ANZEIGE

Wicked City (1987)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Wicked City (1987)



      Originaltitel: Yôjû toshi
      Studio/Verleih: Japan Home Video (JHV), Video Art Co., Madhouse
      Land: Japan 1987
      Regie: Yoshiaki Kawajiri
      Genre: Horror, Mystery, Action, Anime
      Laufzeit: 107 Minuten
      FSK: ab 16 Jahren


      Inhalt:

      Die Geschichte vom Kampf zwischen Dämonen und Menschen, die seit Jahrhunderten einen Waffenstillstand pflegen, der nun jedoch zu enden droht, ist relativ simpel, wird aber aufregen umgesetzt. Was bei "Wicked City" so überzeugend ist, ist der unglaubliche Einfallsreichtum der Macher. Man bekommt hier Kreaturen und Ideen geboten, wie sie selbst ein Clive Barker kaum abenteuerlicher Zustandebringen würde. Damit gelingt es "Wicked City", zum sehr effektiven Horrorfilm zu werden, der auch vor deftigen Effekten nicht zurückschreckt und dabei auch Sex mit Gewalt vermengt: eine Mischung, die man so nicht allzu häufig zu sehen bekommt (sieht man von gängigen "Tentakelfilmen" japanischer Anime-Machart mal ab). Es gab später auch noch eine Real-Verfilmung des Stoffes, die ebenfalls durch phantasievolle Umsetzung überzeugte. Der Anime ist ohne Frage einer der ganz großen Klassiker des Genres, der selbst Zeichentrickmuffeln empfohlen werden muss. Fazit: Großartiger Horrorfilm mit bizarren Ideen.


      Last Watch:
      1. How Heavy Are the Dumbbells You Lift? 2. Dragon's Dogma 3. Stars Align 4. Queen Zaza - Die letzten Drachenfänger 5. Macross Zero
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tomtec“ ()