Saw 10

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 18 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von joerch.

      Das 'SAW'-Franchise peilt Meilenstein an: Zehnter Film in der Entwicklung. Der Film ist in der neuesten Ausgabe von Production Weekly als "in aktiver Entwicklung" aufgeführt, während eine andere Quelle bestätigt hat, dass er tatsächlich in Arbeit ist. Über Details wie Besetzung, Crew oder Story ist noch nichts bekannt - nur, dass das Projekt in der Produktionsliste den Titel 'SAW X' trägt.
      13331029-1707937749473852-3543786978566965641-n
      Yes! Freut mich, dass es anscheinend nach dem neunten Teil gleich weitergeht. :thumbup:

      Meine Regie-Wünsche betreffend potenzieller Kandidaten hinsichtlich des Jubliäums:

      - James Wan ( würde perfekt passen, wenn er nach dem Original, nun nach 9 weiteren Filmen, für den zehnten erneut Platz auf dem Regiestuhl nehmen würde )
      - Darren Lynn Bousman ( zweiterfolgreichster und zugleich zweitbester Regisseur des Franchise )
      - David Hackl ( Regisseur des sehr guten fünften Films )

      Ich bin gespannt auf zukünftige weitere Meldungen. ^^

      Vielleicht sollte man mal den 9. Film abwarten. ^^

      James Wan wird weiterhin seine Schecks kassieren und eine zeremonielle Stellung einnehmen, aber eine Rückkehr kann ich mir nicht vorstellen. Ich hoffe es auch nicht, dass es soweit kommt. Er hat ehrlich gesagt Besseres zu tun. Er und Leigh Whannell sind aber vermutlich das Duo, welches es tatsächlich schaffen könnte in dem schon längst ausgelutschten Franchise frischen Wind rein zu bringen. Aber ich hoffe, dass sie nicht zur Verfügung stehen, kreativ gesehen.
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!

      Saw 10 (Josh Stolberg)

      Saw 10

      Ein wenig Saft scheint laut den Verantwortlichen noch in der Torture-Zitrone zu stecken. Teil 9, "Spiral", konnte ein klein wenig an den Kassen einspielen, die Fans waren jedoch nicht gerade aus dem Häuschen. "Spiral"-Autor Josh Stolberg hat nun via twitter bekannt gegeben, dass er den kommenden Teil schreiben wird. Fans könnten sich auf eine bestimmte Rückkehr freuen:

      Spoiler anzeigen
      John Kramer aka Jigsaw scheint zurückzukehren:

      Quelle: bloody-disgusting.com/movie/36…e-john-kramer-fans-happy/


      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Ich dachte die unendliche Geschichte hat nur 3 Teile? :gruebel:
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!
      Ich mochte
      Spoiler anzeigen
      John Kramer
      als Charakter sehr und ich weiß ja noch nicht ob er bei "Spiral" eine Rolle spielt, aber ob das jetzt sein muß weiß ich nicht. :headscratch:
      Aber, wie gesagt, will sowieso erstmal "Saw Spiral" abwarten. (Jetzt nach der längeren Pause bin ich auf "Spiral" gespannt.)
      Obwohl, kämme dann auch zurück? Mochte auch den Charakter sehr.

      (Finde ja auch die 3 ersten bleiben die besten, obwohl ich auch "Jigsaw", für einen neueren Teil, mochte.)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      John Crichton schrieb:

      Ich dachte die unendliche Geschichte hat nur 3 Teile? :gruebel:

      Es wird langsam zu einer wirklich unendlichen Geschichte und James Wan lacht sich einen Ast ab. Je mehr Filme Lionsgate raushaut, desto mehr private Frisöre kann der sich leisten. :uglylol: :D

      Ich meine spätestens nach Teil 3 war die Folterbank endgültig bis zum Anschlag gedreht, aber das Publikum sitzt nach wie vor als Voyeur in der erster Reihe.
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Der Film soll jetzt kommen. Laut Gerüchten wird es
      Spoiler anzeigen
      ein Prequel
      , man will wohl
      Spoiler anzeigen
      Jigsaw zurückhollen
      . Außerdem heißt es die Wahl des Regisseurs würde die Fans begeistern, aber es wurde noch kein Name genannt.

      filmstarts.de/nachrichten/18542698.html

      Na mal sehem. Wobei ich ja "Spiral" recht gut fand über weite Strecken, brachte für mich frischen Wind rein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „Dr. Loomis“ ()

      Man hat es bisher auch nicht geschafft, dem ganzen etwas neues abzugewinnen. Immer neue, konstruierte, Twists wer wie mit wem verbandelt ist und neue Nachahmer ist halt einfach nur noch langweilig. Spiral wurde ja angkündigt als neue Take auf den Stoff, letztlich war das gleiche in grün, wirklich neu oder gar anders war da irgendwie nichts.
      My name is John Crichton. I'm lost. An astronaut. Shot through a wormhole. In some distant part of the universe.Trying to stay alive. Aboard this ship. This living ship. Of escaped prisoners. My friends. If you can hear me. Beware. If I make it back. Will they follow? If I open... the door. Are you ready? Earth is unprepared. Helpless. For the nightmares I´ve seen. Or should I stay? Protect my home? Not show them...you exist? But then you'll never know...the wonders I´ve seen!

      Dr. Loomis schrieb:

      Außerdem heißt es die Wahl des Regisseurs würde die Fans begeistern, aber es wurde noch kein Name genannt.

      ​Ein Dementi gibt es aber: Original-„Saw“-Macher James Wan sei es nicht. Dessen Rückkehr wurde allerdings ohnehin auch schon zu einem früheren Zeitpunkt ausgeschlossen.

      Das wäre tatsächlich ein Knaller gewesen, aber Wan wirst du auch mit einer Rekord-Gage nicht für die Regie bekommen. Insgeheim weiß er doch selbst, dass es nur noch ums Melken geht. Eine gute Story ist doch da gar nicht mehr möglich. Was willst du denn bitte hier noch für einen guten Twist bringen? Man müsste vielleicht eine Meta-Ebene einschlagen und dass der wahre Jigsaw-Killer noch gar nicht enthüllt wurde. Aber das klingt schon alles mysteriös beknackt.

      Aber ein Prequel mit dem mittlerweile 80-jährigen Tobin Bell klingt auch nicht besser. Auch wenn Tobin der letzte ist den man hierbei kritisieren kann.
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!

      Olly schrieb:

      Man müsste vielleicht eine Meta-Ebene einschlagen


      Eine kleine Meta-Ebene hatte doch schon Teil VII zu Beginn mit den zwei Typen im Glaskasten, der mitten in der Fußgängerzone (!) installiert wurde, damit sie sich vor Publikum zerfleischen. :uglylol:

      Die Zeit von Saw und Torture Porn ist doch schlichtweg vorbei, gerade in Zeiten von Stranger Things wäre es doch eigentlich naheliegend, Nightmare On Elm Street zu remaken, natürlich mit 80er Jahre-Setting.
      Bousman hat jedenfalls wie er letztes Jahr mal betonte einiges vor:

      Und der Filmemacher hat schon einen genauen Plan für die Zukunft: "Was ich denke, was passieren wird, wenn das hier erfolgreich ist, ist, dass man 'Spiral 2' sehen wird, und dann wird man 'Saw 9' sehen. Und dann wird man 'Spiral 3' sehen, man wird 'Saw 10' sehen. Vielleicht siehst du eine Fernsehserie. Ich denke also, dass man das MarvelVerse der 'Saw'-Franchise sehen wird, in dem verschiedene Handlungsstränge stattfinden.

      Quelle: vip.de/cms/darren-lynn-bousman…t-spiral-vor-4762462.html

      ^^
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Regisseur und Kinostart stehen!

