ANZEIGE

Watchmen - Die Wächter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Es gibt 715 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von TLCsick.

      Watchmen - Die Wächter

      Watchmen - Watch it, men? 181
      1.  
        10/10 (55) 30%
      2.  
        08/10 (35) 19%
      3.  
        09/10 (42) 23%
      4.  
        06/10 (9) 5%
      5.  
        07/10 (18) 10%
      6.  
        04/10 (5) 3%
      7.  
        05/10 (6) 3%
      8.  
        02/10 (0) 0%
      9.  
        03/10 (4) 2%
      10.  
        01/10 (7) 4%
      Nachträglich eingefügt von GrafSpee

      Watchmen - Die Wächter
      (Watchmen, Großbritannien / USA 2009))



      Studio/Verleih: Warner Bros. Pictures / Paramount Pictures International Germany
      Regie: Zack Snyder
      Produzent(en): Herb Gains, Lawrence Gordon, Wesley Coller, Lloyd Levin, Deborah Snyder, Thomas Tull
      Drehbuch: David Hayter, Alex Tse
      Kamera: Larry Fong
      Musik: Tyler Bates
      Genre: Comicverfilmung / Sci-Fi / Action

      Kino-Start (USA): 06.03.2009
      Kino-Start (D): 05.03.2009
      Laufzeit: 158 Minuten
      Altersfreigabe: ab 16 jahren
      Budget: tba
      Einspielergebnis: tba

      Darsteller:

      Malin Akerman, Jeffrey Dean Morgan, Carla Gugino, Jackie Earle Haley, Billy Crudup, Patrick Wilson, Matthew Goode, Stephen McHattie, Matt Frewer, Niall Matter

      Inhalt:

      Mit WATCHMEN - DIE WÄCHTER ist Regisseur Zac Snyder ein überaus spannendes und komplexes Kinoabenteuer gelungen. Der Film, der Science-Fiction, Krimi und Mystery-Thriller zugleich ist, spielt im Jahre 1985 in einem fiktiven Amerika. Maskierte Superhelden sind Teil des täglichen Lebens und die „Uhr des jüngsten Tages" - die den Stand der Spannungen zwischen den USA und der Sowjetunion anzeigt - steht auf fünf vor zwölf.

      Als einer seiner früheren Kameraden ermordet wird, beginnt der heruntergekommene, aber wild entschlossene maskierte Rächer Rorschach zu ermitteln und kommt einem geheimen Plan auf die Spur, demzufolge alle Superhelden verraten und getötet werden sollen. Rorschach verbündet sich daraufhin noch einmal mit den ehemaligen Mitgliedern der „Liga", die gemeinsam schon in früheren Zeiten gegen das Verbrechen gekämpft haben - eine bunt gemischte Truppe ehemaliger Superhelden, von denen allerdings nur einer wahre Superkräfte besitzt. Rorschach beginnt nach und nach zu erahnen, dass eine Verschwörung hinter dem Mord steckt: Es geht um ein Geheimnis, das tief in die Vergangenheit zurückführt und das katastrophale Folgen für die Zukunft haben könnte. Es ist nun die Mission von Rorschachs Truppe, über die Menschheit zu wachen - doch wer wacht über die Wächter?




      Watchmen

      Darren Aronofsky inszeniert die Verfilmung


      Wie Hell Xell schon auf der M-I Startseite geschrieben hat wird Regisseur Darren Aronofsky (Requiem for a Dream) Revolution Studios kommende Watchmen-Adaption inszenieren.

      Sobald er Warner Bros.'s "The Fountain" fertiggestellt hat, wird er sich dem Projekt widmen.

      Das Drehbuch stammt von X-Men-Autor David Hayter .

      Produzent Lloyd Levin beschrieb den Film wie folgt.
      "Es geht um eine Gruppe von Superhelden , die sich erneut zusammentut um herauszufinden, wer versucht, sie zu töten."

