ANZEIGE

Fanny Lye Deliver'd

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Fanny Lye Deliver'd



      Originaltitel: Fanny Lye Deliver'd
      Studio/Verleih: Alamode Film
      Land: UK, Deutschland 2019
      Regie+Drehbuch: Thomas Clay
      Genre: Horror, Thriller, History, Fantasy
      Darsteller: Maxine Peake, Charles Dance, Freddie Fox, Tanya Reynolds, Peter McDonald, Zak Adams uvm.
      Laufzeit: 112 Minuten
      Release: 9 September 2020 (Fantasy Filmfest)

      Inhalt:

      Zehn Jahre hat Regisseur Thomas Clay, mit einer nur mit kubrickscher Obsession vergleichbaren Hartnäckigkeit, an seinem vierten, vollständig in 35mm gedrehten Film gearbeitet. So gelang es Clay, die Geschichte einer puritanischen Familie im Jahr 1657, deren schlichte Existenz auf einer abgeschiedenen Farm auf eine blutige Probe gestellt wird, mit einem Maximum an Kraft und Authentizität zu erzählen, dass sich seine beeindruckende Akribie entschieden gelohnt hat. WITCHFINDER GENERAL, HEXENJAGD und sogar WER GEWALT SÄT sind einige treffliche Referenzpunkte für diesen intensiven, nebelverhangenen Film, in dem sexuelle Unterdrückung gärt und sich schließlich die Gewalt Bahn bricht, wie ein Gottesgericht. Vor allem aber sind es Sergio Leones Western, die ihren Stempel aufdrücken – von der Prämisse, dass einfache Leute von bösen Kräften heimgesucht werden, hin zu einem Finale wie aus ZWEI GLORREICHE HALUNKEN, das dem Film einen feministischen Spin gibt, den man so niemals erwartet hätte.
      ANZEIGE