Hallo Filmfan, du schaust gerne hier vorbei und möchtest uns unterstützen?
Wenn du bereits Amazon.de Kunde bist, kannst du uns ganz einfach und mit minimalem Aufwand helfen!

Dazu musst du bei deinem nächsten Einkauf die gewünschten Artikel lediglich über unseren Online-Shop in den Warenkorb legen. Der weitere Bestellvorgang findet dann natürlich direkt über Amazon.de statt und ist für dich mit keinerlei Kosten verbunden. Wir erhalten für jeden Einkauf eine kleine Provision und danken dir für deine Unterstützung.

Sylvester "Sly" Stallone - Der Größte Actionstar Aller Zeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Sylvester "Sly" Stallone - Der Größte Actionstar Aller Zeiten

      SYLVESTER STALLONE




      Sylvester Enzio Stallone wurde am 06.Juli 1946 im Sternzeichen des Krebs in New York City, Hells Kitchen geboren und wuchs in einem Vorort von Philadelphia auf. Er schlug sich mehr schlecht als recht so durch. Eine Nervenlähmung im Gesicht machte ihm die Kindheit sehr schwer. Nicht nur dass er deswegen zum Spott der anderen Kinder wurde, auch im Hause Stallone gab es seitens des Vaters oft Prügel. In der Schule machte er erste Schritte als Amateurschauspieler und feierte als Football-Spieler in der Landesliga große Erfolge. Zwei Jahre wurde Stallone auch am US-College in Genf (Schweiz) ausgebildet.


      Zurück in den USA schrieb er sich an der Universität von Miami ein und begann, sich als Autor. Stallone verließ die Universität allerdings kurz vor seinem Abschluss, um hoffnungsvoll seine Karriere als Schauspieler in Angriff zu nehmen. Sylvester Stallone begann seine Schauspielkarriere in New York mit Theaterstücken und kleineren Filmrollen. Sein erster Film war eine Hauptrolle in einem Erotikfilm. Dann kamen kleinere Auftritte, unter anderem ein Kurzauftritt als U-Bahn-Rowdy in Woody Allens "Bananas". Seinen Lebensunterhalt verdiente er sich in dieser Zeit mit Aushilfsjobs. Während er auf seinen Durchbruch als Filmschauspieler wartete, verlegte er sich verstärkt auf das Schreiben von Drehbüchern.


      1974 bekam er eine Hauptrolle in "Brooklyn Blues" neben Perry King und wurde zudem im Vorspann als Verfasser "zusätzlicher Dialoge" genannt. 1976 erschuf Stallone die Figur des ehrgeizigen Boxers Rocky Balboa der Millionen von Menschen auf der Welt inspirieren sollte. Muhammad Ali's Weltmeisterkämpfe, insbesondere gegen Chuck Wepner inspirierten ihn zu den ersten Entwürfen. Zahlreiche Produzenten zeigten Interesse an dem handschriftlichen (!) Drehbuch, wollten jedoch statt dem unbekannten Stallone selbst lieber einen namhaften Star wie James Caan oder Burt Reynolds als Hauptdarsteller verpflichten. Obwohl Sylvester damals kaum mehr als paar Dollar auf dem Bankkonto hatte, bestand er darauf, dass das Script nur mit ihm in der Titelrolle verfilmt werden dürfe. Stallone gelang es endlich, das Drehbuch in Hollywood an den Produzenten Irwin Winkler zu verkaufen.


      Er gab sich mit einer sehr geringen Summe als Gage zufrieden, sicherte sich aber eine hohe Gewinnbeteiligung und die Hauptrolle des Films. Die Beharrlichkeit machte sich bezahlt. Der Film "Rocky" machte den bis dahin unbekannten Stallone zum ultimativen Weltstar. "Rocky" wurde zum Überraschungs-Hit des Jahres 1976 und gewann drei Oscars: als bester Film, für die beste Regie und für den besten Schnitt. Zwar kann Rocky zunächst nicht die Weltmeisterschaft gewinnen, aber mit seinen kämpferischen Qualitäten sichert er sich eine viel versprechende Karriere. In " Rocky II " besiegt er in einer mörderischen Ringschlacht seinen alten Gegner und setzt zugleich eine alte Hollywood-Regel außer Kraft! Denn die Fortsetzungen wurden sensationelle Kassenknüller.