      Quelle: AICN & Movie-Infos

      UPDATE:
      Der Hollywood Reporter bestätigte die Nachricht jetzt noch einmal. Machen wir uns also auf was gefasst.
      ANZEIGE

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „GrafSpee“ ()

      Auf die verfilmung bin ich sehr gespannt, ich fand schon Requiem for a Dream oder Pi hammer geile Filme die man gesehen haben muss und Darren Aronofsky ist einer der besten Regisseure die ich seit dem kenne. Bin sehr gespannt wie er die Chraktar entwicklung der Superhelden inzenieren will, das wird bestimmt großartig, die Chraktäre in Requiem for a Dream waren schon richtig Super dargestellt.bin davon überzeugt das er großartige Arbeit leisten wird. Der Comic ist außerdem aus dem Hause DC die auch Superman und Batman gemacht haben.
      [
      Number 1 Movie


      Number 1 Music

      Das hört sich superinteressant an.
      Wenn das Projekt wirklich verwirklicht werden sollte, dann wäre das der Traum vieler Comicfans.
      Das Vorhaben ist jedoch eine Megaherausforderung für Produzenten und den Regisseur.
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      Dies ist der aktuelle Stand zur geplanten Comicverfilmung "The Watchmen", falls es jemanden interessiert :rolleyes:

      Paul Greengrass ("Die Bourne Verschwörung") soll der neue Regisseur für die Comicverfilmung Watchmen werden. Der vorherige geplante Regisseur Darren Aronofsky musste absagen, weil Paramount die Comicverfilmung im Sommer 2006 in die Kinos bringen möchte und nicht mehr lange auf Aronofsky warten konnte. In Watchmen geht es um eine Gruppe von Superhelden, die sich erneut zusammentut um herauszufinden, wer versucht sie zu töten. Das Drehbuch stammt von X-Men-Autor David Hayter, wir halten euch auf dem laufenden!
      @ Ashes

      MICH interessiert das :grins:

      Watchmen ist von dem Autor Alan Moore geschrieben wurden und der ist wirklich ein Meister seines Faches. Gehört neben Garth Ennis (Preacher) zu meinen Lieblingscomicautoren. Watchmen hab ich noch nicht gelesen, obwohl der soviele Preise gewonnen hat. Werde ich auf jeden Fall noch vor dem Filmstart lesen. Hab ja noch Zeit dafür :grins: Bin dann mal gespannt, ob der Film an das Comic rankommt. Aber wenn ich höre, dass Paul Greengrass die Regie übernehmen wird, bin ich eher negativ gestimmt. "Bourne Verschwörung" war nicht so der Bringer :nono:
      Ja bei dem Regisseur wird mir auch echtmulmig. Die Bourne Verschwörung war wirklich unnötig wie ich finde, ein passenderes Wort finde ich nicht. Aber abwarten, die Comics sind toll und das Projekt ist groß angekündigt. Eigentlich wie alle Comic-Verfilmungen :headscratch:

      Hmm schade das Aronofsky das nicht übernimmt, meiner Meinung nach auch einer der besten Regisseure momentan. Aber wenn ich jetzt Greengrass lese, hmmm da ahne ich böses :grins:
      movies only lovers left alive | mood indigo | the nymphomaniac | man of steel | the place beyond the pines games grand theft auto v | the last of us | beyond: two souls | remember me | star wars 1313
      Laut Joblo.com wurde das Projekt gerade bei Paramount abgeschossen - anscheinend wegen Unstimmigkeiten bezüglich des Budgets, das das Studio gerne unter 100 Millionen Dollar drücken wollte. Produzent und Regisseur suchen jetzt nach einem neuen Studio. Es kann also noch lange dauern, bis das Projekt verwirklicht wird.

      Zum Glück haben wir die Rechte für eine Neu-Ausgabe des Comics nicht bekommen. ;) Die erscheint jetzt im Herbst bei Panini Comics. Falls sie die Edition wegen des unklaren Filmstarts nicht verschieben...

