Colin T. Trevorrow

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Colin T. Trevorrow

      Colin T. Trevorrow





      * 13. September 1976 in San Francisco, Kalifornien

      Vater: Country Rock Musiker / Mutter: Fotografin

      Er studierte an der Tisch School of the Arts (eine von 15 Fakultäten) der New York University.
      Auch Martin Scorsese, Joel Coen, Ang Lee, Todd Phillips und Oliver Stone studierten u.a. dort.

      Dort lernte er den Drehbuchautor Derek Connolly ("Jurassic World 1 und 2") kennen, beide waren als Praktikanten bei "Saturday Night Live" tätig.

      Er lebt mit seiner Frau Isabelle und seinen 2 Kindern in Großbritannien.


      Ouvre

      2002 - Homebase (Kurzfilm)
      - Er erzielte über 20 Mio. Hits online.

      2004 - Reality Show (Dokumentation)
      - Eine Doku über den nicht ausgestrahlten Piloten einer Reality-Show.

      2008 - Er schloss sich mit Derek Connolly zusammen um einen Buddy Cop-Film namens "Cocked and Loaded" zu schreiben.
      - Das Projekt wurde nicht produziert, allerdings genoss er die Arbeit mit Connolly so sehr, dass er mit ihm ab fortan arbeitete.

      2012 - Safety Not Guaranteed (Sci-Fi-Romantik-Komödie)
      - Der Film erhielt einige Preise und die Aufmerksamkeit einiger berühmter Personen (inkl. die eines gewissen Steven Spielberg).

      2012 - Die Walt Disney Company verpflichtete Trevorrow und Connolly für ein Remake von "Flight of the Navigator" (1986).
      - Auch das Projekt wurde nie umgesetzt. Weitere Anläufe später mit Neill Blomkamp und aktuell mit Bryce Dallas Howard.

      2015 - Jurassic World (Action-Abenteuer)
      - Rotten Tomatoes: 71% / Boxoffice: 1,6 Milliarden (weltweit).

      2017 - The Book of Henry (Drama / Thriller)
      - Rotten Tomatoes: 22% / Boxoffice: 4,6 Millionen (weltweit).

      2018 - Jurassic World: Fallen Kingdom (Action Abenteuer)
      - Rotten Tomatoes: 47% / Boxoffice: 1,3 Milliarden (weltweit).
      - Trevorrow schrieb zusammen mit Connolly das Script, aber sagte als Regisseur quasi ab, weil er dachte ein anderer Regisseur könnte Neues einbringen.

      2019 - Battle at Big Rock (Kurzfilm / Action Abenteuer)
      - Trevorrow inszenierte diesen 8-minütigen Brücken-Kurzfilm. Laut einigen der beste Eintrag im "Jurassic World"-Franchise. :P

      2019 - Er und Connolly wurden verpflichten den Abschluss der Skywalker-Saga zu schreiben respektive zu inszenieren - Titel: "Star Wars: Duel of the Fates".
      - Unschwer zu erraten kam es zu kreativen Differenzen mit Frau Kennedy, beide bekamen immerhin Story-Credits. Trevorrow spendete die Tantiemen der Wohlfahrt.

      2022 - Jurassic World Dominion (Action Abenteuer)
      - Rotten Tomatoes: 30% / Boxoffice: counting.

      Gerüchte: "War Magician" (Cumberbatch als Zauberer der Nazis im 2. WK bekämpft) / "Atlantis" (Film über die versunkene Stadt)


      Quelle: wikipedia / imdb / rottentomatoes / boxofficemojo


      Ein aktuelles Interview: firstshowing.net/2022/intervie…alks-dinosaurs-hollywood/
      Den Blick immer ein wenig auf den "etwas anderen Film" gerichtet!