      Großen Erfolg feierte er auch in der Rolle des Vietnamkämpfers "Rambo", welche 2 Fortsetzungen mit sich zog. Mit der Rambo-Trilogie wurde Stallone unsterblich und festigte seinen Thron im Action-Genre. Von den Fans umjubelt und von den Kritikern zerfetzt bekam der Begriff Rambo selbst einen Platz im Duden und wurde zum Innenbegriff des Actionkinos der 80er Jahre. In Filmen wie "Vorhof zum Paradies" und "FIST - Ein Mann geht seinen Weg" zeigte Sly seine schauspielerischen Fähigkeiten auch als Charakterdarsteller, nur wollte ihn das Publikum nur in der Rolle von Rocky und Rambo sehen. Als Produzent, Regisseur und Co-Autor war er im Übrigen auch für „Staying Alive" mit John Travolta verantwortlich. Sylvester Stallone war eine Zeitlang der höchstbezahlte Schauspieler in den 80er Jahren und blieb mit Filmen wie "City Cobra", "Tango & Cash" oder auch "Over The Top" dick im Geschäft.


      Nach dem nicht so ganz geglückten Ausflug ins Komödienfach 1991 u. 1992 kam aber 1993 Stallone's großes Comeback mit dem futuristische Action-Spektakel "Demolition Man", dem Berg - Action-Thriller "Cliffhanger", bei dem Stallone auch am Drehbuch mitarbeitete und der zu den erfolgreichsten Filmen der 90er Jahre zählt, wieder auf den richtigen Weg zurück. 1994 folgte der Erotik-Thriller "The Specialist" mit Sharon Stone an seiner Seite, die Comic-Verfilmung "Judge Dredd" sowie der Action-Thriller "Assassins" mit Antonio Banderas und nicht zu vergessen "Daylight". Für den Polizei - Thriller "Copland" 1997 konnte er auch schauspielerisch wieder überzeugen. Zudem er für die Rolle 20 kg zunahm und mit den Top Schauspielern Robert De Niro und Harvey Keitel spielte. Außerdem ist Stallone Mitbesitzer von "Planet Hollywood", der erfolgreichen Kette von Erlebnisrestaurants, in der sich neben kulinarischen Genüssen alles um die Welt des Films dreht.


      Sylvester Stallone ist in Philadelphia ein Idol jedes Teenagers denn er kam von ganz unten und erlebte den amerikanischen Traum. Eines seiner liebsten Hobbys, neben der Malerei, ist das Polo-Spielen. Stallone ist eines der eindruckvollsten Beispiele dafür, wie sehr die Realität eines Menschen von dem Image das ihm anhaftet, abweichen kann. Denn sein überdurchschnittlicher IQ-Wert von 141 findet aber kaum Beachtung obwohl er Oscar-Preisträger, Regisseur, Drehbuchautor, Mitglied der renommierten staatlichen Kunstkommission und selbst begeisterter Kunstsammler und Maler ist. Seine Bilder haben heute einen Marktwert von rund 60.000 Dollar. Im Jahre 2002 bekam Sylvester Stallone die Auszeichnung zum größten Actionstar des vergangenen Jahrhunderts. Nachdem Sly ab dem Millenium Schwierigkeiten hatte an seine alten erfolgreichen Tage anzunüpfen hörte er auf sein Herz und stieg mit 60 Jahren für "Rocky Balboa" zum letzten mal in den Ring. "Rocky Balboa" ist an den Kinokassen der erfolgreichste Stallone-Film seit 1993 und hat bis zu diesem Zeitpunkt allein im Kino 150 Millionen US-Dollar eingespielt. Sylvester Stallone erlebt zur Zeit seinen 2. Frühling.




      Nun wartet alle Welt auf JOHN RAMBO aka RAMBO IV...









      "Sly" Stallone und Arnold Schwarzenegger


      Die historische Rocky-Statue in Philadelphia


      Sylvester Stallone und Muhammad Ali - Oscars 1977


      "Sly" Stallone & Michael Jackson ( Backstage Bad-Tour 1988 )


      Bruce, Arnold & Sylvester - Geschäftspartner im Planet Hollywood


      "Sly" trainiert mit Arnie und Franco für "Rambo II" (1985)




      Filmographie:

      1970 Lovers and other Strangers
      1970 Randy
      1970 Der letzte Ausweg
      1971 Bananas
      1971 Klute
      1974 Brooklyn Blues - Das Gesetz der Gosse
      1975 Das Nervenbündel
      1975 Capone
      1975 Fahr zur Hölle, Liebling
      1975 Herrscher der Straße - Frankensteins Todesrennen
      1976 Cannonball
      1976 Rocky
      1978 F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg
      1978 Vorhof zum Paradies
      1979 Rocky II
      1981 Nachtfalken
      1981 Flucht oder Sieg
      1982 Rocky III - Das Auge des Tigers
      1982 Rambo - First Blood
      1983 Staying Alive
      1984 Der Senkrechtstarter
      1985 Rambo II - Der Auftrag
      1985 Rocky IV - Der Kampf des Jahrhunderts
      1986 Die City Cobra
      1987 Over the Top
      1988 Rambo III
      1989 Lock Up
      1989 Tango & Cash
      1990 Rocky V
      1991 Oscar
      1992 Stop! Oder meine Mami schiesst
      1993 Cliffhanger
      1993 Demolition Man
      1994 The Specialist
      1995 Judge Dredd
      1995 Assassins - Die Killer
      1996 Daylight
      1997 Cop Land
      1998 Antz
      2000 Get Carter
      2001 Driven
      2002 D-Tox - Im Auge der Angst
      2002 Avenging Angelo
      2003 Taxi 3
      2003 Spy Kids 3-D: Game Over
      2003 Shade
      2006 Rocky Balboa
      2008 John Rambo



      Trotz einem IQ von 141, zahlreicher Drehbücher, einem Oscar und seiner Arbeit als Regisseur, ist Stallone den meisten aber nur als Action Star bekannt.
      Bilder
      • 111305rambo4teaser.jpg

        170,36 kB, 384×550, 6.082 mal angesehen
      • RB1.jpg

        77,57 kB, 341×504, 5.995 mal angesehen
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von „Ashes“ ()

      Also ich hab ein Interview von Stallone aus dem Jahre 1990 wo er sagt, dass Muhammad Ali sein Vorbild gewesen ist. Chuck Wepner war die Idee zum Film, nichts weiter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Ashes“ ()

      Stallone hat einige sehr gute Actiontitel und gehört mit zu einem meiner Lieblingsschauspieler Was ich immer besonders an ihm mochte, war dieser grimmige Gesichtsausdruck.

      Kommt Rambo IV wirklich 2006 und wird wieder Stallone die Hauptrolle spielen? Würde mich irgendwie wundern, da Stallone 2006 bereits 60 Jahre alt ist. :rolleyes:
      Wer kennt ihn nicht? Rambo und Rocky sind absolute Kult-Filme. Rambo hab ich immer sehr gern gesehen. Rocky find ich auch nit schlecht. Doch einen weiteren Rambo Film, find ich eher überflüssig. Sly ist leider in die Jahre gekommen ;)

      Demolition Man und Assasins sind auch ziemlich coole Filme mit ihm :goodwork:

      Leider hat er in den letzten Jahren eher Flops gedreht. Schade :(
      Ist halt leider meistens so, wenn ein typischer Action Hero in die Jahre kommt sind die guten Rollen eher Mangelware. Schwarzenegger gings ja dann genauso, bis auf T3 zum Schluss(The 6th Day, Collateral Damage...)!

      Aber ich glaube, wenn Rocky6 und Rambo4 kommen und an den Kinokassen gut abschneiden, dann hat Sly, so wie Arnie, einen guten Abschluss geschafft ;)
      Riesengrosses Respekt an dich ASHES !

      Was für ein Thread!
      Ich bin dir auf ewig dankbar.
      Schade nur, dass viele Sly nicht den nötigen Respekt zollen und ihn ewig als irgendeinen Hampelmann darstellen wollen der allerhöchstens gut genug für die Goldene Himbeere sein soll.
      Echt traurig aber ich will hier nicht einen zum besten geben und versuchen die nicht Erleuchtetetn zu bekehren, sondern möchte allen Kritikern nur die Endszene in Rambo 1 nahelegen, mehr nicht.
      Schaut euch diese Szene von Filmkunst mal sehr intensiv und aufmerksam an und ich wette die meisten werden dann ein etwas anderes Bild von Sly haben.

      Auf Rambo4 und Rocky 6 wartend...
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      ANZEIGE
      Sorry aber ich kann Stalone wirklich nichts gutes Abverlangen.

      Im ersten Rocky mag er vielleicht noch ganz gut gewesen sein, aber alles was danach folgte waren nur noch dumpfsinnige Ballerfilme die am guten Geschmack vorbei gingen.

      Vielleicht hat er ja irgendwann nochmal ein grosses Comeback.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MoniuM“ ()

      Scheinst ja nicht viele Filme von ihm zu kennen.

      Wenn es deiner Meinung nach gehen sollte würden wir nur Dramen und Shakespeare Verfilmungen sehen und es gebe das Unterhaltungskino nicht und uns würden Filme wie Rocky,Rambo,Terminator,Alien,Predator,Die Hard,Lethal Weapon,True Lies,Demolition Man etc. fehlen.

      Sollten wir auf all dies und mehrere Filme verzichten?
      Weiss nicht, aber jedem seine Meinung.

      Wenn man etwas nicht versteht, dann sollte man es nicht als dumpfsinnig bezeichnen sondern mal sich selber in Frage stellen.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „John J. Rambo“ ()

      Du brauchst bei diesem Thema nicht gleich ausfallend zu werden.

      Mein Post spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder, wenn ich dich damit in irgendeiner weise Verletzt habe tut es mir leid.

      Ich kenne sehr wohl viele Filme mit Silvester Stallone, nur mag ich ihn als Schauspieler nicht und finde seine Filme auch dementsprechend.

      Jeder hat aber natürlich seine eigene Meinung ;) .

      Meine Absicht war bzw. ist es auch nicht deine Meinung in Frage zu stellen oder zu kritisieren.
      Ich finde es nur schade, dass viele Stallone extrem kleinreden obwohl er für das Kino soviel geleistet hat.

      Mir ist aufgefallen, dass bei den meisten Threads hier nur die neuen Filme hochbewertet werden und einige Stars absolut nicht beachtet werden nur weil sie ca. vor 1995 ihre grossen Hits hatten.
      Das kanns doch nicht sein, das ist das Eigentliche was mich stört, aber naja.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Stallone ist meiner Meinung nach einer der größten lebenden Schauspieler.
      Die "Rambo" Serie ist wohl die populärste Serie aller Zeiten.Alleine der Name (oder die Bezeichnung) "Rambo" ist in den täglichen Sprachgebrauch eingeflossen.
      Das er ein sehr guter Schauspieler ist hat er mit "Copland ", "Rocky" oder "Fist" eindrucksvoll bewiesen.

      Natürlich hat er ziemlich "Hirnlose" Filme gemacht, wie "Rambo 2" oder "Cobra" . Aber sie bieten beste Unterhaltung und beste Action. Das kann er besser als jeder andere!

      Oh Sly, machs nochmal! Mach sie alle platt!!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Samo“ ()

      Klar, viele, die Slys Filme auf die Action in Rambo 2 reduzieren, machen ihn schlecht. Aber er hat finde ich oft genug bewiesen, dass er KEIN stumpfsinniger und schlechter Schauspieler ist.

      Für das Rocky Drehbuch hat er einen Oscar gewonnen!

      Er hat oft als Regisseur gearbeitet - und das wirklich gut!

      Tolle schauspielerische Leistungen:
      - Rambo 1 - die Tränen am Schluss sind echt!
      - Sehr authentischer Auftritt in Paradise Alley!
      - Top Nervenkrieg in Lock Up!
      - hat neben Michael Caine, Robert DeNiro, Harvey Keitel, Donald Sutherland usw. gespielt und sich behauptet!
      - hat auch selbstironische Komödien gedreht (die leider nicht beim Publikum ankamen): Rhinestone, Oscar, Stop! Or my Mom will shoot!

      Mit Rocky ist Sly in die obersten Liga der Filmschaffenden aufgestiegen - mit Rambo, Demolition Man und Cliffhager hat er bewiesen, dass er da auch hin gehört...

      Sly, ich hoffe, dass Du uns noch mit einem weiteren Rambo-Film einen tollen Kinoabend und Dir selbst einen Top-Hit bescherst!
      SUCHE:
      Cap. America MB 1+2, Wintersoldier MB 2,
      Batman SBs (Adams, Aparo, Mignola), JLA Crisis 1-5

      BIETE:
      Comic-Sammlerstücke wie
      Die Spinne/Supie/Roter Blitz Heftklassiker + TBs,
      SBs wie Qualen, Abgründe, Phoenix Abgesang, Ultimates,
      aktuelles wie Dark / Uncanny Avengers, Guardians, Thor
      + viele DVDs und Filmraritäten (Steel, 70s CAP America)

      paninicomics.de/forum/index.php?page=Board&boardID=17

      Vorschläge und Suchlisten bitte per PN
      Nicht nur das Hulk, Sly hat auch das Drehbuch zu "Staying Alive" geschrieben!
      Er hat das Action Genre erfunden, was Michael Jackson für die Musik war, war Stallone fürs Kino. Ich frage euch, welcher Schauspieler übernimmt eine Rolle nur mit einer Bedingung, dass er das Drehbuch ändert und die Macher OK sagen, weil er der Beste war.
      Nicht mal De Niro, Al Pacino, Brad Pitt, Jack Nicolson oder sonst jemand hat das Recht dazu!
      Sly hat im Film Copland besser ausgesehen als De Niro, Ray Liotta und Harvey Keitel, wer schafft das schon!

      Aber das die Leute Stallone nicht mehr akzeptieren und sowas wie Vin Diesel als was besseres ansehen, verstehe ich ganz ehrlich gesagt auch nicht.

      Bei den Umfragen sieht man, dass die neuen Filme bevorzugt werden, im Bereich Kultfilme u. Klassiker schreiben nur die selben User Beiträge. Hier sind natürlich mehr jüngere als ältere. Ich kenne auch nicht alle Filme der 60er oder 70er Jahre, aber ich finde, dass ein Film Fan das nötige Allgemeinwissen mitbringen muss. Sprich wissen sollte, was z.B. Stallone damals hieß!

      Als Beispiel kann ich euch da Schwarzenegger geben. Er ist gerademal 2 Jahre jünger als Stallone und ist nicht mal in der Liga von Sly, aber die Leute bewundern ihn heute, wieso, weil er in Terminator 3 mitgespielt hat. Das ist doch arm, dass man deswegen Arnie bejubelt und Sly nicht beachtet.
      Vielleicht ist das aber gut so, weil die Stallone Anhänger immer zu ihm halten werden. Und die anderen, na ja...
      Aber eins weiß ich genau, wenn Sly stirbt (er soll Bitte noch 50 jahre leben) dann werden alle anfangen zu sagen "ja, Stallone war einer der besten".

      Für mich steht Stallone gleich mit (sogar mehr als) Star Wars, Herr der Ringe, Matrix, 24, Pulp Fiction oder was weiß ich noch!


      Stallone ist Kult!!!
      Bilder
      • stallone.jpg

        92,73 kB, 344×491, 17.253 mal angesehen
      Stallone forever!

      Hier sind ja schon ne Menge Stallone Anhänger, das freut mich.
      Wir, die wissen was wir an dem Mann haben sind glücklich und der Rest, naja...
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!