      Ein toller (wenn auch recht kopflastiger) Comic ist's aber allemal. Ich hoffe, es wird trotzdem noch irgendwann eine Leinwandversion des Watchmen Charakters Rorschach geben. Das wird ein sehr cooler Effekt. Egal wir schlecht der Film sein sollte, allein deshalb würde ich reingehen.
      bei dem comic wurden ja viele abschläge gemacht laut AICN der sich mit den produzenten und drehbuch autor getroffen hat.
      die haben ja auch hyters script schon gehabt , aber es fehlt einfach zu viel die gesamte minuteman gruppe sollt weg fallen .
      die macher wären besser dran eine mimi serie bei hbo zumachen und es als mimiserie zu vervilmen.
      und seit sin city issen fas was 1:1 heisst und dann wäre watch man nur 3:1.

      aber es gibt keine guten alan moore verfilmungen :( from hell, loeg sind nur rip offs.
      vielleicht wird v besser.
      aber selbst wachmes 15 jähriges fiehl flach , wo moore recht hatte 15 was soll das ich hoffe auf ein 20 jähriges, das 10 jährige fiehl schon aus wegen streit. :(
      Endlich gehts hier mal voran!!! :hammer:


      In Hollywood plant man schon sehr lange das Comic Watchmen, von DC Comics aus dem Jahre 1986, auf die große Leinwand zu bringen. Nachdem Paramount im Juni ausgestiegen ist hat das Projekt nun bei Warner Bros. ein neues zu Hause gefunden und soll nun auch endlich umgesetzt werden! Die Produzenten Lloyd Levin und Larry Gordon, der auch die Rechte besitzt, sind nach wie vor an Bord, allerdings werden der Drehbuchautor David Hayter und der Regisseur Paul Greengrass nicht mehr an der Verfilmung beteiligt sein.
      ANZEIGE
      Original von Ashes
      Endlich gehts hier mal voran!!! :hammer:


      In Hollywood plant man schon sehr lange das Comic Watchmen, von DC Comics aus dem Jahre 1986, auf die große Leinwand zu bringen. Nachdem Paramount im Juni ausgestiegen ist hat das Projekt nun bei Warner Bros. ein neues zu Hause gefunden und soll nun auch endlich umgesetzt werden! Die Produzenten Lloyd Levin und Larry Gordon, der auch die Rechte besitzt, sind nach wie vor an Bord, allerdings werden der Drehbuchautor David Hayter und der Regisseur Paul Greengrass nicht mehr an der Verfilmung beteiligt sein.



      Ja, endlich. :hammer:
      Member of the Abuzettin Brotherhood


      Sylvester Stallone ist erst der Dritte überhaupt in der Filmgeschichte, der für ROCKY Oscar-Nominierungen sowohl als Darsteller als auch für sein Drehbuch bekam!




      naj viel sollte man nicht erwarten, erstens fehlt alan more , der hat zurecht angst das der film verhunzt wird. zweitens ist der stoff doch sehr umfang reich um ihn in einen film zupacken der vieleicht nur 120 minuten geht .
      der comic hat ja viele ebenen 1950-1985, hinzu die piaten geschichte(ink zeitungsverkäufer und jungen) , dazu kommen das ie sechs comichefte noch geschriebene seiten enthalten 4-5 seiten, mit nicht verichtbaren infos zur handlung was genau passiert ist bzw die geschichte vertieft. auch das ende ist wohl kaum hollywood like, es sei die filme macher erweitern das ende.

      und ich frage mich wie man dem nicht watchmen kundigen meschen die funktion der "waffe" erklären soll.

      hbo sollte lieber eine miniserie draus machen, da der comic kaum action enthält,
      und ehr von der glaubhaften geschichte lebt, das universum dort entspricht ungefähr der welt von batman beginns( helden hohne superkräfte) wo es aber einige gibt die mutanten sind(eigendlich nur einer).
      Laut ’AICN’ steht kein geringerer als Zack Snyder (“Dawn of the Dead“) in Verhandlungen mit ’Warner Bros.’ um die Regie in der Langerwarteten Comicverfilmung Watchmen zu übernehmen. Zuvor waren Darren Aronofsky (“Requiem for a Dream) und Paul Greengrass (“Die Bourne Verschwörung“) als Regisseure im Gespräch. Damals jedoch, waren die Rechte bei ’Paramount Pictures’. Seit dem Sommer 2005 liegen diese jedoch bei ’Warner Bros.’. Das ist nun schon das dritte Studio, denn zu Beginn lagen die Rechte bei ’Universal Pictures’. Ein ziemlich großes hin und her also. Snyder dreht zurzeit die Comicverfilmung “300“ von Frank Miller.

      Watchmen wurde erstmals 1986 veröffentlicht. Alan Moore schuf dieses Werk zusammen mit Dave Gibbons. Die 12-teilige Serie wurde damals von den Kritikern nur so in den Himmel gelobt. Es geht hierbei um eine Gruppe von Superhelden, die versucht herauszufinden, wer sie umbringen will. Lloyd Levin und Lawrence Gordon werden den Film produzieren. Hoffen wir, das Snyder das Projekt nun übernimmt und der Film baldigst in die Kinos kommt.


      Hmmm also snyder? DOTD Remake fabd ich ganz gut und auf "300" bin ich sehr gespannt... Außerdem hat Snyder nun keine Projekte mehr am Laufen und könnte sich doch baldigst diesem Projekt zuwidmen... Hoffe er nimmt den Job an!

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

      Gigantic Crystal Clear TEST IMAGE of Rorshach

      Quelle: aintitcool.com


      Das Test-Bild sieht sehr interresant aus.





      Handlung:
      Der ehemalige Superheld "The Comedian" wird von einem Unbekannten ermordet. Sein Kollege Rorschach macht sich auf die Suche nach dem Täter und wittert bald eine Verschwörung, als weitere Superhelden bedroht werden: Dr. Manhattan flieht nach einem Skandal in den Weltraum, auf Ozymandias wird ein Attentat verübt, der ehemalige Superschurke Moloch erschossen und Rorschach selbst in eine Falle gelockt. Von Freunden aus dem Gefängnis befreit, kommt er der (tatsächlichen) Verschwörung auf die Spur.




      CHARAKTERE


      Die Helden der ersten Generation

      Hooded Justice
      Der erste der "realen" Superhelden in Watchmen. Sein Name bleibt bis zum Schluss ungenannt, es wird jedoch bekannt, dass er mit der ersten Silk Spectre eine Scheinaffäre hatte, offensichtlich um seine Homosexualität zu verbergen. Er verschwindet kurz nachdem er sich in der McCarthy-Ära geweigert hatte, seine Identität preiszugeben

      Silk Spectre

      The Comedian

      Edward Blake, wie der "Comedian" mit richtigem Namen heißt, gehörte schon mit 17 zur ersten Generation der Superhelden. Dem Verbot der Vigilanten in den 70ern entgeht er, indem er wie auch Dr. Manhattan in den Regierungsdienst tritt. Er kämpft als Vorzeigesöldner mit unvorstellbarer Brutalität in Vietnam, befreit (anders als in der Realität) die iranischen Geiseln in der US-Botschaft, schlägt mit erkennbarerer Freude Aufstände und Aufständische nieder. Blake ist zynisch, jähzornig. Sein Regierungsauftrag ist für ihn keine Herzenssache, sondern ein Freibrief für zügellose Gewalt in einer Welt, in der es für ihn ohnehin kein Gut und Böse gibt – und von deren Untergang er sowieso überzeugt ist. Er ist es daher auch, der die Bemühungen um eine Union der zweiten Generation der Superhelden unter Ozymandias, dem "klügsten Menschen der Welt", sprengt: "In ein paar Jahren fliegen die Atomraketen hier durch die Gegend wie Maikäfer. Und unser Ozymandias hier ist dann der klügste Mensch auf der Asche. Macht's gut, ihr Witzfiguren."
      Bei alledem ist der Comedian kein tumber Haudrauf, sondern beweist immer aufs Neue seinen entlarvenden Scharfblick. Er durchschaut schnell "Hooded Justice"s sexuelle Motive zur Verbrecherjagd, er spricht offen aus, dass Captain Metropolis mit dem Versuch einer zweiten Helden-Union nur über sein Alter, seinen Bedeutungsverlust und seinen Bauchansatz hinwegkommen möchte. Und als er in Gegenwart von Dr. Manhattan in Vietnam in einem Wutanfall seine schwangere Geliebte erschießt, rechtfertigt er sich kalt, aber zutreffend: "Ja, ich habe sie erschossen, Und du hast zugesehen. Du hättest die Kugeln in Dampf verwandeln können oder jeden von uns wegteleportieren, aber du hast es geschehen lassen, weil dir Menschen egal sind."

      Mothman

      Nite Owl
      Hollis Mason, vor und während seines Lebens als maskierter Abenteurer Polizist, legte sich seine Identität als Held aus verschiedenen Motiven zu. Zum einen war es aus Nostalgie für die Pulp-Romane, was durch das Erscheinen der ersten Superhelden-Comics gefördert wurde. Zum anderen hatte er durch die strengen Moralvorstellungen seines Großvaters, bei dem er mit seiner Familie in seiner Kindheit gewohnt hatte, das Gefühl, er müsse etwas Wichtiges und Richtiges tun.
      Diese Motive enthüllt Mason in seinen Memoiren genauso wie die Gründe seines Rücktritts. Zum einen, schreibt er, hätten mehr und mehr die maskierten Schurken gefehlt – und damit die Daseinsberechtigung, gleich in doppelter Hinsicht. Denn ohne Superschurken brauche man nicht nur den Helden nicht mehr, der Held käme sich auch dämlich vor, wenn er der einzige sei, der in einem seltsamen Kostüm herumrenne. Der Hauptgrund für seinen Rückzug ist jedoch das Auftreten von Dr. Manhattan, dem ersten echten Superhelden im Jahr 1960. Mason trennt hier sehr sorgfältig: Er und seine Kollegen der ersten Generation sind für ihn nur "costumed heroes", Manhattan ist der erste "Superhero". Und seine, Masons, Bemühungen erscheinen ihm zunehmend unzulänglich in einer Welt, in der jemand wie Manhattan praktisch alles bewirken kann, während alles, was er, Mason, anzubieten hätte, "ein guter linker Haken " sei.
      Nach seiner aktiven Zeit eröffnet er eine Autowerkstatt, schreibt seine bereits erwähnten Memoiren (Titel: "Under the Hood") und trifft sich regelmäßig mit seinem Nachfolger, dem er, nachdem er dessen Talent gesehen hatte, bereitwillig seinen Namen überlassen hatte.

      Dollar Bill
      Eine tragische (Neben-)Figur, deren Schicksal nur über Hollis Masons Memoiren enthüllt wird. Auf dem Höhepunkt der ersten Superhelden-Welle in den 40ern engagiert eine Bank einen eigenen Helden als Werbegag und Schutzmaßnahme – Dollar Bill. Der trainierte Athlet wird bei einem Überfall von einem Räuber erschossen, wehr- und hilflos, nachdem sich sein Umhang in der Drehtür der Bank verheddert. Rückschauend mutmaßt Mason, Bill könne wohl noch leben, wenn sein Kostüm nicht von Marketingstrategen entworfen worden wäre, sondern von Bill selbst. Er, Mason, habe sich aus ähnlichen Erwägungen stets gegen die effektvollen, aber gefährlichen Umhänge entschieden.

      Silhouette
      Ursula Zandt wurde 1939 zur Heldin und trat auch sogleich den "Minutemen" bei. Später wurde sie auf Empfehlung von Silver Spectres Manager aufgrund ihrer Homosexualität aus der Gruppe ausgeschlossen, um schlechte Publicity zu vermeiden, nachdem dieser Umstand an die Öffentlichkeit gelangt war. Sie und ihre Liebhaberin wurden nur zwei Wochen später ermordet.

      Captain Metropolis


      Die Helden der zweiten Generation:

      Ozymandias

      Ozymandias (Adrian Veidt) ist schlicht der "klügste Mann der Welt". Das Genie hat sich noch vor der Untersagung durch die Regierung als Superheld zurückgezogen und ein Multimilliarden-Dollar-Unternehmen gegründet. Veidt verkauft unter seinem Namen Parfum, aber auch "Ozymandias"-Actionfiguren. Veidt verkörpert eine Art "Superman"/Gott-Dilemma: Wenn ein Held allmächtig ist, wenn er den Weg kennt und die Mittel hat, um die Welt zu retten – wie weit würde er gehen und wie weit darf er gehen? Darf er Opfer fordern? Welche Legitimation hat er dazu?
      Veidt hat diesen Weltrettungsplan und beschließt, ihn umzusetzen. Moralische Skrupel kennt er, unterdrückt sie jedoch aus Vernunftgründen – dies wird besonders am Ende deutlich, als Veidt (trotz des Gelingens seines Plans) verunsichert Dr. Manhattan fragt, ob er, Veidt, denn nun auch das Richtige getan hätte. Manhattan kann diese Frage nicht beantworten – und reicht sie somit unausgesprochen an den Leser weiter.

      Dr. Manhattan

      In seinem früheren Leben Physiker, ist Jon Oystermann der einzige der sich seine Identität nicht gewünscht oder ausgesucht hat. Nach einem Laborunfall, bei dem er in seine Atome zerlegt wurde, schafft er es sich wieder zu materialisieren. Allerdings kommt er nicht mehr als Mensch sondern eher als Gott zurück, was die Amerikanische Regierung direkt für sich nutzt.
      Für Manhattan spielt Zeit keine Rolle. Die Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft von ihm und ihm nahestehenden Personen – alles ist ihm gewärtig. Insofern hält er die Zukunft für unabänderlich. Seine Konsequenz: Er widmet sich der Forschung im Regierungsauftrag, wird damit nicht mehr gesetzlich verfolgt und macht zugleich, was ihn interessiert. Denn an der Verbrechensverfolgung hat er immer mehr das Interesse verloren, sie ist ihm zu unbedeutend – auch, weil es wenig Sinn macht, Verbrecher zu jagen, wenn doch ohnehin nur passiert, was sowieso passieren wird. Die Frage, die ihn viel mehr reizt, ist die nach dem Warum: Also nutzt er seine Superkräfte für physikalische Experimente.

      Rorschach

      Eine extreme Persönlichkeit, die sich durch ein reines Schwarz/Weiß denken auszeichnet. Rorschach besitzt keinerlei Superkräfte oder spezielle Ausrüstung, er ist nur sehr erfahren im Straßenkampf und ein ausgezeichneter Detektiv. Außerdem legt er eine extreme Brutalität an den Tag. Sein Merkmal ist eine Maske mit einem sich ständig ändernden Muster welches einem Rorschachtest gleicht. Der Charakter basiert auf dem DC/Charlton Comics Superhelden The Question.
      Rorschach (eigentlich: Walter Kovacs) hat nichts Glamouröses, nichts Bewundernswertes. Er ernährt sich von Nudeln aus der Dose und von Zuckerwürfeln, die er gelegentlich verschlingt. Er schläft kaum, und wenn er seine Maske kurz lüftet, wirkt er extrem ungepflegt – eben wie jemand, der Tag und Nacht Verbrecher jagt. Nach seiner Verhaftung enthüllt Rorschach gegenüber dem Gerichtspsychologen, dass sich seine Heldenkarriere in zwei Teile gliedert. Anfangs sei er ein Verbrechensbekämpfer aus schlichter Überzeugung gewesen, eben Walter Kovacs, der sich zum Verbrecherjagen verkleidet. Erst nach einem extrem grausamen Entführungsfall sei er tatsächlich durch und durch zu Rorschach geworden – der angesichts von Verbrechen und Korruption nicht mehr wegsehen könne. Und der in den ihm vom Psychologen entgegengehaltenen Rorschach-Flecken eben keine Blumen und Schmetterlinge mehr sehen könne, sondern nur noch die entsetzlichen Grausamkeiten, die er in seiner Verbrecherjäger-Karriere erlebt hat. Seither ist er nicht mehr jemand, der sich gelegentlich als Rorschach verkleidet – sondern Rorschach, der gelegentlich die Maske ablegt und sich als Walter Kovacs ausruht.
      Eindeutig sind dabei die Parallelen zum "Comedian", der aus derselben Erkenntnis wie Rorschach jedoch die exakt gegenteilige Erkenntnis zieht: Während Rorschach von seiner schier unerfüllbaren Verpflichtung zum Kampf für Gerechtigkeit aufgefressen wird, folgert der "Comedian", er als Einzelner könne ohnehin nichts ändern – und somit genausogut aus seiner Rolle den größtmöglichen Spaß für sich ziehen.

      Der zweite Night Owl

      Richtiger Name: Daniel Dreiberg. Dreiberg ist das introvertierte Gegenstück zu Batman, ein wohlhabender Mann, der seinen Charakter "Nite owl" mit jeder Menge Gimmicks ausrüstete. Moore hat so Batmans Erbmasse aufgeteilt: Den Fanatismus erhielt Rorschach, Geld und Bastelleidenschaft bekam Nite Owl. Ein Eulenschiff ("Owlship"), verschiedene Eulenanzüge zum Tauchen etc. helfen Dreiberg, der keinerlei Superkräfte besitzt. Dreiberg hat sich inzwischen zurückgezogen, geht gelegentlich in seinen bathöhlenartigen Keller, um den guten alten Zeiten nachzutrauern und weiß ansonsten nicht so recht, was er mit seiner Zeit tun soll. Er ist rationaler als sein Ex-Partner Rorschach, zog sich deshalb auch bei der Verabschiedung des Antisuperheldengesetzes widerspruchslos zurück, was der Fanatiker Rorschach ihm übelnahm.
      Die Rolle des "Nite Owl" dient ihm auch zur Überwindung seiner Selbstzweifel. Dies wird besonders deutlich in seiner Beziehung zur ehemaligen Heldenkollegin Juspeczyk, wo er erst dann volle erotische Leistungsfähigkeit erreicht, als er das Eulenkostüm zu Hilfe nimmt.

      Die zweite Silk Spectre

      Laurel Jane Juspezcyk hatte nie große Lust auf den Superheldenjob. In die Rolle gedrängt wurde sie von ihrer Mutter, der ersten Silk Spectre, die ihre Karriere steuerte wie Mütter von Tennis-Stars oder Models. Juspeczyk hat sich ebenfalls zurückgezogen, lebt nun an der Seite Dr. Manhattans und leidet unter seiner wachsenden Vergeistigung, die sie in die Nähe Daniel Dreibergs bringt.


      Quelle: wikipedia




      The cast of Watchmen. (Clockwise from top: Doctor Manhattan, the Comedian, Ozymandias, Nite Owl II, Rorschach, Captain Metropolis, the Silk Spectre II).

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Svenhorn83“ ()


      300 director Zack Snyder's next film will indeed be the long-awaited feature adaptation of the Alan Moore/Dave Gibbons graphic novel classic Watchmen, although the budget on the film is reportedly looming towards $150 million. That's quite a hefty price tag for a dark, adult comic book movie without sequel or franchise potential.

      Snyder believes that he and the producers can bring the Warners film in for less than that. "I think it can. We have ideas and I think there's a way to do it," Snyder told ComicBookResources.com. "I really don't know yet. We're trying to get something together to show the studio right now and we're hoping to get that as low as we can."

