ANZEIGE

Das Damengambit [engl. The Queen's Gambit] (Anya Taylor-Joy)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tarantel.

      Das Damengambit [engl. The Queen's Gambit] (Anya Taylor-Joy)

      Die auf dem Roman von Walter Tevis basierende 'Netflix' Miniserie Das Damengambit ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden und den wahren Preis der Genialität. Die junge Beth Harmon (Anya Taylor-Joy) wächst in den späten 1950er Jahren in einem Waisenhaus in Kentucky auf, als sie ihr erstaunliches Talent für das Schachspiel entdeckt. Gleichzeitig wird sie von den Beruhigungsmittel, mit denen der Staat damals Kinder ruhig stellte, abhängig. Gejagt von ihren Dämonen und angetrieben von einem Cocktail aus Narkotika und ihrer Obsession entwickelt sich Beth zu einer extrem talentierten und glamourösen Außenseiterin, die die traditionellen Grenzen der von Männern dominierten Schachwelt einreißen will.

      Neben Anya Taylor-Joy sind Marielle Heller, Thomas Brodie-Sangster, Moses Ingram, Harry Melling und Bill Camp in weiteren Rollen zu sehen.

      Das Damengambit wird ab dem 23. Oktober 2020 auf 'Netflix' zu sehen sein.





      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      ANZEIGE
      Habe The Queen's Gambit gestern beendet und bin restlos begeistert. Die Miniserie erzählt zwar keine neue Geschichte, das Wunderkind in einer bestimmten Sportart ist ja nun wirklich nichts unbekanntes, aber sie erzählt es überaus interessant und packend. Mit Anya Taylor-Joy als Schachwunderkind perfekt besetzt, kann die Serie auch durch wunderschöne Aufnahmen und einem erstklassigen Setdesign und Ausstattung glänzen. Taylor-Joys Ausstrahlung ist die Kirsche auf der Sahne, ihr zuzusehen war überaus spaßig und sie hat in diese Rolle eine Menge an Faszination gelegt. Ihr gestörter Charakter ist zwar interessant und irgendwie auch liebenswert, doch ihre ganz große Stärke spielt sie aus, wenn sie sich ganz dem Sport hingibt, über nichts anderes mehr reden und denken mag und ganz nebenbei ihre komplette Umwelt in diesen Strudel zieht. The Queen's Gambit bietet keine umfassende Charakterstudie und will es auch gar nicht, doch das was da ist, ist interessant und spannend genug, dass man dem interessiert folgt.

      Selbst für mich als absoluten Schachnoob, waren die Partien spannend anzusehen und ich hing den Protagonisten stets an den Fingern, um zu sehen, welchen Zug sie nun als nächstes machen. Auch hier kommt wieder die großartige Inszenierung zum Tragen und vermittelt ein lebhaftes Spiel. Auch gab es noch nie eine so schöne Darstellung von Schachfiguren in Film und TV, man konnte die Faszination für diesen Sport spüren und genau deshalb hat das Ganze auch so überragend funktioniert.

      The Queen's Gambit ist für mich die größte Überraschung dieses Jahr bisher und hat für mich alles richtig gemacht. Ganz großes Kino, das 'Netflix' hier aufs Schachbrett gelegt hat. Bravo!
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

      "Das Damengambit" ist angeblich Netflix's meistgesehene Miniserie aller Zeiten.



      „Wonder Woman 2“

      02. Oktober 2020


      Wenns denn stimmt, dann freut es mich sehr, das hat die Serie definitiv verdient. Aber wie 'Netflix' zählt, ist ja hinreichend bekannt :aha:
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase