ANZEIGE

Thirteen Lives (Ron Howard)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Thirteen Lives (Ron Howard)

      Viggo Mortensen, Colin Farrell und Joel Edgerton kommen für einen guten Zweck zusammen, denn sie wurden angeworben, um das thailändische Fußballteam zu retten, das in Ron Howard's neuem, auf Tatsachen beruhenden Drama "Thirteen Lives" in einer Höhle festsitzt.

      Im Jahr 2018 waren 12 Jungen und ihr Fußballtrainer 18 Tage lang in einer überfluteten Höhle in Thailand gefangen, was eine internationale Rettungsaktion auslöste, die weltweit Schlagzeilen machte.

      Deadline meldet, dass Mortensen Richard Stanton spielen wird, einen Höhlenrettungsspezialisten, der 2019 mit der George-Medaille, der zweithöchsten zivilen Auszeichnung für Tapferkeit, geehrt wurde. Farrell wird den Höhlentaucher John Volanthen spielen, der sich auf Unterwasserrettungen spezialisiert hat und ebenfalls mit einer George-Medaille ausgezeichnet wurde. Edgerton wird Dr. Richard Harris spielen, einen Anästhesisten und Höhlentaucher mit über 30 Jahren Erfahrung, der nach der Rettung zum Australier des Jahres 2019 ernannt wurde.

      Gedreht wird in Australien - mit Unterstützung der australischen und Queensland-Regierung - und auch in Thailand. Die Produktion beginnt diesen Monat. "Thirteen Lives" wird in den USA über MGMs Joint-Venture-Vertriebsgesellschaft United Artists Releasing in die Kinos kommen, international über Universal Pictures International.

      ANZEIGE