      The helmer cautions, however, that "none of this is real yet. The reality is that it's still an R rated movie, it's an R rated super hero movie, something that's never been tested before and no one knows what the hell that means. But I think if you went to see 300, I would hope that you'd go see Watchmen."

      The helmer also advised fans that, while he expects his film to be faithful to the source material, they should expect some minor alterations to Watchmen when it comes to the silver screen.

      "A lot of what we're doing will look exactly as it does in the book, but there are a couple of things we'll update, like the girls. Not update in the sense that it won't be 1985, it'll still be 1985, but to give them a little sexier look or to update the outfits a bit," he explained. "I think Rorschach will look exactly as he does. Dr. Manhattan will look probably exactly as he does. Night Owl will be pretty close, but we're trying to make him look a little scarier."


      Quelle: ign.com



      150 Mio. is ziemlich viel für ein R rated movie. Mal sehen ob er so ein hohes Budget bekommt, aber nach 300 stehen die Chancen dafür bestimmt nicht schlecht.
      Ich freue mich schon eeeewig auf die Verfilmung und freue mich, dass das Projekt endlich ins Rollen kommt. Wurde ja auch langsam Zeit. ;) Man erinnere sich, dass man vor hatte Watchmen 2006 ins Kino zu bringen. Das ständige hin und her fand ich schon etwas nervig. :rolleyes:

      Ich freue mich schon auf die Kostüme. Ich finde es außerdem sehr beruhigend, dass Zack Snyder die Zügel in die Hand nimmt. Da mach ich mir keine Sorgen...

      Des weiteren kann ich die Comics nur empfehlen!!! Hab mir das Comicbuch gekauft (432 Seiten). Hab aber lange überlegt, weil der Preis (49,95 € bei Amazon) schon sehr hoch ist. Ich dachte mir einfach "V for Vendetta" von Alan Moore hat mir auch gefallen. Also hab ich einfach den Sprung ins kalte Wasser riskiert... und ich wurde nicht enttäuscht! =) WATCHMEN ist und bleibt einfach cool!:megacool:
      "Who watches the Watchmen?"



      PS: Ich hab das Ende noch immer nicht gelesen. :)
      Drive fast on empty streets with nothing in mind
      except falling in love and not getting arrested.
      Find ich cool das Snyder "Watchmen" verfilmt, ich kenne die Comics zwar nicht, hab noch nie etwas davon gehoert, aber dei Story ist interessant, Snyder gefaellt mir als Regisseur richtig gut (siehe "Dawn of the Dead", "300"), freue mich immer auf neue Projekte von ihm. Es gab ja schon ein erstes Bild auf Ain't It Cool, da sah dieser Rorshach cool aus, richtig stylisch. Aus 150 Millionen kann man sicher auch etwas anstaendiges machen. :grins: Nur her damit!
      Watchmen - Jackie Earle Haley als Rorschach?
      zur News (CLICK)

      Highlights 2009:
      01.Transformers: Die Rache
      02. 96 Hours
      03. Hangover
      04. X-Men Origins: Wolverine
      05. Harry Potter und der Halbblutprinz
      06. Public Enemies
      07. Valkyrie
      08. Gran Torino
      09. Illuminati
      10. Twilight
      Most wanted:
      01. Der Hobbit
      02. Michael Jackson's "This is it"
      03. Harry Potter and the Deathy Hallows
      04. The Expendables
      05. Robin Hood
      06. The Book of Eli
      07. Alice im Wunderland
      08. The Men Who Stare at Goats
      09. Sherlock Holmes
      10. Nightmare On Elm Street

    • Teilen

    • Ähnliche Themen

    • Watchmen - Watch it, men? 181
      1.  
        10/10 (55) 30%
      2.  
        09/10 (42) 23%
      3.  
        08/10 (35) 19%
      4.  
        07/10 (18) 10%
      5.  
        06/10 (9) 5%
      6.  
        05/10 (6) 3%
      7.  
        04/10 (5) 3%
      8.  
        03/10 (4) 2%
      9.  
        02/10 (0) 0%
      10.  
        01/10 (7) 4%