ANZEIGE

tick, tick...BOOM (Andrew Garfield, Netflix)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Burning.

      tick, tick...BOOM (Andrew Garfield, Netflix)

      Netflix hat den ersten Teaser zu

      tick, tick...BOOM

      Veröffentlicht.


      Handlung: Jon ist Komponist in New York und träumt davon, den nächsten großen Musical-Hit zu schreiben. Doch immer wieder muss er Niederlagen einstecken, die ihn langsam an seiner Berufswahl und seinem Leben zweifeln lassen.

      Kinostart: Herbst 2021

      Regie: Lin-Manuel Miranda ( Hamilton)

      Darsteller:
      Andrew Garfield
      Vanessa Hudgens
      Alexandra Shipp
      Bradley Whitford
      Jordan Fisher
      Judith Light

      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      geil ey ... endlich wieder mal (hoffentlich) was gutes


      Die Welt ist ein Abenteuer
      Der komplette soundtrack ist nun online free zum anhören verfügbar





      Alle songs
      m.youtube.com/playlist?list=PL…VD3XgdpsJp-RjU2z4HL1QiRm0

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „KBBSNT“ ()

      Der Film soll ja laut diverse Radio Sender die ich letzte Woche so hörte ein Richtig guter mehrfach
      Oscar Kandidat sein.




      "Ich bin der Dude! Und so sollten Sie mich auch nennen, ist das klar! Entweder so, oder seine Dudeheit, oder Duda, oder ... oder auch El Duderino, falls Ihnen das mit den Kurznamen nicht so liegt."
      Ganz okayer Film. Vielleicht sogar bisschen mehr. Bereue es nicht, ihn angesehen zu haben, aber begeistert zurückgelassen hat er mich nun auch wieder nicht. Ein solider Musical-Film über die Bereitschaft, für seinen Traum alles zu geben, Einbußen jeglichen Art hinzunehmen und die Passion zu bewahren, komme was wolle. Dabei den Zeitgeist und gesellschaftliche Erwartungshaltungen reflektierend. Natürlich ganz weit weg von subtil und eher oberflächlich, aber dafür wiederum recht unterhaltsam und kurzweilig. Ansonsten ging es mir so, wie so oft bei Musical-Filmen: Nach ca. 2/3 der Laufzeit strengte mich das Gesinge an, wobei das freilich mein Problem ist. Die Songs waren jedenfalls gelungen sowie catchy und ebenso die Inszenierung konnte sich mehr als sehen lassen. Schauspiel solide, Figurenbezug dennoch eher semigut.

      In den richtigen Stimmung am richtigen Abend gewiss ein gemütlicher Film, aber auch nicht mehr.






      Mich hat das Gesinge schon nach 2,3 Sekunden gestört. Ja, ich weiss, es ist ein Musical. Die Songs gingen zwar ins Ohr, aber eher so wie ein Coca Cola-Jingle. Apropos Coca... auf was war denn Andrew Garfield drauf? Ich bin mit ihm und der Figur einfach nicht klar gekommen. Ist aber sicher Geschmackssache. Letztlich war der Film so inspiriert gemacht wie ein Butterbrot. Kann man nix machen.
      Ich habe mich von tick, tick ... BOOM gut unterhalten gefühlt. Der Anfang mag etwas hektisch und ungestüm daherkommen, wirkt im Nachhinein aber doch recht stimmig und vor allem zu Andrew Garfields Figur sehr passend. Die Songs haben mir gefallen, generell gab's viel gute Laune und fröhliche Momente, auch wenn die Grundstimmung das teilweise gar nicht hergegeben hat. tick, tick ... BOOM ist alles in allem gelungen, hätte durch einen flotteren Start und einer etwas kompakteren Laufzeit aber auch noch etwas positiver wegkommen können. Der Film ist in seiner Geschichte nicht allzu komplex, erzählt aber das interessante Leben und Wirken eines Künstlers in seinen Kinderschuhen, der sein Talent noch nicht richtig einzusetzen vermag. Von Garfield gut gespielt, von Lin-Manuel Miranda schön inszeniert, vor allem die vielen Musicaleinlagen waren gut geschrieben und vorgetragen. tick, tick ... BOOM kommt zwar nicht an "In the Heights" ran, weiß aber dennoch zu überzeugen und seinen Charme zu versprühen.
      Mein Filmtagebuch



      „I think storytelling is all about children. We human beings love to hear stories being told - and it first happens when you're a kid.“
      - David Chase

    • Teilen