuch bei seiner Familie in Mexiko einen unwahrscheinlichen Begleiter findet, als er einen jungen ‘Chupacabra’ entdeckt, der sich im Schuppen seines Großvaters versteckt. Um das Fabelwesen zu retten, müssen Alex und seine Cousins sich auf das Abenteuer ihres Lebens einlassen.

      Link(Quelle): deadline.com/2020/08/jonas-cua…bus-producing-1203006680/


      „Wonder Woman 2“

      02. Oktober 2020


      ANZEIGE
      Wurde mit dem z.B. Bigfoot aber auch schon gemacht. Und das war gelungen. Muss ja nicht gleich immer im Horrorgenre münden. Monster sympathisch darzustellen hat davon abgesehen ja auch eine lange Tradition und wenn es gut gemacht wird, dann ist das durchaus ok.