Archive 81 (James Wan) [Netflix]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dr. Loomis.

      Archive 81 (James Wan) [Netflix]

      Archive 81

      Das heutige Geburtstagskind James Wann (44, Happy Birthday!) produziert und co-inszeniert möglicherweise auch (wenn man der imdb trauen darf) die 8-teilige Horror-Podcast-Serie "Archive 81" für den Streaming-Titan Netflix.

      Mamoudou Athie ("Jurassic World: Dominion") und Dina Shihabi ("Altered Carbon") sind genauso wie u.a. Martin Donovan ("Insomnia") in der Serie zu sehen.

      TV-Regisseurin Rebecca Thomas (u.a. "Stranger Things") wird zumindest die hälfte der Episoden drehen. Marc Sollinger und Daniel Powell haben den Podcast kreiert und sind als Co-Produzenten an Bord. Rebecca Sonnenshine ("The Boys", "The Vampire Diaries") fungiert als Showrunner.

      Der Archivar Dan Turner (Athie) nimmt einen mysteriösen Auftrag an und soll eine Sammlung von kaputten Videokassetten restaurieren. Dabei handelt es sich um das Werk von Dokumentarfilmerin Melody Pendras (Shihabi), die einen gefährlichen Kult untersucht hat. Dan taucht immer tiefer in ihre Geschichte ein und ist davon überzeugt, dass er sie irgendwie vor ihrem Schicksal retten kann, das sich schon vor 25 Jahren abgespielt hat.

      Quelle 1:
      bloody-disgusting.com/tv/36418…horror-series-archive-81/

      Quelle 2: serienjunkies.de/news/archive-…ptiert-horror-104118.html

      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Trailer ist online gegangen!


      Quelle: bloody-disgusting.com/tv/36978…-netflix-january-trailer/

      Ein "V/H/S"-Ableger für die breite Masse würde ich sagen. Sieht okay aus. Schlimmer als "V/H/S: Viral" wird es ohnehin nicht werden, denn das war mit das schlechteste was ich jemals gesehen habe.
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Bin gerade mitten in der 5ten Folge, und ist wirklich richtig spannend dazu bietet man einen interessanten Genre Mix der nicht auf Jump-Scares setzt sondern man eine schöne Atmosphäre kreiert wo man nie weiß was als nächstes passiert. Dazu hat man mit Mamoudou Athie und Dina Shihabi zwei äußerst sympathische Hauptdarsteller, bin mal gespannt wo das ganze noch hinführt, und wer Interesse daran hat sollte sich vorher nicht zu sehr darüber informieren da es sehr viel Spass macht das man vom Wissensstand immer so ein bisschen auf dem gleichen Level ist wie die beiden Hauptfiguren, und Überraschungen dann den gleichen Effekt auf einen selber haben wie für Dan und Melody. Da sich hier vieles in den 90gern abspielt fühlt man sich auch ein wenig an "Outer Limits" erinnert.
      Hab zwar noch nicht viele Folgen geguckt, aber bisher gefällt mr die"Archive 81". Mag die Handlung mit den
      Spoiler anzeigen
      Video's umd diesem Kult
      , mag die Hauptdarsteller und finde die Atmosphäre/Stimmung der Serie sehr gelungen. Freue mich auf mehr, mal sehen ob man das bis zum Ende halten kann.
      (Wollte noch sagen, mich vorher gar nicht mehr so mit der Serie, beschäftigt bzw. gar nicht mehr daran gedacht, aber irgendwie finde ich das jetzt beim gucken gut.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Dr. Loomis schrieb:

      Hab zwar noch nicht viele Folgen geguckt, aber bisher gefällt mr die"Archive 81". Mag die Handlung mit den
      Spoiler anzeigen
      Video's umd diesem Kult
      , mag die Hauptdarsteller und finde die Atmosphäre/Stimmung der Serie sehr gelungen. Freue mich auf mehr, mal sehen ob man das bis zum Ende halten kann.
      (Wollte noch sagen, mich vorher gar nicht mehr so mit der Serie, beschäftigt bzw. gar nicht mehr daran gedacht, aber irgendwie finde ich das jetzt beim gucken gut.)


      Ich kann zumindest sagen das es bis zum ende hin spannend bleibt, auch wenn irgendwann der Punkt kommt als man dann mehr Infos bekommt. Ist nicht wie bei anderen Serien wo man ein Mysterium anfängt und nichts erklärt bekommt, man löst später jedenfalls recht viele Rätsel auf, auch wenn sich zum ende hin dann wieder neue Rätsel gibt. Und für eine zweite Staffel hätte man ohnehin eine interessante Ausgangslage.
      Habe "Archive 81" durch: Kann zwar nicht soviel sagen, aber mir hatt's sehr gefallen. Wie gesagt, mir gefällt die Story/Handlung sehr, ebenso die Beiden Hauptdarsteller. Das mit
      Spoiler anzeigen
      Video's umd diesem Kult
      finde ich sehr interessant und spannend. Die Handlung baut sich erst so langsam auf und entwickelt dann so ne Sog-Wirkung, sage ich mal, man möchte einfach wissen wie es weitergeht. (Auch bei dem Staffel-Ende.) Finde "Arichive 81" hat eime tolle Atmospähre. Für mich derzeit mit eine der besten Netflix-Serien und ne Horror/Grusel-Empehlung. :goodwork:

      8 von 10 Punkten

      (Würde mich sehr über mehr freuen, hoffe es geht weiter.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Hatte ein wenig leider trotzdem die Befürchtung auch weil es zu der Zeit eine andere Hype Serie gab, "Archive 81" war dann trotzdem recht lange in den Top 10 und hatte durch News Seiten auch recht viel Aufmerksamkeit. So langsam habe ich jedenfalls auch kaum noch Lust mir das noch weiter anzusehen, hatte gerade in den letzten Monaten auch mehr das Gefühl das ich Netflix Kündigen will. Aktuell habe ich auch nur "Stranger Things" und "Matrjoschka" in meiner Watchliste alles was in nächster Zeit kommt interessiert mich kaum. Dazu wird immer zu viel Schrott verlängert und was ich interessant finde wird meistens abgesetzt.

      shun schrieb:

      Wollte nach „Top Boy“ damit starten .. hat did Staffel einen Abschluss oder macht es keinen Sinn sich das nun anzusehen?


      Ich will es mal so sagen, die Ursprungsgeschichte wird zuende erzählt und alle offenen fragen werden auch beantwortet. Das ende ist halt so das man einen neuen interessanten Ansatz schafft wie man die Geschichte weiter erzählt. Ist zwar ein Cliffhanger allerdings einer der einen nicht unbefriedigend zurück lässt. Wie "The Fiend" sagte man kann das ende auch für sich stehen lassen. Problem für mich ist eher das Netflix in den letzten Jahren viele Serien die ich gut fand nach einer Staffel eingestellt hat.

      Würde trotzdem empfehlen sich die Serie anzusehen.
      Ich habe vor kurzem ebenfalls diese Serie geschaut und war doch sehr zufrieden. Also es war wirklich durchweg spannend und gruselig.

      Habe auf meinem YouTube-Kanal eine ausführliche Bewertung abgegeben: