Indiana Jones 1 - 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 157 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Matze.

      Indiana Jones 1 - 4

      Nachträglich eingefügt von SAMO

      JÄGER DES VERLORENEN SCHATZES
      (Raiders Of The Lost Ark)



      USA: 1981
      Darsteller: Harrison Ford, Karen Allen, John Rys Davies
      Story: George Lucas
      Regie: Steven Spielberg

      Story: Das Abenteuer hat einen Namen: Indiana Jones. Doch bei der Suche nach dem heiligen Gral ist ein Jones nicht genug. Gemeinsam mit seinem Vater zieht Indiana Jones in den letzten Kreuzzug. Über drei Erdteile - Amerika, Europa, Asien - geht die gefährliche Jagd Kopf an Kopf mit seinen Gegenspielern. Und bei diesem Wettrennen bleibt Indiana Jones keine Wahl: Er muß alles wagen, um zu gewinnen, denn für den Verlierer bleibt nur der sichere Untergang... (Covertext)

      Wissenswertes: - Spielberg wollte eigentlich Tom Selleck für die Hauptrolle haben. Dieser konnte aber nicht weil er für die TV-Serie MAGNUM drehen musste.
      - Für die Szene mit dem U-Boot wurde das gleiche Modell verwendet welches auch für Wolfgang Petersens Film Das Boot benutzt wurde.

      Fazit: Action, Spannung, Humor und tolle Schauspieler.
      Spielbergs ersterFilm über den inzwischen legendären Indiana Jones gehört inzwischen zu den Klassikern des Kinofilms.



      ................................


      INDIANA JONES UND DER TEMPEL DES TODES
      (Indiana Jones and the Temple of Doom)



      USA: 1984
      Darsteller: Harrison Ford, Kate Capshaw, Roy Chiao
      Story: George Lucas
      Regie: Steven Spielberg

      Story: Indiana Jones, der verwegene Archäologieprofessor mit der Peitsche, begibt sich auf ein neues Abenteuer, das ihn in das Herz von Indien führt. Zusammen mit seinen Wegbegleitern Short Round und der bezaubernden Nachtclubsängerin Willie Scott entkommt er nur knapp einem Mordanschlag. In Indien angekommen finden die drei Gefährten ein vom Untergang gezeichnetes Dorf im Dschungel. Um die Bewohner retten zu können, muß der heilige Sankara-Stein gefunden werden. Indy, Short Round und Willie begeben sich auf die abenteuerliche Suche nach dem magischen Kristall. Die gefährliche Spur mit vielen unliebsamen Überraschungen führt sie in den Tempel des Todes, ein unheimliches Labyrinth einer finsteren Macht. Noch ahnen sie nicht, welche tödlichen Gefahren ihnen bevorstehen...

      Wissenswertes: - Indiana Jones und der "Tempel des Todes" spielt zeitlich vor dem ersten Teil "Jäger des verlorenen Schatzes"
      - De Film wurde wegen der negativen Darstellung der Inder in Indien verboten.

      Fazit: : Gelungene Fortsetzung, von der aber einige Fans enttäuscht waren weil dieser ihnen zu düster war. Für die tollen Special-Effects gabs den Oscar !




      ...............................



      INDIANA JONES UND DER LETZTE KREUZZUG
      (Indiana Jones and the last Crusade)



      USA: 1989
      Darsteller: Harrison Ford, Sean Connery, River Phoenix
      Story: Menno Meyjes, George Lucas
      Regie: Steven Spielberg

      Story: Diesmal ist Dr.Jones darum bemüht, den Heiligen Gral, der der Sage nach unendliches Leben verleihen soll, aufzuspüren. Bei seiner Suche muß er feststellen, dass sein Vater, der einst ebenfalls hinter dem weltberühmten Kelch her war, von den Nazis entführt wurde. Nach einer spektakulären Befreiungsaktion setzen die beiden die Suche gemeisnam fort und landen schließlich in der Sahara, wo sie sich erneut mit den Nazis auseinander setzen müssen, da auch diese ihr Interesse am Heiligen Gral entdeckt haben.

      Wissenswertes: In der frühren US-Kinofassung gab es einen Fehler bei der Schreibweise von Adolf Hitler als er Jones ein Autogramm gibt. Er schreibt Adolf mit "PH". Also "Adolph" ! Für spätere Kino-, Video- und DVD-Versionen wurde der Fehler korrigiert.

      Fazit: Viele Fans halten den 3. Teil für den besten der gesamten Jones-Filmserie. Wieder mal gibts bombastische Action, Effekte und sehr viel Humor. Auch wegen Connerys Mitwirkung ist der Film ein absolutes Highlight geworden !





      ..........................................



      INDIANA JONES UND DAS KÖNIGREICH DES KRISTALLSCHÄDELS
      (Indiana Jones and the Kingdom of the Crystal Skull)
      )

      USA: 2008
      Darsteller: Sean Connery, Karen Allen, Shia LaBeouf
      Story: Jeff Nathanson, George Lucas
      Regie: Steven Spielberg

      DVD - LINK
      BLUE-RAY-LINK


      Story: Schon 20 Jahre sind vergangen, Nunmehr herrscht Kalter Krieg zwischen den Großmächten, als Indy 1957 in eine abenteuerliche Mission und ins Visier der russischen KGB-Agentin Irina Spalko (Cate Blanchett) gerät. Auf seine Seite schlagen sich seine trinkfeste Ex-Flamme Marion (Karen Allen) und der aufmüpfige Mutt (Shia LaBeouf), der sich als sein unehelicher Sohn entpuppt.

      Wissenswertes: - Der Film wurde im Februar 2009 mit der Goldenen Himbeere als „Schlechtestes Sequel“ ausgezeichnet.
      - Der 4. Teil ist der bis jetzt finanziell erfolgreichste Film den Jones-Saga

      Fazit: Leider enttäuschte der Film viele Fans, wegen der Story. Trotzdem ist der Film ein sehr unterhaltsamer actionreicher witziger Popcornfilm geworden, der in Sachen Action und Effekten den Vorgängern in nichts nachsteht.
      Bilder
      • Indi.jpg

        4,66 kB, 136×90, 576 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „-Makaveli-“ ()

      Ich hab keine Trilogie so oft gesehen wie die von Indiana Jones, sie gehört zu den besten Filmen in meiner Sammlung, die Filme kann ich mir immer ansehen die werden nie langweilig, ja vielelciht nach 100 mal schauen aber da bin ich ja noch nicht :D

      Freu mich riesieg auf den 4. Teil ich hoffe der kommt nächstest Jahr !
      [
      Number 1 Movie


      Number 1 Music

      Gott...es gab tatsächlich noch keinen Indy-Thread 8o ... :headbash:

      Indiana Jones ist mich eine der genialsten Filmfiguren überhaupt und die Filem für mich absolutes Kulturgut.

      Neben der Star Wars und der Herr Der Ringe Trilogie, gehören die drei Indy Filme für mich zu dem besten, was die Filmwelt je geschaffen hat. Besonders "Der Letzte Kreuzzug" hat es mir angetan, für mich der beste, kultigste, genialste Film der Reihe. Sean Connery und Harrsion Ford als Vater-Sohn-Paar...ich sage nur: DER HIT !


      *EDIT:

      Es soll tatsächlich einen vierten Teil geben, Spielberg will einen, Lucas will einen und auch Ford. Nur gab es ja einige Drehbuchprobleme.

      Und Indiana Jones 4 wird NUR mit Ford realisiert, das hat Spielberg oft genug betont, es geht ja auch nicht ohne Ford, weils dann ja net Indiana Jones wäre...;)

      Allerdings sollte der vierte Teil erst für das Jahr 2006 zu erwarten sein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Chewbacca“ ()

      Eine Schande, dass es keinen Thread zu Indy gab. Die Indiana Jones-Trilogie sind die besten Abenteuer-Filme die die Welt je erblickt hat, ich würde nur noch Quaterman mit diesen Filmen vergleichen, aber nur wenn ich muss. Harrison Ford in seiner allerbesten Rolle, für mich ist er einfach Indiana Jones und nichts anderes. Am besten finde ich Teil 1 "Jäger des verlorenen Schatzes" von 1981, die anderen 2 Teile sind auch super.

      Wenn Arnie einen Terminator 3 dreht und Stallone einen Rambo 4 drehen wird, dann kann Harry auch einen Indi drehen. Ich freu mich schon drauf, die DVD-Box muss ich mir noch holen...schäm..
      Bilder
      • indiana-jones-dvd-collection.jpg

        12,53 kB, 150×192, 534 mal angesehen
      Neben der Star Wars Trilogie sind die Indyfilme die von mir am meisten geschauten.
      Harrison Ford ist erstklassig und durch niemanden zu ersetzen.
      Wenn ich heutzutage Indys Rolle neu besetzen müßte, dann würde ich ganz klar Brandon Fraser nehmen. Der war in die Mumie schon überzeugend. Aber letztendlich gibt es nur einen Indy und das ist Harrison Ford.
      Ich freue mich schon wahnsinnig auf Indy 4 und ich denke, das man Harrison Ford, trotz des Alters, die Rolle noch abnehmen wird.
      Ich denke sogar, ein etwas älterer Indy wäre auch ziemlich interessant. Immerhin hatte man vor den Film in den 50ern anzusiedeln, so wäre das Altersproblem gelöst.

      Ford ist noch so gut in Schuss, dass er den Großteil der Stunts selbst übernehmen wird.

      Und durch den Hut sieht man auch seine grauen Haare nicht mehr :goodwork:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Chewbacca“ ()

      Original von Chewbacca
      Und durch den Hut sieht auch seine grauen Haare nicht mehr :goodwork:


      *lol* Joa das könnte gehen! ;)

      Für mich würde auch kein anderer Indy in Frage kommen.
      Und ich muß Ashes Recht geben,wenn unser Arnold und unser Sylvester einen weiteren Teil drehen konnten,dann kann unsere Harry das erst recht! :P
      Nur, erst 2006,oh oh,er wird ja auch nicht mehr jünger.
      ANZEIGE
      natürlich wäre ein weiterer indiana jones film genial, toll, großartig .. aber habt ihr hollywood cops mit ford gesehen? .. also der läuft mittlerweile schon wie mein großvater.. ;)

      da müsste schon eine passende geschichte herhalten..

      wie sieht es mit den gerüchten um eine rolle für sean connery aus?
      müsste der im film nicht schon 80 sein?
      we all have moments when we wish we could change something. right a wrong. correct a mistake. gain love - ... or power. what if we really coud?
      "mark my face .. for the next time you see it, it will be the last thing you see on this earth!"
      Kurz und knapp gesagt, sind die Indy-Movies die beste Trilogie aller Zeiten - auf einer Stufe mit den Star Wars Classics!

      "Wir nannten den Hund Indiana!"
      "Ein Hund? Du trägst den Namen eines Hundes?"

      "Du betrügst. Spielen mit Dir kein Spaß!"

      "Deutschland hat den Jones-Jungs den Krieg erklärt!"

      "Ihr Palast-Sklave?"

      "Aaah, köstlich ... Affenhirn auf Eis! Warum essen Sie nicht?"

      :tlol: :hammer:
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Meine Mini-Kritik:

      Indiana Jones - Jäger des verlorenen Schatzes

      Der Archäologe Indiana Jones (Harrison Ford) bekommt den Auftrag die zerbrochenen Tafeln der 10 Gebote zu finden. Doch die Nazis suchen ebenfalls die Tafeln.

      Die Charaktere von Indy sind sehr gut durchdacht, einerseits die bösen Nazis andererseits der gute Mr. Jones. Die Schauplätze varieren häufig, mal ist Indy im Dschungel , mal in der Wüste, mal auf der heimischen Universität. Alle Schauplätze sind sehr atmosphärisch gestalt, in Nepal ist die Bar zum Beispiel trist und dunkel gehalten.
      Ausserdem sind viele ironischen Anspielungen oder Hommagen vorhanden (bei der Autoverfolgungsjagd gibt es eine Hommage an Duell dem ersten Spielberg Film). Die Actionsequenzen sind sehr spannend, da Indy oft mit der Umgebung agiert (Lianen, Fallen ect..). Vor allem das Geheimnisvolle der Grabkammern ünterstützt die Spannung nochmals. Harrison Ford spielt grandios den frechen, charismatischen Held. Zum Glück ist die Liebesgeschichte sehr klein gehalten.

      Einfach nur Kult - alles passt zusammen, das Mystische, die Charaktere, die Darsteller. Dieser Film unterhält köstlich.
      Mein Letterboxd Profil: letterboxd.com/patrick_suite/
      Spielberg will mittels einer sehr aufwendigen Computertechnik Harrison Ford wieder jünger machen. Wie genau das funktioniert hab ich auch nicht so ganz gecheckt. Soll aber wirklich sehr aufwendig sein.

      Auf Indiana Jones 4 kann ich ehrlich gesagt verzichten. Warum? Weil Sean Connery das Filmbusiness soviel ich weiß an den Nagel gehängt hat. Wie soll man also noch Teil 3 toppen, welcher für die Fans dank Indys Vater als der beste Teil der Reihe gilt?

      Zur Trilogie selbst:

      Alle 3 Teile sind genial. Teil 2 ist für mich der beste. Richtig schön düster, trotzdem noch witzig ohne zu übertreiben wie es mir in Teil 3 oft vorkam. Teil 1 seh ich im Vergleich zu den beiden Nachfolgern als den schwächsten an. Was mich an diesen Film aber jedesmal stört:

      Wie zum Geier kommt Indy in das U-Boot rein? Der Captain sagt noch auf Periskoptiefe gehen und das Boot geht unter Wasser. Und wo ist Indy? Der kann doch nicht den ganzen Weg zum Berg unter Wasser geblieben sein. Sorry, aber sowas nehm ich auch einen Spielberg übel. Irgendwie kann ich nur bei Actionszenen Unglaubwürdigkeit verzeihen. :gruebel:

      Teil 2 hatte alles hervorragende vom Vorgänger und das alles verbessert. Und Teil 3 fand ich das Ende nicht ganz so spannend wie in Teil 2. Außerdem fand ich das Spielberg und Lucas schon sehr an der Grenze gingen ohne das der Film als reine Komödie durchging. Die Story haben die mir etwas vernachlässigt und sich zu sehr auf das Vater-Sohn Konzept konzentriert. Letztenendes verzeiht man denen es aber dennoch weil man einfach unterhalten wird.
      Original von -=Ethan Hunt=-

      Was mich an diesen Film aber jedesmal stört:

      Wie zum Geier kommt Indy in das U-Boot rein? Der Captain sagt noch auf Periskoptiefe gehen und das Boot geht unter Wasser. Und wo ist Indy? Der kann doch nicht den ganzen Weg zum Berg unter Wasser geblieben sein. Sorry, aber sowas nehm ich auch einen Spielberg übel. Irgendwie kann ich nur bei Actionszenen Unglaubwürdigkeit verzeihen.



      Jepp, die Szene ist echt mies.

      Original von -=Ethan Hunt=-

      Auf Indiana Jones 4 kann ich ehrlich gesagt verzichten. Warum? Weil Sean Connery das Filmbusiness soviel ich weiß an den Nagel gehängt hat. Wie soll man also noch Teil 3 toppen, welcher für die Fans dank Indys Vater als der beste Teil der Reihe gilt?



      Sean Connery hat genervt. Den brauchte man werder in Teil 3 noch jetzt in Teil 4. Von mir aus kann er ruhig weg bleiben.
      Also, auf Sean Connery könnte ich mit Biegen und Brechen auch eventuell, aber sehr schwer, verzichten.
      Aber bitte, bitte macht doch endlich INDY 4, i love you Harrison -Han Solo- Ford.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Ich hab jetzt Teil 1 mal wieder im TV gesehen - immer noch ein Hammer der Film - absolute Klasse! Ich will ne Fortsetzung - schnellst möglich!

      Aufgefallen ist mir allerdings, das der FIlm - wie auf DVD - miserabel im deutschen Ton abgemischt ist - einige Pistolenschüsse hören sich wie Knallerbsen an usw... Schade bei so einem Meisterwerk...

      Muss noch vervollständigt werden....
      Was da an Geld drinsteckt :gruebel: :uglylol: