ANZEIGE

Arte (2020)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen



      Originaltitel: Arte
      Studio/verleih: Seven Arcs, Polyband
      Land: Japan 2020
      Regie: Takayuki Hamana
      Genre: Drama, Romanze, Historienserie
      Laufzeit: 23 Minuten pro Episode / 12 Folgen
      FSK: Ohne Altersbeschränkung
      Aktuell im Wakanim TV

      Inhalt:

      Diese Geschichte spielt in Florenz zu Beginn des 16. Jahrhunderts, das in der Zeit der Renaissance in ganz Italien als die Wiege der schönen Künste, der Malerei und Bildhauerei galt. In dieser florierenden, prunkvollen Zeit wächst Arte in einer wohlhabenden Adelsfamilie auf. Seit ihrer frühesten Kindheit träumt sie davon, Malerin zu werden, doch die Normen dieser Zeit sehen nicht vor, dass Frauen ihren Lebensunterhalt selbst bestreiten und somit wird ihr dieser Traum verwehrt. Wenn es nach den Wünschen ihrer Mutter ginge, soll Arte sich einen Ehemann suchen und ein abgesichertes Leben führen, doch stattdessen bewirbt sie sich um eine Anstellung als Gesellin in einem nahe gelegenen Atelier. „Für meinen großen Traum nehme ich das Risiko gerne in Kauf, es später zu bereuen!“ Dies ist die Geschichte der jungen Arte, die sich den Bräuchen ihrer Zeit entgegenstellt und fest entschlossen ist, Malerin zu werden.

      Bei Amazon Vol.1 bestellen - Hier klick
      Bei Amazon Vol.2 bestellen - Hier klick




      Bewertung von Staffel 1

      Unterhaltung :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
      Anspruch :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:
      Zeichnungen :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern: :stern2: :stern2:


      Last Watch:
      1. How Heavy Are the Dumbbells You Lift? 2. Dragon's Dogma 3. Stars Align 4. Queen Zaza - Die letzten Drachenfänger 5. Macross Zero
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()