      Kevin Greutert ("Saw VI", "Saw 3D", "Jessabelle") dreht Film Nr. 10, welcher am 27. Oktober 2023 in die US-Kinos kommt.

      Quelle: schnittberichte.com/ticker.php?ID=10689#810195

      Ich wollte letztens eh schreiben, dass die bestimmt Greutert zurückholen und das wegen dem teils gefeierten "Saw 6". Also wenn der Film so vorhersehbar wird wie die Regie-Wahl, dann war es das endgültig mit dem Franchise. Vielleicht sollte man auch die Daumen in diese Richtung drücken.
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!
      Greutert also. Ja, kann man machen.

      Er ist als Regisseur für den nächsten Saw Franchise Eintrag womöglich gar keine so schlechte Wahl. Denn er war es schließlich, der in seinen doch einigermaßen soliden Filmen zugleich einen wichtigen Handlungsbogen beendete
      Spoiler anzeigen
      ( Hoffman )
      und darüber hinaus einen höchst unerwarteten Rückkehrer präsentierte
      Spoiler anzeigen
      ( Dr. Gordon )
      .

      Die letzten drei Filme der Reihe ( Saw 7 - 9 ) waren zwar allesamt nicht mehr so gut wie die vorherigen Filme, jedoch, meiner Meinung nach, zumindest immer noch über dem Durchschnitt anzusiedeln. Ich bin gespannt auf den kommenden Film - vor allem auch um zu erfahren, ob man ( endlich ) mal wieder einen spürbaren Qualitätsanstieg verzeichnen kann. Aber daran haben ja alle langlebigen (Horror)Filmreihen zu knabbern. Irgendwann sind halt so gut wie alle Geschichten, die man in dieser erschaffenen eigenen Welt innerhalb der Reihe präsentieren kann, erzählt. Die, meiner Ansicht nach, miserablen und zum Teil unterdurchschnittlichen letzten Teile von Halloween ( Halloween, Halloween Kills - und nun bald höchstwahrscheinlich auch Halloween Ends ) zeigen es beispielsweise recht gut, welche Probleme entstehen, wenn man sich nicht mehr zu helfen weiß, weil bereits alles wichtige erzählt wurde, man aber dennoch unbedingt noch weitere Teile veröffentlichen möchte - einfach weil man es kann.

      Prinz Froggy schrieb:

      Die Zeit von Saw und Torture Porn ist doch schlichtweg vorbei, gerade in Zeiten von Stranger Things wäre es doch eigentlich naheliegend, Nightmare On Elm Street zu remaken, natürlich mit 80er Jahre-Setting.


      Saw seh ich ein - aber Torture-Filme könnten noch funktionieren, wenn mal was frisches gemacht werden würde...

      Prinz Froggy schrieb:

      Ich schrieb doch auch von einer "kleinen" Meta-Ebene. Mehr ist aus dem Stoff halt auch nicht rauszuholen, es sei denn Jigsaw streamt seine Missetaten live im Internet, und das Publikum dürfte dann über Leben oder Sterben entscheiden.


      Was aber alles der ursprünglichen (kranken) Idee - den Wert des Lebens durch Opfer zu lernen (also mal einfach umschrieben) - widerspricht....
      Der erste hatte ja durchaus noch einen nachvollziehbaren Kern.... Ab Teil 2 gehts nur noch um die ausgefeiltheit der Fallen und die Gewaltschraube....

      Snow schrieb:

      Die letzten drei Filme der Reihe ( Saw 7 - 9 ) waren zwar allesamt nicht mehr so gut wie die vorherigen Filme, jedoch, meiner Meinung nach, zumindest immer noch über dem Durchschnitt anzusiedeln.


      Nach Teil 1 baute es durchweg ab fand ich - Teil 1 sehe ich immer noch als Ausnahmethriller, der auch weniger Gewalt tatsächlich zeigt als man nachher glaubt gesehen zu haben...
      Ich darf leider nicht zu sehr ins Detail gehen....

      Aber das ist meine Signatur....
    • Teilen